Hallo!
Habe am Wochenende meinen ersten HM gefinisht. Ich würde mich gerne besser auf meinen nächsten HM im Oktober vorbereiten und versuchen, um die 2 h zu laufen. Allerdings sind die Trainingspläne, die ich gefunden habe für 4mal Training ausgelegt. Dafür habe ich aber nicht Zeit, habe noch 1-2mal anderes Training... Und für die Zwischenprüfung müsste frau ja auch mal lernen. ;-o Zu allem Überfluss arbeite ich auch noch im Schichtdienst! Außerdem stehen noch 2-3 10km-Wettkämpfe an.

Kennt einer von Euch einen (flexiblen) Trainingsplan mit 3 Einheiten die Woche?

LG und viele Dank für eure Antworten
Mareike

Trainingsplan

Vielleicht hilft dir diese Seite weiter

individueller Trainingsplan

Gruß
H1

Schon recht schwer zu

Schon recht schwer zu finden, da geb ich dir recht. Mit 3 Einheiten kommen die FIRST Trainingspläne aus, allerdings sind die echt hart und ich hab mich damals mehr oder weniger grob danach gerichtet und nicht an die Tempovorgaben gehalten. Aber eine Idee von den Trainingsarten bekommt man schon, wie ich finde.
Link: http://www.runnersworld.de/training/der-halbmarathon-trainingsplan.79262.htm

Ich hab auch das zugehörige Buch gelesen und hier mal meine Umsetzung des Ganzen:

1. Einheit: Langintervalle, also sowas wie 6x1500m, 4x2000m, 3x3000m, 2x4000m im HM-Tempo (für um die 2h wäre das 5:40 pro km) (wenn dir die 10er-Zeiten wichtiger sind, auch ruhig mal 6-8x1000er oder 8-12x400er Intervalle in 10km-Zieltempo (vlt 5:20min/km) bzw 5km-Tempo (vlt 5min/km, also 2min auf 400m))

2.Einheit: Ein schnellerer Dauerlauf, aber schön vorsichtig, für mich sind das die anstrengensten Einheiten für den Körper (was Überlastung u.ä. angeht). 2km Einlaufen, 4-8km mit 6min/km oder ein wenig schneller, 2km Auslaufen.

3.Einheit: langsamer Dauerlauf, Tempo nicht so wichtig, nicht schneller als 6:30, aber kann auch langsamer sein (mein HM-Tempo liegt so bei 4:15min/km und die Einheiten mach ich mit 5:30min/km). Distanz: Je nach Trainingsstand 15-20 oder 15-22km.

Für mich hat das gut funktioniert, aber da muss auch jeder auf seinen Körper hören. Überlastung/Verletzungen durch zu hartes Training führen am Ende doch eher zu schlechteren Zeiten, also etwas leichteres Training, bei dem man heil bleibt. :)

Viel Erfolg,
Stefan

also

3 mal die Woche sollte reichen!
einmal die Woche locker und lang so 18 km. Gerne auch mal über 21 km aber wirklich locker. Einmal 10 schnell oder Intervalle oder sowas. Und vielleicht noch ein 12er. Ergibt 40 km die Woche.

Aber immer den Spaß dabei behalten! und alle 2-3 Wochen mal runter mit den km.

Die 10er Wettkämpfe kannst du dann als schnelle Einheit verbuchen.

Lg, r.

Der Schweizer...

...hat auch noch Trainingspläne mit deinen Spezifikationen:
Flex21 HM-Plan
Ausprobiert hab ich den aber noch nicht.

Wenn du noch eine andere

Wenn du noch eine andere Sportart treibst, reichen 3x Training aus, sofern du einen guten Mix aus langen Läufen und Tempotraining findest. Lass einfach aus den dir bekannten Plänen einen normalen Dauerlauf weg. Das wird klappen.

Gruß

Sirius
...der auch nur 3x rennt.

Danke

für eure Antworten. Ich werde es jetzt mal mit dem Flexplan probieren... Frau muss ja nicht gleich den ersten machen!
;-)
Hauptsache es macht Spaß.

Liebe Grüße
Mareike

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links