Benutzerbild von cocobolo

Eben hatte ich mein erstes betreutes Schwimmen seit meinem Fahrtenschwimmer vor 30 Jahren. Unter Beobachtung einer Vereinstrainerin, die ich privat kenne (jedenfalls ihren Schwiegersohn) war ich auf der übrig gelassenen Bahn (die mit der Rutsche am Ende) neben dem Jugend-Vereinsschwimmtraining unterwegs. Puuuh, an dieser charmanten Hallenbad-Atmosphäre hat sich in 30 Jahren ja nicht allzuviel verändert!

Wir hatten zwar nach Kontaktherstellung durch den Schwiegersohn grob wegen meiner Zielsetzung telefoniert, aber als es nach 300m Einschwimmen ("so, wie Du es locker kannst" - also Brust in meinem Fall) dann heute hieß: "Du kommst vor allem wegen Atmung, oder?! ", mußte ich doch noch einmal korrigieren: "Nö, eigentlich kann ich gar nicht Kraulen". - "Okaaaay… "

Und dann kam das Befürchtete: Ich sollte eine Bahn vorkraulen. Nun bin ich ja seit Mai eifriger Freibadbesucher im Selbstversuch und habe so ziemlich alle Kraul-Videos des WWW gesehen. Und habe auch geübt, ja, doch . Ich habe mich aber nie selbst mit dem, was ich da tue, gesehen. Und der hin und wieder selbst schwimmend anwesende Tria-Trainer meines künftigen Vereins hat auch nur einmal von weitem zugesehen und meine Armhaltung der Zugphase grob korrigiert ("nicht gerade durchziehen wie ein Raddampfer!"). Ich hatte echt Angst, heute dort in der Schwimmhalle für Gelächter zu sorgen.

Aber, oh Wunder, kein Gelächter, man kann wohl das, was ich schwimme, durchaus schon als Kraulen bezeichnen. Großes UFF! Nachdem ich diese Hürde bewältigt hatte, haben wir uns heute absolut aufs Ausatmen konzentriert. Mein Dreierzug ist vom Timing und Luftvolumen her ok, aber ich atme nicht genug aus bzw. beginne damit wohl erst nach einer Pause. Ha, Atemtraining, ich bin Trompeter, DAS kann ich üben!

Und so habe ich 10mal 25m mit je 15sek. Pause gekrault, schön exzessiv ausgeatmet, und dabei den Kopf so (also eeeetwas höher als sonst, auch, um weniger zu schlingern) gehalten, dass ich die Bläschen auch sehen konnte - und: Es ging. Echt, viel besser als sonst. Aber ich muß mir diese Atempause zu Beginn der Kopf-Unterwasserphase zügig abgewöhnen und mich sehr darauf konzentrieren. Aber dazu werde ich Zeit und Gelegenheit haben, denn die Trainerin geht jetzt davon aus, daß ich das bis nächsten Dienstag schlimmstenfalls "nur" dreimal geübt haben werde. Ich muß meinen Sport-Wochenplan noch geringfügig anpassen (weniger arbeiten wäre optimal), gut, daß die Freibäder noch 2 Wochen aufhaben, so lohnt sich doch die Saisonkarte auch noch auf den letzten Metern :))

Ja, und dann kam noch Ausschwimmen. "Rücken bitte für den Schultergürtel". Häh? Auch das habe ich zuletzt beim Fahrtenschwimmabzeichen betrieben, und da war es als Ausruhen verpönt bzw. verboten. Ich bin also mit den verschiedenen Rücken-Arm- und Beinschlägen schön diagonal bzw. im Zickzack durchs Becken ausgeeiert und habe mir zweimal den Kopf angehauen. Hat alles mega entspannt, ich fühle schon den Muskelkater kommen.

Insgesamt besteht also gute Hoffnung, daß ich doch noch ein Kraulschwimmer werde. Zum Schluß fielen dann noch Stichworte wie "ich schreibe Dir dann auch gerne Intervallpläne für den Triathlon, z.B. 3x400 usw.", und da habe ich endgültig beschlossen, dieses Schwimmtraining in diesen Winter gut und bis ins Letzte zu nutzen. Und für nächstes Jahr erst eine Olympische Distanz und dann ganz vielleicht eine Mitteldistanz ins Auge zu fassen… planen und träumen kann man ja schon jetzt.

LG Britta

0

Du müsst "nur noch" das Atmen lernen?

Na, das ist ja wohl genial! Du hast ja wohl für alles Talent, oder? Viel Spass beim 3fachen Schwimmtraining diese Woche! Aber vergiss bei allem die angekündigte HM-PB nicht ;-))

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Uff, hast Du es gut!

"Nur" ausatmen üben. Den Rest kannst Du schon. Ich kriegs einfach nicht hin - allen Videos und allem Üben zum Trotz.

Ha, einfach einbauen, der Rest geht auch noch. "Nur" dreimal pro Woche Schwimmen verschreibt sie Dir? Oh weia!

Egal, hau rein. Ist was anderes als Laufen - nur Intervalle nach Intervallen machen glaube ich wenig Sinn :grins:

"nur" ist gut

ich hoffe, du bist talentierter als ich! Bei mir lag es auch am Ausatmen, als das klappte, kamen auch die ersten Kraulbahnen zusammen ;-)) Das schaffst du!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Mal sehen, ob es beim "nur"-Atmen bleibt,

aber es scheint der vorläufige Knackpunkt zu sein. Flossen für besere Beinarbeit wurden mir allerdings auch schon angekündigt. Aber erst für nächste Woche, weil ich ja zunächst 3mal mindestens Kraulen mit Ausatmen üben soll :)

Ach ja, wenn das alles mein früherer Leichtathletik-Trainer wüßte! Bei uns hieß es früher immer, wir sollten BLOSS NICHT schwimmen gehen, und schon gar nicht umittelbar vor einem Wettkampf. Das sei ein Sport für die total falschen bzw. entgegengestzten Muskeln, also alles total böse.

Daher @Sonnenblume: Mal sehen, ob ich Sonntag noch laufen kann, ich bin gespannt. Das Wetter wird ja eh eher für Schwimmen...

Das Wetter für Sonntag

sieht eher nach "viel zu warm" aus. Jedenfalls für mich...

Aber das Schwimtraining klingt nicht schlecht. Mein letztes hatte ich bei Miljenka Matkovic "Euch schwimmt wie LKW in die Wasser..."

Gruß Nicole

Haaach, ja genau, Frau M.M.! Die hatte ich auch,

und vielleicht hätte ich damals mal mitschwimmen statt mit Attest wegen Dauerschnupfen vom Sport befreit sein sollen?! Aber da war das Fahrtenschwimm-Trauma noch zu frisch, und außerdem war ich zu der Zeit ziemlich schnell zur stark-Kurzsichtigen mutiert, so daß ich im Wasser noch nicht mal sehen konnte, wo wer ging / stand / schwomm geschweige denn, wo ich hin sollte. Das war ganz furchtbar damals. Ansonsten habe ich sie gerne gemocht, vor allem im Turnen, solange es nicht in diese rhythmische Gymnastik ausartete. Anmuhhht und Grrrrazie waren auch nicht so meins. Eher LKW :)))

Sonntag: Achwas, morgens geht das doch noch mit dem Wetter, und den 10er läufst Du einfach zügig weg, da merkst Du den Spätsommer doch noch gar nicht. Ich freu' mich auf Wolfsburg!

LG Britta

Weniger arbeiten

ja, das wär's!
... oder Lehrer müsste man sein! Dieser Job ist zwar wie die meisten anderen sicher kein Zuckerlecken, aber die vielen Ferien haben schon ihren eigenen Charme! ;-))

Oder sprich' mal mit deinem Mann! Er soll 'ne Gehaltserhöhung verlangen, damit du reduzieren kannst! Er wird sich sicher über dein Ansinnen besonders freuen! ;-))

Dein Schwimmtraining lässt sich schon mal sehr gut an! Weiterhin viel Spaß dabei!

:-)

------------------------------------------------------

Von meinem Läbbdobb gesendet!

am besten vielleicht Sportlehrer...

... dann könnte ich wahrscheinlich schon kraulen, hätte in weitere interessante Sportarten bereits im Studium (als man noch gut motorisch lernfähig war) reingeschnuppert und könnte sich jetzt in den Ferien je nach Jahreszeit das Beste raussuchen. Und wo wir gerade in der Traumwelt sind: Dann würde ich in Süddeutschland leben, wo man in 1 Stunde sowohl ein Alpin-Skigebiet als auch in 3-4 Stunden den Gardasee für Surfen, Klettern und Biken erreicht. *langsam wachwerden!*

Ich werde Schatzi das alles mal freundlich unterbreiten, aber ich kann ihm durchaus schon jetzt eine hohe Leidensfähigkeit und Toleranz bescheinigen. Für nächstes Jahr habe ich ihm allerdings erstmal ein paar weniger neue Sportarten in Aussicht gestellt. Das bei uns im Wohnzimmer zwischengeparkte Rennrad muß erstmal einen Platz finden, bevor weiteres Neues kommen darf.

Ähm, wenn Du wirklich reduzieren willst,

dann bedenke, dass so viel wenige Netto dabei auch nicht rumkommt. Und zumindest im Büro die Teilzeitarbeiter effizienter sind als die Vollzeitkollegen (bei einigen Chefs schon angekommen, die meisten wollen es nicht hören).

Dann bring das Rad mal schnell unter - oder mach die Rolle drunter, dann darf es vielleicht stehen bleiben?

Ja, ich hab auch festgestellt, dass ich in der falschen Ecke der Republik geboren und aufgewachsen bin und meine Arbeit und Familie habe. Es gibt da bessere Ecken. Nur ist umziehen und umbewerben gerade keine Option.

Toll

wie Du das durchziehst!!! Wie immer voller Elan und konsequent. Bin beeindruckt!!!...auch wenn ich hier nicht mitreden kann;-)

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

@fazer: Nun, verkürzen ist

@fazer: Nun, verkürzen ist momentan nicht so in meinem Fokus, ich habe nämlich den Vorteil, mir meine Arbeit seeehr frei einteilen zu können, das hilft schonmal. Früher kommen, eher gehen, Überstunden abbummeln, auch mal was von zuhause oder am Wochenende statt in der Woche tun... geht alles, solange die Arbeit getan wird und die Systeme laufen. Das hilft schonmal bei der Freizeitgestaltung. Insofern möchte ich der Freizeit auch gerade gar nicht mehr Gesamt-Zeit einräumen. Sollte temporär mal mehr Bedarf oder Optimierung anstehen, kann ich immer noch meine 36km Arbeitsweg fürs Rad-Training nutzen...

Mit der Rolle hast Du aber gleich mal das Richtige erwähnt... ich erwäge outdoor-Balkonterrassen-Training im Winter, und dazu wäre das Rad weit weg im (fürs Training viel zu warmen!) Keller blöd geparkt.

@Tame: 'tööörlich kannst Du mitreden, irgendwo in noch undefinierter Ferne sehe ich doch auch Dreifachsport auf Dich zukommen...?! Auch bei mir hat es mit der Ausrede "Alternativsport" angefangen. Und überhaupt, Stichwort Regeneration: Hab ich da gestern bei Dir was von "faul" gelesen? Wenn ich erst schlappe 80 und dann gleich nochmal 9 Kilometer für mein Weizen laufen müßte, würde ich dies aber ganz anders bezeichnen. Ts Ts... Ihr spinnt doch hier alle ein bißchen x-D !

@fazer

Chefs werden sowieso überbewertet!
;-))

Jau, der Süden ist klasse, manchmal aber auch drückend schwül, die Winter... bäh und zum Wohnen leider auch schweineteuer! ... und ein Rüningen haben wir auch nicht! Da guckt man manchmal schon etwas neidisch gen Norden! ;-))

:-)

------------------------------------------------------

Von meinem Läbbdobb gesendet!

Komm MC,....

dafür habt Ihr herrliche Berge und die Mönchwasen...und 24h hat doch jeder, oder?!;o)

*neidischgensüdenguck*:o)

LG Carla

Die Mönchwasen??

Nä! Da gibbet "nur" einen! Aber die MönchwasenLÄUFE fangen langsam an, sich zu summieren! Nächstes Jahr geht's nämlich schon in die 5. Runde!
;-))

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links