Benutzerbild von Goaschnecke

Ich glaub´ich werde alt! ;-))
Mitlerweile habe ich ja über 100 km zusammen, laufe auch schon fast 8 km an einem Stück und könnte mit recht stolz auf mich sein, weil ich ja vorher nicht so eine Sportbiene war und anfangs schon nach hundert Metern die Zunge aus dem Hals hatte und die Lunge gleich dahinter kam.
Doch bei den letztn zwei Läufen hatte ich das Gefühl, daß es rückwärts geht.
So überhaupt habe ich so manche Schwierigkeit schon überwunden, meine Hüfte schmerzte anfangs sehr...weitergemacht, meine Fußknöchel schreien mich an...hab nicht zugehört....meine Beine sind immer anfangs lahm und schwer wie Blei...ich versuche das zu ignorieren und ziehe die Kugel an den Füßen hinter mir her...und damit nicht genug, fühle ich mich jetzt auch noch richtig alt und lahm in den letzten beiden Tagen...voll frustierend, naja ...nur nicht aufgeben Omma!! ;-)
Aber Spass beiseite, komisch ist das schon und irgendwie wird auch mein Gewicht nicht weniger und meine Beine auch nicht fester( also ich bin kein Klops).
Ich will besser werden und gebe nicht auf...mein Schweinehund kriegt mich nicht klein, basta!!!

Viele Grüße
Goaschnecke

Leider ...

... schreibst Du nicht, wie Du trainierst.
Läufst Du jeden Tag, jeden 2. Tag oder anders?

Das ist deshalb interessant, weil man nämlich auch zu viel trainieren kann. Ist der Körper überanstrengt bringt er nämlich immer weniger Leistung. In dem Fall hilft nur eins: mehrere Tage ausspannen (bei dem aktuellen Wetter sowieso die beste Idee ;-)

Vielleicht liegt es aber auch tatsächlich am Wetter. Bei mir ist es so, dass ich bei 15-18 Grad echt gute Läufe habe. Bei mehr als 20 Grad geht meine Leistungskurve rapide nach unten.

Und das mit dem Abnehmen kommt auch noch. Ich habe mich anfangs gar nicht gewogen! Das erste mal war 5 Wochen nachdem ich mit dem Laufen angefangen hatte - und da war gerade mal ein Kilo weg. Hab' mich trotzdem riesig gefreut. Ich laufe mittlerweile seit fast 4 Monaten und habe ca. 300 Kilometer (da ich die ersten Wochen nicht dokumentiert habe, kann ich's nicht genau sagen) und etwa 9 Kilo geschafft.

Also: Nicht aufgeben! Immer schön locker bleiben. Und vor allem solltest Du regenerieren! Also ruh' Dich einfach 'mal ein paar Tage aus, bevor Du wieder läufst.

Gruß Nadine

frustriert

Hi Nadine,
danke für die schnelle Antwort.Ich habe im Mai angefangen zu laufen , aber war im Jogmap noch nicht registriert. Ich trainiere ca. 3-4 mal die Woche und habe vorher 1 Jahr nichts an sportlichen Aktivitäten unternommen.Gute Schuhe habe ich mir auch gekauft, mit einer sehr guten Dämpfung. Ich hattevor einem Jahr einen Unfall mit der li. Schulter und war somit zu mehr oder weniger Bewegungsunfähigkeit verdonnert. Ich bin 43 Jahre alt und denke auch das ist ein Grund. Naja, werde deinen Rat auf jeden Fall mal befolgen und etwas aussetzen. Vielleicht versuche ich auch zu sehr gegen meinen Körper anzukämpfen und sollte mal auf ihn hören. Ich werde und will auf jeden Fall nicht aufgeben, nur mal eine Gang zurückschalten. Frustrierend für mich ist natürlich auch die Tatsache, daß mein Lebensgefährte alles locker läuft und abnimmt. Freut mich für ihn...( Neid). Eigentlich wollten wir diesen Sport ja zusammen betreiben, aber daraus wird bei seinem Tempo wohl nichts.
Viele liebe Grüße
Goaschnecke

oh - Du gönnst Dir gleich zwei Namen...

Variiere Dein Training. Mal kürzer und mal länger laufen, mal schneller und mal langsamer.
Mach jede vierte Woche nur halbsoviel wie sonst, also beispielweise zwei lockere, kürzere Läufe und noch einmal Radfahren oder schwimmen oder irgendwas anderes.
Dass man ab und an mal müde ist und das Gefühl hat, Beine wie Blei zu haben, das kennt wohl jeder.
Alles Gute! WWConny

Ob das am Alter liegt

wag ich zu bezweifeln

Habe auch erst vor 3 Jahren angefangen mit dem laufen. Die erste Zeit hatte ich auch jede Menge Wehwechen. Bin dann trotzdem weitergelaufen.
Ich bin jetzt 45, laufe 2 mal die Woche regelmäßig, mache noch einmal in der Woche Krafttraining und kann mittlerweile 21 km am Stück laufen.
Gut, mir tun dann schon die Kniegelenke weh, aber nach 1-2 Tagen ist das wieder vorbei.

Die Hauptsache ist, dir bleibt der Spass daran erhalten. Dann brauchst du keinen Schweinehund überwinden, dann treibt es dich nach draußen.

gelöscht da falsches login sorry

Sorry war falsches login

Geth wieder :-)

So, hab mich zusammengerissen und bin 2 Tage Rad gefahren. Heute bin ich etwas über 8 km gelaufen...mit kleinem Verlaufer...ich mal wieder ;-). Also, was soll ich sagen, es wird auf einmal besser, ich kann mir jetzt sogar die Gegend anschauen. Ich hab´mein Tempo etwas gedrosselt und was vielleicht noch viel wichtiger ist ( schäm, ich bin nämlich Altenpflegerin und muß schon von Beruf wegen bei anderen darauf achten) ...hab mal was mehr getrunken!!!! Es geht mir besser und ich hab 1,5 kg abgenommen.Es macht wieder Spass...oder endlich?! Ich danke euch jedenfalls für die guten Tips.
Liebe Grüße
Goaschnecke

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links