Benutzerbild von Asics_89

Hallo, bin gerade komplett genervt und brauche mal ein Feedback von erfahrenen Läufern: Ich trainiere mehr oder weniger seit einem 3/4 Jahr auf einen 10.5 km-Lauf am kommenden Wochenende. Nun habe ich mir in der letzten Woche einen Infekt eingefangen und weiß nicht Recht, was ich machen soll.

Ich bin am Sonntag vor einer Woche das letzte Mal gelaufen und fühle mich seit letztem Dienstag "matschig". Ich habe kein Fieber, liege aber so bis zu 0,5° über der "normalen" Temperatur. Ich werde den Infekt nicht richtig los, gestern klappte es mit einem Probelauf gar nicht, aber ich mag den Lauf am kommenden Sonntag noch nicht aufgeben und schiebe die Entscheidung vor mir her.

Laufe ich Gefahr, mich ernsthaft zu übernehmen, wenn ich nicht zumindest ein paar Tage vorher fit bin? Wieviele Tage sollten das sein? Ich fühle mich zwar nicht alt, aber mit M42 mache ich mir im Hinterkopf schon Gedanken, ob ich meiner Gesundheit hier etwas Schlimmes antue. Was meint Ihr???

Ich wäre für Feedback dankbar.

nutz mal die Suchfunktion

gab schon gefühlt tausendmal die Frage!

Wenn du Bestzeit laufen willst: knick dir den Lauf. Eine Bestzeit wird es nicht werden.
Wenn du nur laufen willst: lauf und hör auf deinen Körper. Lauf langsamer und steig aus, wenn es nicht mehr geht.

Du läufst immer Gefahr, dass ein verschleppter Virus aufs Herz geht.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Auskurieren und für einen

Auskurieren und für einen Lauf 2-3 Wochen später anmelden ^^
Auch wenns schwer ist, aber der Lauf soll ja auch nen bissl Spaß mit sich bringen und wenn du die ganze Zeit darüber nachdenkst ob der Virus in die irgendwelche Schäden anrichtet, wird das sicher kein schöner Lauf.
Anders sieht es allerdings aus, wenn du dich in den nächsten 3-4 Tagen wieder fit fühlst, ich denke dann steht dem Lauf nichts im Weg.

Nur als Hinweis, ich bin kein Arzt, der Kram da oben ist auf meinem Mist gewachsen :P

LG
Jaimy

Ich kenne mich - ich würde

Ich kenne mich - ich würde laufen, wenn danach kein weiterer, für mich wichtigerer Lauf ansteht ;).

ABER: Ich würde niemals jemanden empfehlen es mir gleich zu tun, denn ich weiß, dass ein solches Verhalten gefährlich werden kann.

Danke Euch!!

Danke Euch!!

die frage kann unmöglich dein ernst sein,

beantwortet sich wohl von selbst, ich wunder mich immer wieder.

es werden fragen gestellt wo die schreiber die antwort wissen , asics , du bist über 3 jahre hier und weisst es nicht, wer soll das glauben?
nein, ich bin kein stinkstiefel, sondern schreibe nur das was zig denken, bin halt ehrlich

Ich würde

Jaimys uns striders Meinung unterschrieben.

Aber mir geht's da genau so wie Jassi1983, siehe meinen aktuellen Blogeintrag.^^

bin grad in selbiger

bin grad in selbiger situation. Ich hatte gerade angefangen 16km ( für den halben) durchweg zu laufen, allerdings schob sich jetzt die Erkältung dazwischen. Bis dahin sinds nur noch 3 Wochen (Köln)...

Ich höre derzeit auf meinen Körper, und lasse alles sein. Ich denke es ist das richtigste um schnell wieder fit zu sein. Am Donnerstag bin ihc das letzte mal gelaufen, da bereits mit Halsschmerzen, nach dem Lauf merkte ich wie du schon sagtest dass ich mich richtig "matschig" fühlte. Warte mal die Erkältung ab und lass alles raus, bevor du wieder Gas gibst. Ich mach es nicht anders.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links