Benutzerbild von hamburgmann

Nachdem ich gestern mit Coach Chris extensives Tempotraining gemacht habe sollte eigentlich heute ruhiges auslaufen anstehen...sollte...
Denn als ich so gemütlich dahintrabte hörte ich von hinten Hinten das typische Trapp Trapp von Laufschritten.
Da ich es hasse überholt zu werden und es liebe zu überholen auch im Training dachte ich ich mache mir einen Spass, lass mich überholen um dann erneut zurückzuüberholen.
Schnell kam er heran und zog an mir vorbei ohne mich eines Blickes oder Grusses zu würdigen.
Ich hinterher...hmm er ist doch schneller als gedacht..aber egal ich hänge mich dran ich werde ihn kurz vor der nächsten Abzweigung überholen, da laufen die wenigsten lang und er kann mich nicht mehr kriegen.
Das Tempo ist blöderweise recht zügig..aber ich zählte auf die Abzweigung und da war sie schon ...ich alle meine Kräfte gesammelt und zügig an ihm vorbei.
Ich guck ihn an..lächelnd ...sein Blick zurück war jedoch eher böse , lauernd...Oje..also schnell vorbei und rein in die Abzweigung...aber oh nein er verfolgt mich und das sehr schnell....mehr als 300 Meter halte ich das Tempo jetzt nicht durch ok noch bis zur Brücke...aber er bleibt dran..
Es hat keinen Sinn mehr und ich schalte zurück und schon ist er wieder vorbei , schneller denn je...in kürzester Zeit sehe ich nur noch einen kleinen Punkt in der Ferne.
Was für eine Demütigung und brutale Niederlage...ich bin danach richtig eingebrochen und wie ein altes Pferd zurück gelaufen.
Und das auf meiner Heimstrecke...
Das wird dauern bisch ich dieses Trauma überwunden habe

3
Gesamtwertung: 3 (1 Bewertung)

Ach...

...DU warst das? ;-)

jogmap-Stundenjäger

Eigentlich gebe ich es

Eigentlich gebe ich es ungern zu, aber ich hasse das genauso :-P. Aber mittlerweile nehme ich es locker: Wenn ich mir vorgenommen habe, ich laufe nicht schnell, dann lass ich es auch...ich denk mir dann halt immer: "Wenn du jetzt richtig Gas geben würdest, würdeste den eh locker kriegen" *lach*

Also ich lass mich auch

Also ich lass mich auch wirklich absolut ungern überholen und hab deshalb schon so manch neue Bestzeit auf meiner Heimstrecke aufgestellt... Irgendwie motiviert des halt so richtig, ungeschlagen auf der eigenen Strecke zu sein :-)

Lasst mich raten...

Ihr seid alles Herren der Schoepfung.
Was Testosteron doch alles anrichtet. Wenn mich jemand ueberholt waehrend ich nen langsamen Lauf geplant habe, dann denke ich hoechstens "bloeder Angeber" statt die Situation gleich als Konkurrenzkampf zu werten. Wenn mich jemand ueberholt waehrend ich gerade ALLES gebe, dann denke ich "jau, haette ich gestern nicht xxxxx gemacht, koennte ich das auch (xxxx ist jede x-beliebige Aktivitaet).

Ich, ich ueberhole hoechst selten mal jemanden. Und wenn, dann vermeide ich Blickkontakt nach dem Motto "lalalaala, mach Dir nix draus, ich ueberhol Dich nur aus Versehen, und auch nur weil ich grad voellig in meiner eignen kleinen Welt von der grossen Welt abgekapselt bin, lalalallllaaaaaa"

Testosteroooooon?

Du meinst, das alles liegt hauptsächlich an den Genen und Hormonen...ich hau also einzig deshalb hektisch die Hacken in den Asphalt, wenn ein Konkurrent von hinten naht, um vor dem Mann vom anderen Stamm beim frisch erlegten Mammut zu sein?
Axooooo....
Dann liegt vielleicht auch in eben diesen Neandertaler-Genen das Geheimnis meiner eher unterdurchschnittlichen Marathon-Zeiten begründet. Ich könnte in der Tat die eine oder andere Viertelstunde einsparen, wenn ich nicht unterwegs regelmäßig und laut röhrend mein Hamburger Revier an Großen Straßenkreuzungen und Zuschaueraufläufen mit Duftmarken abgrenzen würde.
Mein Motto: Es kann halt nur einen geben....
Ich hatte sogar mal angedacht, frisch überholten Läufern aufmunternd aber durchaus die Hackordnung klarstellend in den Nacken zu beissen...
*Satiremodus wieder OFF* hihihi

Ich lach' mich schlapp! :-)))

Zuerst einmal, mach' dir nichts daraus! Es wird immer einen Läufer geben, der besser ist als man selbst. Klar, wenn das dann noch so ein arroganter A... ist, ist das doppelt blöd!

Ich musste gerade deshalb so lachen, weil offensichtlich auch Männer Machos jagen! Ich jage ja auch sehr gerne Machos, wenn auch nicht immer erfolgreich! ;-)) Ich versuche das dann zwar sportlich zu sehen, aber es wurmt mich dann auch ein bisschen! Allerdings: ich sehe das als Ansporn, weiter zu trainieren - nur nicht aufgeben! Die nächste Gelegenheit kommt bestimmt!

Normalerweise mache ich mein Ding, d.h. bei meinen langen langsamen Läufen bleibe ich auch dabei. Wenn mir jedoch bei meinen kürzeren Läufen so ein arroganter Gockel (mit dem ich es aufnehmen könnte) des Weges kreuzt und dieser demonstrativ nicht grüßt und gleichzeitig sein Tempo plötzlich deutlich erhöht, kommt mein kleines bisschen Testosteron ganz schön in Wallung! :-)))

Zum Schluss zur Aufmunterung ein erfolgreiches und ein erfolgloses Beispiel. Guck' mal hier und da

MC :-)

laufend fit und gut drauf!

Das Gruppenduell Ruhr vs. Born
Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos!

Yep.

Montag im Training dachte ich auch angesichts diverser männlicher "Rivalenkämpfe" dass da wohl einige zu viel Testosteron gefrühstückt hatten. Wir haben unsere Steinzeitgene, das ist Fakt. Ob wir uns von Hormonausschüttungen kontrollieren lassen, steht auf einem anderen Blatt ;-))

Also, weiterhin fröhliches Mammutjagen!

Gruppenduell BORN vs. Ruhr
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Oh-ha,

da ist wohl was dran,ABER,ich TUE so als ob es mir egal ist,bleib bei meinem Tempo und denke,Mist,überholt worden.Was mir aufällt ist,zumindest hier in D,dorf,die Läufer grüßen sich NICHT,alle mit nem Gesicht als ob sie zu ihrer eigenen Beerdigung müßten.Was mach ich nunseit kurzen,KONSEQUENT JEDEN mit nem freundlichen Nicken oder Hallo sagen grüßen.Und siehe da,es geht,wenn auch nicht immer,etwas mehr Freundlichkeit bitte,bey Zanker

Männer ;-)

einfach zu geil!
Männer motiviert man am besten indem man an ihrem Ego kratzt ;-)

Wobei ich auch ungern überholt werde, aber manchmal gehts eben nicht anders.
ich laufe eh immer das Tempo, was ich max durchhalten kann, über meine Strecke und da geht wenig "mit noch ein Schippchen drauf legen"

Hihihihi

Ich stell mir gerade vor wie Du roehrend durch die Stadt laeufst!!!!!!
;-))))))

wenn man sich bei laengeren WEttkaempfen ohne ausreichende Toilettenversorgung anguckt wie manche Herren der Schoepfung das STreckenrevier markieren bin ich fast versucht zu glauben Du hattest den Satiremodus vielleicht gar nicht erst eingeschaltet!!!!
;-b

Wobei, so ganz nebenbei bemerkt: ich bin relativ neidisch dass ich mir zum Wasserablass und Streckenmarkierung immer erst ein Bueschchen zu suchen habe scheine.

-------------------------------------

Nicht nur überholen

die Jungs laufen auch schneller wenn ein *Weibchen* zuschaut. Da gabs mal ne Studie...Wir sind halt alle noch Affen, irgendwo. (Wir Weibchen ja auch ;-))

Feuerfuchs

Ich nicht!

Ich kann nämlich nicht schneller laufen wenn ich den Bauch einziehe... :-)))

jogmap-Stundenjäger

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links