Ich habe heute meinen allerersten 6h Lauf mitgemacht.
Es war eine von Marcel Buchholz super organisierte Veranstaltung in Rheinberg ( http://www.spendenläufer.de ) mit ca. 80 Teilnehmern.
Die Strecke war ein schöner Rundkurs im Rheinberger Stadtpark, 1,48km lang.
Der Verpflegungsstand hat alles geboten was man sich so denken kann, Wasser, Iso, Cola, Zitronentee und Brühe, dazu Kuchen, Gummisüßkram, Bananen ein paar Kekse und Salzstangen.
Das Wetter war einfach nur perfekt heute, das Zeitmesssystem hat der Münsteraner 6h- Lauf Organisator zur Verfügung gestellt.

Meine bisherige längste Strecken war ein 21k Lauf, heute habe ich es auf 29 Runden (+Resterunde) also auf 43,8km gebracht.

Eine Fragen bleibt noch. Wer hat ab der 20ten Runde den einzigen Minihügel auf der Strecke zu einem Bergmassiv aufgeschüttet. Unglaublich wie sich die Wahrnehmung dieser Steigung im Verlauf der sechs Stunden verändert hat. Ein paar Läufer hats aber wohl nicht gejuckt, der schnellste ist 81km gelaufen.

4.5
Gesamtwertung: 4.5 (2 Wertungen)

Meinen Glückwunsch zu der

Meinen Glückwunsch zu der tollen Leistung.

Und der Kommentar gefällt mir:
,,Wer hat ab der 20ten Runde den einzigen Minihügel auf der Strecke zu einem Bergmassiv aufgeschüttet,,
So eine Frage hatte ich bei meinen letzten Mara auch :-D

Du bist...

....mit längstens 21 km vorher die vollen 6 Stunden gelaufen?????
R E S P E K T !!!!

@WWConny bis auf 4

@WWConny bis auf 4 gegangenen Runden und die länger werdenden "Pausen" am Getränkestand hab ichs tatsächlich durchgehalten. Allerdings ist jede Treppenstufe gerade mein Feind.

naja, der Schmerz geht...

...der Stolz bleibt :-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links