Benutzerbild von ulsaba

Gestern standen erst mal 50 min lockerer Dauerlauf auf dem Programm.
Gut kann ich mag ich auch ganz gerne. Aber dann sollten es noch 5 Sprints püber 100 m mit 100 m Trabpause dazwischen werden. Schon im meiner Schluzeit gab's nicht schlimmers als Sprint, naja Geräte- und "Kunst"-Turnen war noch heftiger. Nasser Sack wäre noch ein Komliment gewesen.
Und jetz soll ich's wieder tun? Da ich mir diesmal vorgenommen hab' den Plan einzuhalten will ich ja nicht schon anfangs der zweiten Woche schwächeln als den FR programiert und los.
Bis auf einige Wege die im Nichts der niederbayrischen Felder und Wälder endeten waren die ersten 50 min ganz spassing.
Was dann kam war weniger spassig. Spätestens nach dem 3 Sprint hatte ich das Gefühl das getrabte 100m schneller vorbei sind als gesprintete. (Da werd' ich wohl mal Quantenphysiker fragen müssen wie sowas geht, oder doch besser einen Parapsychologen?)
Immerhin schaffte ich die 100m immer in raketengleichen 19 oder 20 sec.
Allerdings war ich dann auch platt!
Heute morgen wurde aus der Stunde Fahrtspiel dann eher eine Stunde "Schleichen mit wechselndem Tempo"
Gottseidank ist der Trainingsplan aber so gnädig mir das nur einmal zuzumuten, da kann ich mich ja auf die nächsten 73 Tage freuen.

So und jetzt hol' ich die Kurzen und fahr zum Weiher!

Uli

0

Physik

Tja... als gelernter Physiker bin ich leider ebenso ratlos. Oder sind wir etwa beim Traben durch die Strecke getunnelt? Sowas sehen wir Physiker nämlich gar nicht gerne! Denn das ist UNSER Metier! :-)
Ansonsten noch viel Erfolg beim Einhalten des Planes.

Gruß..
das ostseenashorn
www.ostseenashorn.de

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links