Benutzerbild von J.D.Rune

[Svens Lauftagebuch] Woche 10 von 12.. Die Frage: Da sind wir jetzt, so und nun?
[Anmerkung zum Mitlesen www.Runnersworld.de-Plan 10 km unter 35 Min, Woche 10]

Ich hatte ja in der Trainingswoche 8 und 9 mit meiner selbst hart zu kämpfen alles viel mir super schwer, war völlig fertig. So entschloss ich mich letzte Woche einfach mal zwei Tage hintereinander zu pausieren, habe die 10x1000 m geschwänzt. Naja hat sich das gelohnt?

Ja hat es sich gelohnt. Am Sonntag bin ich dann mit den neuen Brooks Pure Candence auf meine lustige lange Runde aufgebrochen, habe dann mal fix die 23 km in 4:54 / km gerockt. Mit diesem Ergebnis war nicht zu rechnen oder doch?

--Montag--
Soll: 10 km loDL / IST: 10 km @ 41:32 min Pace 4:09 min/km
HFSchnitt: 167/179

..das war im April noch die Pace für meinen zügigen Dauerlauf! Damals bin ich locker in 4:45 min/km gelaufen..da kann man mal sehen was Training bewirkt!

--Dienstag--
Soll: 10x400m@76 sek(eigene Angabe) / IST: 12 km ruDL @ 52:55 min @ 4:24 min/km
HFSchnitt: 157/168

ich schwöre ich habe wirklich immer schön auf den Puls geachtet, nicht überzogen! 4:24 war im Mai noch lockerer Dauerlauf...sehr sauberer Lauf, man merkt an dem maximalen Auschlag nach oben, da war alles unter Kontrolle!

--Mittwoch--
Soll: 10 km ruDL / IST: 10x400 m in 76 sek 400m in 3:30 min TP

29.08.2012

01:17,56
01:14,36
01:16,50
01:16,20
01:17,52
01:16,83
01:17,03
01:14,46
01:17,30
01:15,67
Ges:
12:43,43

Warmup
15:10,00
Warmdown
12:28,00
27:38,00

Ges TrainingsZeit
01:00:48
TP:
35:36,57
TP in 3:30

--Donnerstag--
SOLL: 15 km ruDL/ IST: frei

--Freitag--
SOLL: frei/IST: 15 km ruDL

--Samstag--
SoLL: 2x4 km in 15:00 min, diese gingen beim letzten mal trotz 4 Min Pause auch in 14:45 min durch, beim zweiten Intervall musste ich zurücknehmen, keine Ahnung soll man die wirklich in 15:10 min laufen?

--Sonntag--
SOLL: 20,7 km alte HM Strecke 90 % Straße, Endbeschleunigung 7 km - 25 sek schneller je KM(ca. Pace ruDL)

-------

Allerdings gibt es wieder Unsicherheit für mich, wenn man die Ergebnisse eingibt bekommt man eine VDOT 62 nach Berechnungen von Jack Daniels
...was wie wo? ne das kann nicht sein aber scheinbar muss doch was dran sein, die Berechnung der VDOT nach Puls war vom guten Jack nicht vorgesehen aber sie könnte doch in eine Richtung weisen...Nun bin ich mir sicher dem Projekt 15 km in 55 Minuten seht nix mehr im Wege, kann da an die Sache dran gehen und evtl. nebenbei noch einen Sieg abgreifen.

Da sind wir jetzt, so und nun? Hat wer nen Tipp was ich nun machen sollte?

Der August war vom Training her bisher gefühlt der härteste Monat, bedingt duch die zwei harten Wochen. Bin "nur" bescheindene 339 km gelaufen.

Alle Trainingsgrundlagen basieren auf dem Plan von Runnersworld.
Urheber/Schreiberling: Sven Burow
Blog: http://www.facebook.com/RunningSven

3
Gesamtwertung: 3 (2 Wertungen)

ja ja diese Angeberei immer

ja ja diese Angeberei immer heute 2x4 km in 15 min geplant. Was ist daraus geworden? das erste war in 15:01,77 durch das zweite in 15:05,66. Von wegen die kann man locker in 14:45 laufen. :P

Gruß
Sven

http://www.facebook.com/RunningSven

Ich würde

diese kleinen Abweichungen nicht überbewerten und jetzt mal locker anfangen runterzufahren.

Wird schon werden - Kopfsache auch mit, also noch ein wenig mentales Training unbedingt!

Die Differenz zum vorherigen Leistungsvermögen ist immens! Toll.

Ja mit Tapern geht es jetzt

Ja mit Tapern geht es jetzt so langsam los...nächste Woche sind es nur 5 Trainingstage und "nur" 58 Wochenkilometer, dann ist ja Wettkampfwoche mit nur 38 Wochenkilometer. Bin mir auch sicher wird schon werden...

Gruß
Sven

http://www.facebook.com/RunningSven

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links