Benutzerbild von Vexillum

Auch der geizigste Schwabe oder Schotte kommt nicht umhin, seine Verbindlichkeiten zu amortisieren. Daher habe ich heute endlich meine Startgebühr an den Veranstalter überwiesen, damit in der Starterliste demnächst ein Häkchen dieses liderliche Kreuz der säumigen Zahler ersetzt.

Je näher der Zeitpunkt dieses jogmap-Treffens rückt, desto mehr halten sich Lampenfieber und Vorfreude in der Waage.

Vorfreude: endlich wieder ein Stundenlauf

Zugegebenermaßen habe ich erst "Erfahrung" in der Teilnahme an 1 1/2 Stundenläufen. Der ganze Stundenlauf wurde ja hier breit dargestellt und brachte mir die Lorbeeren der Marathon- und Ultradistanz. Der "halbe" Stundenlauf stammt aus dem Jahre 1 v.jm. und war eine Teilnahme in der Mannschaft des DRK-Laufteams, dass damals immerhin zum ersten und bislang einzigen Mal im eigenen Wettbewerb auf dem Treppchen stand. Hinzu kommt, dass ich auch zweimal mit der Zeiterfassung, Organisation beim DRK-12-Stundenlauf etc. beteiligt und eingesetzt und begeistert war.

Seit ich für mich entschieden habe, dass Dinge wie "Tempotraining" reine Zeitverschwendung für mich darstellen (meine 10-km-Bestzeit von 41:35 habe ich noch Monate später bereut und lebe mittlerweile ganz glücklich mit 47 - 48 Minuten...), habe ich im Stundenlauf die ideale Betätigung meines läuferischen daseins entdeckt und mich daher als bekennender Stundenläufer geoutet...
Die Vorteile des Stundenlaufes liegen ja auch auf der Hand. Man läuft entspannter als z. B. bei einem Marathon, kann ein paar Pläuschen mit den MitläuferInnen halten und allein für die Teilnahmebereitschaft kann man sich der ungeteilten Bewunderung sicher sein. Und eines ist sicher: die Rente! ...äh... Quatsch: das Finishen! Denn im Gegensatz zum Distanzlauf, bei dem man Gefahr läuft, vom Besenwagen überrollt zu werden und bei Abbruch nicht in der Ergebnisliste auftaucht, finisht man beim Stundenlauf immer! Egal, ob die volle Zeit gelaufen oder bereits nach 4 Runden kapituliert wurde: man steht immer auf der Ergebnisliste.
Klar gibt es auch Schattenseiten. So kann die immer gleiche Aussicht nach ein paar Runden nicht nur eintönig sondern geradezu nervtötend werden. Auch ist die Publikumsbeteiligung gegenüber anderen Laufveranstaltungen i. d. R. sehr überschaubar und nicht zuletzt bekommt man ganz zwangsläufig nach ein paar Stunden Selbstzweifel, WAS UM HIMMELSWILLEN EINEN DAZU TREIBT, Stundenlang im Kreis zu laufen...

Aber ich freue mich auf Wolfenbüttel, freue mich auf das Kennenlernen einer ganzen Armada von jogmap-Prominenz, freue mich auf Runde um Runde um Runde um Runde um Runde, freue mich auf das Laufen bei Nacht, bei Sonnenaufgang, bei 30 °C im schattenlosen Schatten oder bei einsetzenden Hagel und natürlich auf einen weiteren Stundenlauf...

Keine Vorfreude ohne Lampenfieber!

Oh mannomann, habe ich Bammel vor dem 24-Stundenlauf. Zugegebenermaßen hatte ich schon jede Menge Ausreden im Hinterkopf, wie ich mich davor erfolgreich drücken könnte. Dass liegt aber zum Gutteil daran, dass ich ihn ernster nehme, als ich sollte. Ich muss nämlich gestehen, wenn ich schonmal dabei bin, dann will ich auch laufen soweit die Füße tragen. Und nachdem dieser Lauf Bestenlistentauglich ist, habe ich mir vorgenommen, mich in der aktuellen Jahresbestenliste 2009 meiner Altersklasse zwischen einen Franzosen und einen Tschechen zu drücken. Die von mir dabei veranschlagten Kilometer sind viel zu Hoch gegriffen. Macht nix, aber dreistellig will ich auf jedenfall werden, und wenn dann noch Zeit ist, purzeln die letzten Kilometer von ganz alleine :-) Aber am allerallerallerwichtigsten: Ich will so lange als nur möglich auf den Beinen sein und im Idealfall am 30. August um exakt 16:00 völlig erschöpft, unter Schlafmangel leidend und mit salzverkrustetem Gesicht, aber mit einem glücklichen lächeln auf den Lippen, auf der Tartanbahn niedersinken.

Und letztendlich brauche ich ein paar ordentliche Kilometer, um mich für.... davon mal später was, oder wie sagt Lachgas so schön? "Bekloppte Entscheidungen brauchen Zeit..."

Wie kann man sowas schaffen? Frag die Weltgeschichte!

Die Historie ist schließlich voller Schlaflosigkeiten und Gewaltmärsche. So führte im Jahre 1066 König Harold seine Angelsachsen in mehrtägigen Gewaltmärschen erst zur siegreichen Schlacht bei Stamford Bridge und anschließend nach Hastings. Okay, dort endete er mit einem Pfeil im Auge und die Angelsachsen haben gegen die Normannen ziemlich abgekackt... Aber halt, haben nicht die Highlander 1746 einen Gewaltmarsch durch die Nacht hingelegt, um am nächsten Morgen den Engländer in der Schlacht Culloden mal mächtig in den Hintern zu treten? Wie? Die Engländer haben gesiegt? Aber hat nicht General Custer erfolgreich seine 7. Kavallerie Nacht für Nacht angetrieben, um als erster die Sioux... Oh...

Na ja, offenbar scheinen das die falschen Lehren zu sein, mit reiner Gewalt ist - wie zu beweisen war - wohl kein Wettkampf gewonnen. Da müssen andere Sturköpfe her.

Cortez oder Pizarro - nicht die Fußballer, sondern die Conquistadores - hatten sich seinerzeits Flausen in den Kopf gesetzt und durchgeboxt. Einer von Beiden, ich weiß nicht mehr wer, aber ich Glaube, es war Cortez, lies bei der Ankunft in Mexiko (sofern es denn wirklich Cortez war) die Schiffe verbrennen. Seinen Soldaten war von diesem Zeitpunkt an klar, dass es keine Alternativen mehr gibt, als Sieg oder Tod. Eine Flucht nach Kuba resp. Spanien war nicht mehr drin. Dieses "die Schiffe verbrennen" oder das sprichwörtliche Ambivalent "die Brücken hinter sich abreissen" bin ich tatsächlich einmal in einem Wirtschafts- und Marketingbuch begegnet (Scheinbar bei den Amis sehr beliebt, geschichtliche Ereignisse in die praktische Wirtschaftswelt umzusetzen: Napoleons Russlandsfeldzug? Eine Meisterleistung der Logistik! Mao Tse Tungs Großer Marsch? Eine erfolgreiche Werbekampagne! usw....)
Also sollte ich ja geradezu für mich entschliessen, keinen Schlafsack, keine Isomatte, kein Zelt, keinen Pyjama mit Schlafmütze, keinen Kuschelteddy einzupacken... Denn damit wären meine Schiffe verbrannt und mir bliebe gar nichts weiter übrig, als 24 Stunden zu laufen, kriechen, krabbeln... "Von wegen, du Schwätzer" wird jetzt tommit einwenden, "wozu gibt es in Wolfenbüttel die Bahnhofsmission. Ihr Schwaben wohnt doch dort..."

Schlußbetrachtung

Wenn ich schon die Nacht nicht durchlaufen kann, dann mache ich denen wenigstens die Tartanbahn kaputt...

Alternativ überlege ich mir, wie ich die Konkurrenz sabotieren kann :-)

- UlliL? Wolfenbüttel ist viiiiieeeeel zu kalt für Dich....
- marcuskrueger? Einfach ein paar Fragen zu IE8 stellen, irgendwann ist der zu besoffen zum laufen....
- ZüperOli? Kryptonit!
- Fairy? Einfach ihren Kessel mit Gold verstecken....
- Nezzwerker? Da reicht ein Arsch- und Jägermeistergeweih...
- tommit? Bernd Franke wird ihm schon was pfeifen. Von wegen, Paul Breitner sei der wahre Jägermeister....
- Lachgas? Den lass ich von der AIDA-Crew shanghaien...
- und der Rest? Da fällt mir auch was ein...

Aber was auch kommt, das Ende vom Lied ist, ich freue mich auf Wolfenbüttel!

na endlich

Endlich hat mal einer eine Hausnummer genannt. Dreistellig ist schon sehr ambitioniert. Schicke Sache.
Das mit der Ergebnisliste stimmt leider nicht ganz. Du musst mindestens 400m am Stück schaffen. Aber bitte keinen Druck!

Richtig Schiffe verbrennen hast Du, wenn Du Dein Auto als Wetteinsatz bietest. Fahrzeugschein nicht vergessen.

Zu Deinem Sabotage-Versuch: Mein Trinkspiel ist nur forenbasiert.

Fährst Du dann auch nach Troisdorf im November?

mk

Laufen in Leipzig (z.B. beim 10. Cross "Rund um den Bismarckturm" am 26. Juli

Jepp!

Du auch? Dann wären wir ja mit WWConny, MC, merlin und Dir ja schon zu fünft...

Außerdem will ich MC bei ihrem größten Triumph erleben, wenn sie... ah, nein, da mach ich einen extra-Blog draus! Denn sie hat die besten Chancen, 2009 mit einem großen Erfolg abzuschließen...

PS: "Isch 'abe gar kein Auto...", noch nicht einmal einen Führerschein.

Ja, und ich bin vermessen! Dreistellig ist machbar! Ist ja schließlich ein 24- und kein 12-Stundenlauf :-)

Da haben wir doch...

... um Marcus zu zitieren - endlich noch eine Hausnummer! Mensch tommit, dann gehen wir im Doppel über die imaginäre Dreistelligkeitslinie! Dat müssen wir einfach packen, und wenn ich für jeden Meter den ich laufe einen Cent an die nächstgelegene Bahnhofsmission spenden muss :-)

Verlauf dich bloß nicht

Oh mein Gott, jetzt wo auch ich es endlich geschafft habe mich anzumelden (nicht des Geizes wegen, bin ja kein Schotte, wir Iren hatten nie was zum geizen, sind wir doch seid je her arm, nein einfach unorganisiert) schreibst du diesen Beitrag!! Man, mir wird ganz schwindelig. Dreistellig willst du werden, na denn mach mal! Ich dachte ehr so an Wellness, mit Wein, na mal schaun und Gesang. Falls das Wetter schön warm ist, werde ich auch noch mein Bikini einpacken und ein paar Runden im Freibad drehen (falls es in Wolfenbüttel eins gibt), schließlich hat Tommit geschrieben "hier geht es nicht um sportliche Höchstleistungen, sondern um den maximalen Spaß".
Marco Hilfe...kann ich auf dich zählen? Du bist zwar auch ganz schön banane, aber du wirst hoffentlich dein Pulver (mit grandiosem Erfolg) das Wochenende zuvor verschossen haben, also ich kann dir ein Platz auf der Aussichtsterrasse freihalten.
Ganz gechillte Grüße

Aber Fairy...

...das sind doch keine sportlichen Höchstleistungen, DAS ist mein maximaler Spaß...

Andererseits... Freibad... Fairy... Bikini... Bikiniii, Rrrrr... Moment, ich muss schauen, ob meine Frau mitliest ;-)

jogmap-Stundenjäger

Nix da!!!

He vex, Du wolltest doch dreistellig laufen!
Da ich ja die Banane!? bin, die ihr Pulver schon vorher um die Müritz verschossen hat, ist mein Platz auf der Aussichtsterasse neben dem Bikini....äh, neben Fairy;-)
Und werde mit einem kühlen Bier mit ihrem Wein anstoßen und wir werden zusehen, wie Du Runde um Runde in der Sonne verdörrst und Dich mit dem Ruhrigen Fahnenträger begnügen mußt...;-)
Fairy, selbstverständlich kannst Du auf mich zählen und helfe ich Dir gerne beim genüßlichen 24-h-Entspannen mit kleinen gelegentlichen Laufeinlagen:-))!!
Gruß, Marco
You´ll never aussichtsterasse alone

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos

Dann aber...

...die gelegentlichen Laufeinlagen stilecht mit Badelatschen und Badehose resp. Bikini (mir dann egal, wer von Euch was trägt).

You'll never schadenfreude alone

jogmap-Stundenjäger

doppelt ey!

Sind denn da nicht auch Kinder anwesend???

jogmap-Stundenjäger

Bedienung!

Die sind sowieso meistens für Fairy und mich Wein- und Bierholen;-)!

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos

Gemäß dem Motto...

...wozu hat man Kinder... :-)

jogmap-Stundenjäger

zu kalt?!

Das Du Dich da man nicht täuschst. Erstens ist Marco da, das ist schon mal ein Pfund *Unterstützung bitte Marco- zum chillen brauchst Du schliesslich auch Sonne;-)* und ausserdem bin ich dieses Jahr auch schon hier gelaufen und mit wegen Geiz aus Schottland ausgewiesenen Schotten habe ich seit frühester Kindheit Erfahrung.....

"Das Leben geschieht einem, während man damit beschäftigt ist, andere Pläne zu schmieden", John Lennon

Wir sind BORN.Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Ich dachte ja nur...

...dass Du seit HITZBURG auf den Geschmack gekommen bist, körperliche Anstrengung bei tropischen Temperaturen zu praktizieren...

jogmap-Stundenjäger

hoffentlich scheint die Sonne für uns

Super Marco, ich darf bloß nicht vergessen die Laufschuhe einzupacken ;-).
So, jetzt nur noch Bahnfahrkarte kaufen und Hotel buchen.

Ich bin zwar

bei den Regen-Fetis ausgetreten, dass heisst aber nicht, dass ich nicht bei jeden Wetter laufe. Zur Not auch bei Temperaturen wie in HITZBURG;-)

Ach und Dir ist bewusst, dass man als sparsamer Schotte seinen Fahrer nicht ärgern sollte. Zu Deiner Infomation, ich kenne zwischen Kassel und Würzburg jeden Baum an der Strecke;-P

"Das Leben geschieht einem, während man damit beschäftigt ist, andere Pläne zu schmieden", John Lennon

Wir sind BORN.Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Ich bin...

...ja schon wieder lieb *treudoofguck*

jogmap-Stundenjäger

@marco

soll ich diverse Brauereierzeugnisse -Storchenbräu- einführen?

"Das Leben geschieht einem, während man damit beschäftigt ist, andere Pläne zu schmieden", John Lennon

Wir sind BORN.Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Schön;-)

"Das Leben geschieht einem, während man damit beschäftigt ist, andere Pläne zu schmieden", John Lennon

Wir sind BORN.Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Bei Euren Ambitionen...

...werde ich mich wohl auf den Wettbewerb für das schönste Arschgeweih konzentrieren.

24 h in Jägermeister City - Jogmap Ruhr läuft wie bekloppt

weisste tommit

das ist ein Grund warum ich hier meine Ziele nicht poste;-)

Und es ist noch soviel Zeit, da kann man noch soviel umplanen....

"Das Leben geschieht einem, während man damit beschäftigt ist, andere Pläne zu schmieden", John Lennon

Wir sind BORN.Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

@ Tommit wünsch mal ruhig!

Ich finde dein Wunschziel schon realistisch!
Wer keine großen Ziele hat kann auch nicht gewinnen, ggf so richtig abkacken, wieder von vorne anfangen, sich langsam hoch arbeiten und mit Stolz es doch noch schaffen. Also Ziele setzen und angehen. Du schaffst das und wenn nicht diesmal, dann eben nächstes mal.
Optimistische Grüße :-)

Zum Thema Hausnummer:

Ich habe mich auch schon mit meinen Ambitionen für WoBü auseinandergesetzt. Bei mir ist die erste Herausforderung immer noch die Anreise, weil sie schon am Freitag Abend in Bregenz beginnen, irgendwann in den Morgenstunden am Flughafen München ihre Fortsetzung nehmen und dann - dank HenryIIX irgendwann vor 16:00 Uhr in WoBü enden wird. Also die ersten knapp 24 Stunden ohne richtigen Schlaf werde ich schon hinter mir haben, bevor es los geht.

Dennoch steht für mich fest: eine dreistellige Hausnummer möchte ich unbedingt erlaufen! Schön wenn ich mit "The Last Man Running!"-Vexillum einen Weggefährten haben werde - der zu allem bereit ist!

Gruß maecks


Wir sind BORN - Laufen wie bekloppt!

Klasse maecks....

...dann wird die Nacht unter dem sternenklaren Himmel von Wolfenbüttel nicht so langweilig. Und ich dachte schon, ich muss dann stundenlang dem Schnarchen von Rü, Tom und co. lauschen... :-))

jogmap-Stundenjäger

Klugscheißer

Es war Cortez, der mit Mexiko, meine ich (Pizarro trat gegen die Inkas in Peru an ;-))

Und ich bin grün vor Neid, aber mach mal...

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Noch brauchste nicht neidisch sein...

...bislang ist es ja nur eine Absichtserklärung...

Jetzt müssen erstmal Taten den Worten folgen, dann kann man weitersehen ;-)

Aber wenigstens habe ich mal meinen Hut in den Ring geworfen, auf die gleiche Art bin ich Läufer und auch Nichtraucher geworden. Vielleicht klappt es ja auch mit 100 + X ... Die Gedanken sind frei...

jogmap-Stundenjäger

Die Gedanken sind frei...

...aber die zweite Zeile stimmt nicht mehr, wenn Du jene hier niederschreibst!!!

Somit haben wir dich an den - äh - am Schlawittchen!

24 h in Jägermeister City - Jogmap Ruhr läuft wie bekloppt

Gut

für mich, dass ich nie geraucht habe ;-))

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Na endlich!

Endlich hat man einen Haken hinter "bezahlt" gesetzt! Wurde auch mal Zeit.... :-)

jogmap-Stundenjäger

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links