Benutzerbild von derPit

(HM Vorbereitung Ulm, (Lauf)Tag 3+4, Woche 1/10)
Na was für Wochenend-Läufe! Diesmal durfte ich lernen, wie man sich nicht ernähren sollte, bevor man laufen geht! Kapitel 1 (Samstag): Schnelle Laufeinheit nach großem Verzehr von Rahmgeschnetzelten = Seitenstiche und vorzeitige Rückkehr :o(
Was lernen wir daraus? Anscheinend nicht sooo viel denn Kapitel 2 (Sonntag) folgt auf den Fuß: Langsame Laufeinheit gut 3 1/2 Stunden nach großem Verzehr von türkischen Spezialitäten = besser, aber halt blöd wenn man dann ständig auf Toilette muss ... wirkt sich auch eher bremsend aus :o)

Fazit: Zu viel essen in sich reinstopfen verträgt sich nach wie vor nicht mit dem Laufen - egal wie viel Zeit man dazwischen legt.
Fazit 2: Wer mal Verdauungsprobleme hat, sollte sich einfach ein Laufband zulegen... das scheint zu helfen :o)

Ich verspreche mein nächster Trainingstagebuch-Eintrag wird wieder appetitlicher.

Pit

0

Spätzle mit Soße

vor dem Bahntraining ist auch nix!

MC :-)

laufend fit und gut drauf!

Das Gruppenduell Ruhr vs. Born
Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos!

Zwei Hobbys

(Essen und Laufen), die sich leider gar nicht vertragen!

Gruß

Stefan

Keep on running!

Haha!

so ähnlich gings meinem Herzblatt neulich auch, nachdem er zu dem Schluss kam:

Nie wieder Chili, bevor ich Laufen gehe!

ich vertrage essen vor dem Lauf auch überhaupt nicht, egal wieviel Zeit dazwischen ist.
Laufe selbst die langen Läufe 35+ nüchtern...

Mir geht es auch so


mir geht es auch so, selbst vor dem Training esse ich um 12 Uhr eine Winzigkeit, wenn ich um 18 Uhr Laufen gehe, sonst hat mein Essen eine Rückfahrkarte.

Was?

Es kommt auf das Was an, was wir LäuferInnen vor dem Lauf zu uns nehmen! Es sollte leicht-verdaulich sein. Wer Obst, Getreide und Gemüse >ROH< futtert, der kann davon so viel bis satt reinhauen und hat bestimmt keine Problme.
Bei tierisch-und-gekochten muss/müsste fast Jeder ko...... , denn dass verbleibt zu lange (bis zu 2 Tagen) im Körper.

Ich laufe immer satt!
Satte Grüße
clowny

ne ne ne

...bei mir geht gar kein Essen vorher, muss dann permanent aufstoßen, egal ob es roh oder gekocht war.
Im Gegenteil, alles rohe leigt doppelt schwer im Magen und kurbelt die Verdauung an ;-)

ja, RE, aber nur, solange....

..keine unvorhergesehene Laufpause eintritt und die Appetitbremse langsamer anschlägt als die Laufumfänge reduziert werden.
Meine persönliche Bilanz: Ein Problem-Knie - 10 Tage Laufpause - 2 Kilo drauf.
Und der Urlaub kommt erst noch... Nix Winterspeck - Sommerspeck ist angesagt ;-)
Na dann - Guten Appetit allerseits!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links