Hallo liebe Läufer(innen)

ich hatte Montag früh beim Aufstehen Scmerzen im Kreuz, Lenden (Lumbalbereich),
habe schon seit einiger zeit Diclo 75 genommen,1x morgens,( wegen den Knieen),
ich soll jetzt eine Woche nichts machen,dann werde ich wieder ruhig anfangen.
Obwohl meine Laufleistung schon seit 4 Jahren runter geht, das Tempo wird dabei langsamer, wie haltet Ihr es mit so was? Hat jemand von Euch Erfahrungen damit
gemacht?
Ich bin früher mit leichten Rückenbeschwerden auch gelaufen, danach ging es besser, der Schmerz war weg.

Jetzt war es im Lendenbereich total verspannt,konnte mich kaum bewegen.

Teilt doch eure Erfahrungen mal mit.

Grüße sowie Hals-& Beinbruch
Phoenix

0

Bloß nicht aufhören

Jede Krankheitsgeschichte ist anderes, deshalb lässt sich keine allgemeingültige Aussage treffen.

Bei akuten Rückenproblemen im Lendenwirbelbereich, bei denen bereits das Beinanheben weh tut, laufe ich auch nicht sondern warte ab. Bis die muskelrelaxanten Medis wirken, kann es schon ein paar Tage dauern.

Das Falscheste was man machen kann ist ganz mit dem Laufen aufhören. Trotz defekter Bandscheibe habe ich meine Rückenprobleme im Griff, seit ich letztes Jahr mit 50 das Laufen angefangen habe.

Gute Besserung

- cnijogmap -

und wenn Du das jetzt

noch ins Forum stellst unter "Laufen und Gesundheit", dann bekommt auch keiner Kopfschmerzen hier.
Gute Besserung.
VG, KS

wenn es sonst gut geklappt hat ..

... wird es vielleicht daran liegen, dass Du dich mit dem wehen Knie weniger gestretcht / gedehnt hast. Gleiches Problem hab ich auch nach einer Miniskuspause. In meiner Vorgeschicht hab ich auch nen lumbalen Kollateralschaden und den mit laufen in den Griff bekommen.

Mein Tip - regelmäßig - am besten tgl leichte Stretchingübungen, die die gesamte Körperrückseite abdecken - Schwerpunkt auf Rücken. Bei mir trug es nach einer Woche schon erleichternde Früchte. Zur Sicherheit aber den Physiotherapeut oder Orthopäden des Vertrauens gezielt darauf ansprechen - die kommen manchmal nicht von alleine drauf ;)

Generell lohnt sich ein Ganzkörperstretchingprogramm einmal die Woche nach 15 Min aufwärmen doppelt. Man kommt leichter um die ecken und das Laufen wird lockerer, flotter und ergonomischer.

LG Keith

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links