Benutzerbild von Andilicous

Hallo Laufgemeinde...

normalerweise bin ich ziemlich Muskelkater resistent und ignoriere den einfach, aber heute hab ich da so meine Bedenken :D

Ich komme fast nicht vom Stuhl hoch etc pp...

Nachdem ich am Freitag ohne Erschöpfungserscheinungen meine 11km in 54min gelaufen bin stand Abends noch mein Volleyballtraining (mein eigtl Sport) aufm Programm.
Allerdings hat scheinbar das bissl Sprungkrafttraining so dermaßen meine Muskeln übersäuert, dass ich mir vorkomme, als wäre ich noch nie aktiv gewesen.

PROBLEM: Heute stehen laut Trainingsplan mindestens 8km Laufen aufm Plan.

Wenn ich mich gescheit dehne und langsam erwärme sollte das doch kein Problem sein oder?
Hab grad schwer mit meiner Laufpartnerin (meiner Mum :D ) diskutiert, die meinte ihc solle lieber nen Tag aussetzen.

Was meint ihr dazu?

Ja, einen Tag pausieren kann

Ja, einen Tag pausieren kann nicht schaden. Hier gilt das Motto: WEniger ist oft mehr.
Unterstüze Deine Muskeln doch mal mit nem Eiweißshake.
Und dehen immer erst nach dem Laufen, weißt du ja sicherlich, gelle :-).

Viel Spass weiterhin

Lg Sommi

dehen

tu ich immer ganz brav 10min nachm laufen :)

Keep running running running..... :)

Eiweissshake..

so ein Schmarrn...erklär mir die Wirkung einen Tag nach dem Training.

@Andilicous:
einen Tag Pause bedeutet keinen Rückschlag. Die Frage ist, ob Du es nicht einfach übertreibst oder übertrieben hast...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links