Benutzerbild von wicked2008

Wieder einmal kann man sich darüber streiten ob das Thema "Wettkampfbericht" richtig gewählt ist, aber egal. Ich seh eh alles nur noch pink und rosa. :-)

Gestern war es soweit, die 8km beim Frankfurter Women's run standen auf dem Kalender. Das Abholen der Startnummern und die "Prügelei" ums T-Shirt waren ein Erlebnis. Wenn es um Laufshirts (in Rosa) geht, sind Frauen ja gnadenlos! *grins* Da es -aus mir unverständlichen Gründen, denn jede zahlt ja den gleichen Beitrag- nicht für jede Teilnehmerin ein Laufshirt gibt ist der Andrang eben auch entsprechend.
Das sog. Women's Village war ok, nicht übermäßig, aber vielleicht bin ich auch einfach diesbezüglich bereits "gesättigt"? Mir kommt es auf den Klimbim drumrum nicht mehr so dolle an.
Das Rennen selbst war für mich wieder der Horror schlechthin. :-( Ich mache mich einfach viel zu verrückt, mache mir die wildesten Gedanken, schaue auf die Uhr, bin zu langsam oder zu schnell, bin deprimiert wenn mich jemand überholt finde es aber fast noch schlimmer, wenn ich jemanden überhole, weil mir derjenige dann so leid tut (ich weiß ja selbst wie ich mich dann fühle). Es ist einfach eine Quälerei gewesen. Angenehmerweise habe ich bei km3,8 eine Bekannte getroffen, die sich meiner Psyche sofort angenommen hat. Der "Befehl": "so Du läufst jetzt toll mit mir mit, wir laufen unser Tempo, egal was die anderen machen" kam mir richtig gelegen. Wir haben echt "unser Ding" abgespult, wobei es eher ihre Kontinuität war als meine Fähigkeit wie ein Uhrwerk zu laufen. Sie gab die Hinweise zum Überholen, hat danach gelobt und sogar bei km7 mitgeteilt, dass es jetzt an der Zeit wäre richtig Gas zu geben. "Du gibst jetzt Gas und ziehst mich mit" waren ihre Worte. :-)
Mir fiel es dann erst richtig schwer, nicht weil ich nicht mehr konnte, sondern weil ich ja gerade mit dem Zielbereich ein richtiges Kopfthema habe. Völlig bekloppt, aber ich konnte auch gestern nichts gegen machen... wie auch immer gab es auf den letzten 400m von ihr noch kurz den Hinweis "Du läßt keinen mehr vorbei, gib GAS" und so hab ich's dann auch einfach gemacht. *lach* Der Zieleinlauf war eine Qual, mir war zum heulen zumute, aber ich bin von der richtigen Seite durch Ziel und darauf kam es an. Auch die Zeit war mir völlig egal, hauptsache durch, ohne aufzugeben, weil mein Kopf mich klein gekriegt hat.
Auf meine 5km durchgangszeit bin ich richtig stolz: 32Minuten, so schnell war ich noch nie. Auf meiner Urkunde steht als 8km Zeit 54:59Minuten. Damit wäre meine persönliche Bestzeit auf 8km erst mal festgelegt.
Die Finishertasche (natürlich in Rosa) barg jede Menge schöne Kleinigkeiten, und ich bin sehr froh, dass das Tragen der Finishertasche für mich diesmal berechtigt ist, denn ich BIN ja ein Finisher. Das erste Mal seit langem hab ich über den Kopf gesiegt... auch wenn ich es ohne fremde Hilfe nicht geschafft hätte. Danke dafür!

0

Ich werde wohl nie verstehen...

...was den Rest der Damenwelt dazu motiviert, an Frauenläufen teilzunehmen. Ich finde rosa einfach nur scheußlich. Die Anzahl der Toiletten ist auch bei "noralen" Läufen immer schon recht knapp bemessen; und dann sind es ja in der Regel total verkommerzialisierte Massenveranstaltungen, bei denen man bzw. frau ihr eigenes Tempo wohl schwerlich finden kann.
Nee, also Frauen dieses Landes - bei dieser Nummer müsst Ihr auf mich verzichten.
Gibts eigentlich auch Männerläufe?
Viele Grüße, WWConny

Conny, du sprichst mir aus der Seele!

Ich bin zwar der Ansicht jedem das SEINE, aber trotzdem bleiben mir die Gründe für die Teilnahme an so einer Veranstaltung schleierhaft. Ein T-Shirt in dieser Farbe (wieder mit Aufschrift Siegerin?) benötige ich ebenfalls nicht. Was wohl die Farbe für ein T-Shirt bei einem Männerlauf wäre??

@ wicked: Toll, dass du deinen Kopf besiegt hast. Weiter so!

LG,
Karen

_________________________________

.....Leben kommt von vorne.....

ja sicher doch, wer's mag,...

..der solls tun! Ist doch klar! Ich nehm ja auch am Firmenlauf teil, obwohl das genauso ein Kommerz-Scheiß ist und man aufpassen mus, dass man sich nicht dauernd auf die Füße tritt. Aber die Truppe, die aus unserer Firma dort läuft, die garantiert Bauchmuskelkater vor Lachen. Und DAFÜR lohnt es sich!

Diesmal stand auf dem rosa

Diesmal stand auf dem rosa Shirt "Naturtalent"... es hat eine gute Qualität und hängt schon gewaschen auf der Leine.

Der Grund übrigens, warum ich dort gestartet bin ist, dass ich bei anderen Läufen -leider noch- immer als letzte einlaufe, weil ich halt einfach -noch- so langsam bin. Bei einem reinen Frauenlauf (zugegebenermaßen mit extrem viel rosa) ist mein Depressionsrisiko nicht ganz so groß. Wie ich bereits geschrieben habe, hab ich extreme Kopfprobleme. Leider. :-(

Frauenläufe

Frauenläufe sind doch prima - erstens spulen sich da keine Kerl auf, und zweitens sind die ja sowieso meistens schneller und machen unsichere Gestalten wie mich nervös, so dass ich mir langsam und fett vorkomme, obwohl ich eigentlich gut drauf sein könnte. Dafür muss frau dann gelegentlich halt mal rosa Shirts in Kauf nehmen.

Hexe bleib mal auf dem Besen!

Also Hexe, jetzt bleib mal auf deinem Besen. Mit einer Zeit unter 7 kann es gar nicht sein, dass du immer letzte bist. Klasse Leistung und dein Kopfproblem gibt sich mit der Zeit.

@alle:
Wenn ich so eine Veranstaltung vor der Haustüre hätte, würde ich just for fun auch mitlaufen. Und meine Töchter würden sich seeeehr über das rosa Shirt freuen :-)) oder streiten, weil ich nur eins mit nach Hause bringe :-((
Gruß aus Bonn, Kniescheibe

Womens Run Köln

Hallo,

ich starte beim Womens Run in Köln das erste Mal und ich bin auch schon nervös. Kommt man denn am anfang überhaupt richtig ans laufen, wenn da so viele starten?

Gedränge am Anfang

Ich stand am Anfang mit den Mädels recht weit vorne, vielleicht so 10. oder 11. Reihe. Der erste Km ist ein Rennen gewesen, also man rennt halt um Platz zu haben. Von Joggen oder geordnetem Lauftempo kann man nicht sprechen. Ab Km 1,5 hat es sich etwas gegeben...

@Ursula
danke für Deine lieben Worte. Ich habe mit "dem Hasen" ausgemacht, dass wir ein paar Läufe zusammen laufen um meinen Kopf in den Griff zu kriegen. Sie hat das angeboten und ich bin baff durch soviel Selbstlosigkeit. Darauf werde ich sicherlich zurück kommen.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links