Eigentlich wollte ich ja heute noch einmal mit dem Rennrad auf den großen Feldberg. Aber als um 7:50 der Wecker klingelte und draussen gerade die Welt unterging entschied ich mich gegen das Rad. Also neue Laufstrecke am Main rausgesucht und dann ging es auch schon los. Ziel für heute war: nach 10 km ins Ziel kommen, wenn es geht mit nicht so vielen Laufpassagen!! Ok, die Berge (Brückenübergänge, hihi) bin ich dann doch gegangen. Aber, oh Wunder, die Schmerzen in den Beinen und Hüften, blieben aus!! Total erschöpft aber völlig happy blicke ich nach meinem ersten 10 km auf die Uhr. Ne Stunde 2 Minuten!! Für Euch mag das nix großes sein. Aber mit meinen 116 kg und schon ziemlich vielen Feldberg km in dieser Woche in den Beinen bin ich mehr als zufrieden. Und jetzt geht´s ins wohl verdiente Wochenende. Also an alle da draussen,

Freude und Gesundheit

die Hummel

0

1Stunde 2 Min ist doch ne

1Stunde 2 Min ist doch ne tolle Zeit!
Glückwunsch! :-))

gruß aus Spandau

Hummel69 ?

Moin Hummel69, ;-)

nene, bei den 116kg für 10km ne Stunde und 2 min.Respekt !!
Ich würde mir einen neuen Namen zulegen Biene69.;-)

Bleib dran, das wird was.

Fisch schwimmt, Vogel fliegt, Mensch läuft...

wieso jetzt

gibt es bei Dir Selbstkritik, bist doch 10 KM gelaufen,
darum geht es. 116kg bewegen verbraucht sicher eine
Menge Kalorien, also locker bleiben.

BTW, ich tippe 97% der Menschen in Deinem Umfeld schaffen
keine 10 km, egal in welcher Zeit, also lass Dir gratulieren.

Glückwunsch

Mit einer Stunde und 2 Minuten bist doch super dabei und dabei noch kurze Lauf(Gehpassagen) gehabt. Manche schaffen diese Zeit nicht wenn sich durchjoggen können.

Danke für Eure netten

Danke für Eure netten Kommentare. Bin gespannt wie es sich mit 99kg läuft :-)
und weiter geht´s!!!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links