Benutzerbild von Monti00

Hallo,

nach meinem Frust letzes Wochenende (10km in 45 Minuten), habe ich mir diese Woche die Nike Flyknit Racer bestellt (auch einige Männer tätigen Frustkäufe von Schuhen). Dieses Wochenende wollte ich die Schuhe zum ersten mal testen. 3 Sachen wollte ich bei der Gelegenheit probieren:

1) Ohne Socken laufen (war zu meiner Triathlonzeit üblich). Die Schuhe sind ja fast wie Socken und wenn ich extrem leichte Schuhe habe, warum dann wieder Gewicht dazupacken.
2) 16x 400m Intervalle in 1:32 - 1:36 (3:50 - 4:00 mit jeweils 200m Trabpause). Mein maximum dieses Jahr waren 12x 400 in 1:34 oder 8x 400 in 1:24(400m Trabpause jeweils Durchschnittspace). Damit sollte ich nun ein ganz gutes Gefühl für das Tempo in den Schuhen bekommen.
3) das ganze nachdem ich diese Woche bereits gute 100km gelaufen war (erst die 3te 100er Woche dieses Jahr). Ich erwartete daher keine extremen Leistungen und war gespannt wie sehr ich mich quälen musste um mein Ziel einigermaßen zu erreichen.

Die Schuhe selber waren wirklich erstaunlich leicht und passtem mir auf Anhieb sehr gut. Normalerweise mag ich Nike nicht besonders, aber die Passform ist für mich hervorragend. Ich hatte die Schuhe am Vortag bereits kurz an und dann zu dem Training. Was ich dazu bemerken kann ist das mann die Schuhe 2-4 mal schnüren muss bis sich die optimale Passform ergibt. Ich schnüre die Schuhe auch etwas fester als bei anderen Modellen.

Heute war es sehr windig und die Temepratur beim start ca. 18°, was ich als sehr angenehm empfand. Nun auf die Bahn und ein paar Aufwärmrunden und Lauf-ABC. Das Gefühl war schon einmal Super. Kaum Gewicht an den Füßen, ausreichend Dämpfung im Vorderfußbereich, sehr gutes Bodengefühl. Trotzdem deutlich festere Sohle als z.B. beim Nike Free. Die Geschwindigkait auf der Polar (mit Fußsensor) schneller als erwartet. Ich habe mir dabei wenig gedacht, da die Sensoren bei jedem Schuh etwas anders messen.

Dann die erste schnelle Runde. Der Plan war so 1:34 zu laufen. Es wurden:

1:27 ! Wow

Bei der zweiten Runde hatte ich am Anfang sehr viel Gegenwind und bei 200m hat die Uhr 0:49 gezeigt. Noch etwas Gas gegeben um nicht allzu langsam zu werden:

1:26 !! WOW

Recht erstaunlich nach den 100km diese Woche. Die nächsten Runden sollte ich etwas langsamer laufen:

1:27 , 1:30 , 1:30 , 1:27 , 1:27 , 1:28

Ich war doch sehr erstaunt über die Zeiten normalerweise laufe ich diese Zeiten mit 400m Trabpause und nicht mit 200m. Soweit keine Probleme mit drücken oder scheuern bei den Schuhen. Da ich es nicht übertrieben wollte habe ich nach den ersten 8 Wiederholungen eine 400m Trabpause eingelegt. Dann ging es weiter, ich wollte jetzt wirklich etwas bremsen:

1:30, 1:28

Ich habe ein Steinchen im Schuh gespürt bin noch zwei Runden gelaufen:

1:30 , 1:27

Steinchen entfernt, allerdings eine kleine Blase gelaufen und beide Schuhe noch einmal nachgeschnürt. Ich bin dann die nächste noch gestartet, aber die Luft war dann doch raus. Die Blase hat ebenso gestört. Langsam ausgetrudelt und die vorsorglich mitgebrachen Ersatzschuhe & Socken angesogen. Ich wollte nicht übertreiben und habe es bei diesen Intervallen belassen.

Mit den alten Schuhen noch ein paar Runden ausgelaufen. Was für ein Unterschied! Die Adizero Bosten sind ja prinzipiell leichte Trainingsschuhe, aber im direkten Vergleich hatte ich nun Klötze an den Füßen. Bodengefühl im Vergleich zu den Flyknit gleich null.

Im Schnitt hatte ich 1:28 (3:40 pro km) bei zwar nur 12 Wiederholungen aber in anbetracht der Wochen km völlig ok. Ich bin super super zufrieden mit dem Ergebnis und sehr positiv erstaunt über die Schuhe.

Schönen Gruß

Na, dann hoffe ich mal

dass die Schuhe nicht zu schnell für Dich werden :grins:.

Das hört sich doch super an.

Ich finde auch die Schuhe machen einen Unterschied - habe die Brooks Connect (nach Adizero) - mit etwa demselben "Fluggefühl". So machen auch Intervalle Spaß! Vielleicht ist es aber auch nur Kopfsache? Letztens "musste" ich völlig ungeplant in den Trailschuhen einen Tempodauerlauf machen - und es ging auch. Dabei sind die eher (vom Kopf her) nicht für dieses Tempo angedacht gewesen.

Jedenfalls viel Spaß - und allzeit gute Landung nach dem Flug!

Vielen Dank

Erster Wettkampf: Erstes mal Gesamtdritter!

Die Schuhe waren einfach super. Einige Sachen sind mir aufgefallen:
1) Liefen gut durch die Kurven
2) Gutes Bodengefühl und auch ordentlich Traktion im Wald & Schotter
3) Natürlich sehr leicht, daher auch einiges an Kopfsache
4) Was mir sehr sehr gut gefallen hat ist die eng den Fuß umschließende Eigenschaft. Damit macht Berg runter laufen doppelt so viel Spaß. Bei den meisten Schuhen tut mir irgend etwas am Fuß anschließend weh, da ich auch Bergab auf dem Vorderfuß laufe und meistens der Fuß dann noch vorne im Schuh rutscht. Mit den Flyknits überhaupt nicht!

Schönen Gruß

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links