Benutzerbild von ulsaba

So die erste Woche des Trainingsplans für meinen zweiten Marathon ist geschafft.
Da ich eigendlich nicht so der überzeugte Planerfüller bin, bin ich fast Stolz darauf ihn, fast, eingehalten zu haben. Nur an den Tagen hab' ich diesmal einbischen gedreht. Statt den Langen am Sonntag am Sonntag zu laufen erledigte ich ihn schon heute und die ruhetage werden jetzt morgen und am Sonntag genommen.
Bilanz der ersten Woche: 51 km in 5:32h. Davon heute knapp 22km.
Wenn der Lauf heute nicht von botanischen Exkursionen geprägt gewesen wäre und ich auf den Wegen geblieben wäre, oder die Wege dahin gegangen wäre wohin ich sie vermutete, wäre heute sicher eine Besser Zeit als 2:25h drin gewesen. Aber eine paar querwaldein Einlagen sind sicher gut für die Koordination.

Alles in allem hat die Woche Spass gemacht und ich bin ganz optimistisch diesmal meinen Plan länger einhalten zu können.

Oder wechsle ich doch noch von Steffens zu Steffny ...
oder lauf ich wie ich Lsut hab' ...
oder ...
oder ...

Uli

0

Google Links