Benutzerbild von cocobolo

Vor knapp einer Woche war die Hitzeschlacht des Celler Triathlons, ok, aber jetzt zählt: In 5 Wochen ist Berlin. Also: Die vergangene Woche mußte noch durchgezogen werden, Ruhewoche ist erst kommende Woche.

So machte ich mich frohgemut am Montag auf zum Frühschwimmen ("Ausschwimmen" habe ich mal als Stichwort gehört…) und abends auf einen entspannten 18km-Lauf. Bei immer noch 30 Grad. Puuuh. Aber morgen wird alles besser.

"Morgen", am Tag 2 der Woche, habe ich Intervalle in Angriff genommen. Total bekloppt eigentlich zwei Tage nach dem durchaus fordernden Tria-Hitze-Debüt, aber es war nun einmal Dienstag. Es sollten 3 mal 4 km in HMRT mit je 2 km Trabpause dazwischen werden. BTW: Was ist eigentlich gerade mein HMRT? Keine Ahnung, Wolfsburg kommt ja erst demnächst. Also habe ich wagemutige 4:50 min/km angepeilt… das war wohl etwas vermessen, jedenfalls bei gefühlten 90% Luftfeuchtigkeit. Nach dem zweiten IV klebte mir das Shirt funktionslos schwer und kalt am Leib, ich hatte Durst (und nichts mit), und ich war k.o.. Total k.o. Das dritte 4km-IV habe ich nach der Hälfte abgebrochen, und nach 18 Gesamt-Kilometern war ich naß, müde, durstig und ziemlich selbstkritisch wieder zuhause. DAS hätte echt nicht sein müssen.

Am Tag 3 der Woche (Mittwoch) habe ich dann versucht, mich bei mir selbst mit einem verspäteten aber höchst fälligen Ruhetag zu entschuldigen. Einen Tag eher wäre diese Maßnahme noch besser gekommen.

Donnerstag war ich morgens wieder locker frühschwimmen (in 2einhalb Wochen macht das Freibad schon wieder zu, wie schade), und abends habe ich eine lockere 11km-Lauf-Runde gedreht. Geht doch.

Ja, und dann kam der Freitag (gestern).Ich wollte ein wenig radfahren und Strecken kennenlernen, denn als Orientierungs-Legastheniker bin ich ja nicht so bewandert in RR-tauglichen-Trainingsstrecken für die kommende Saison, und so möchte ich den Rest der diesjährigen Rennrad-Saison genau dazu nutzen. Nach 82 Kilometern durch den Süden Celles war ich nach gut 3 Stunden wieder zuhause. Nein, NICHT, weil ich mich verfahren habe. Sondern, weil es so klasse war! Es rollte, das Wetter war mit 20 Grad optimal, und mein Puls pendelte schön friedlich im 110-115er Bereich. Jetzt hat mein neues Rennrad auch schon über 400 Kilometer auf dem Buckel, und ich liebe es! So bin ich also gestern vor lauter Begeisterung viel weiter gefahren als beabsichtigt, aber ich habe die Tour genossen und mich auch gar nicht müde gefühlt, als ich glücklich wieder zuhause war.

Das hat sich dann heute geändert, der lange Lauf stand an. Der vierte 30er für Berlin, ooops. Ich kürze mal ab: Ich bin 33 Kilometer in 3:20 h gelaufen, aber einfach war es nicht. Gut, daß das Hörbuch so spannend war. "Der Anschlag" von Stephen King, gelesen vom unvergleichlichen David Nathan, äußerst empfehlenswert! Das wird mich jetzt wohl bis Berlin begleiten wie Eragon 1-4 auf dem Weg nach Hamburg. Zum Lauf selbst ist nicht viel zu sagen außer, daß ich auf Autopilot geschaltet habe, beschwerdefrei nach Hause gekommen bin und jetzt schwere Beine (aber sonst zum Glück nichts darüberhinaus) habe.

Morgen gehe ich nochmal Schwimmen (swimmin' in the rain… yeah, love it!), und dann ist … ja, echt… Ruhewoche. Nach einer ü80er Laufwoche und den gestrigen 82,5 Radkilometern am Stück. Ich fühle mich gerade, als hätte ich mir das verdient.

Allen von Euch, die am kommenden Wochenende (Halb-) Marathons, Ultras, neue Rekordstrecken und neue super-Dauerlaufzeiten in Rüningen erlaufen, wünsche ich ganz, ganz viel Spaß dabei! Ich wäre supergerne dabei, kann aber wie erwähnt in diesem Jahr nicht. Und bin auch nach dieser Woche nicht ganz so traurig… auch wenn ich natürlich das Riesen-JM-Treffen verpasse… nee, ich mache echt erstmal Ruhewoche. Kein Tempo und nix Langes!

LG Britta

4.5
Gesamtwertung: 4.5 (2 Wertungen)

Die Ruhewoche

hast du dir auch wirklich verdient. Ist schon beeindruckend, was für ein Multisportprogramm du derzeit an den Tag legst! Wir sehen uns dann ja bald in Wolfsburg! Ich freu mich drauf :-)

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Ruhewoche

Nicht nur verdient, auch verdammt nötig! Boah, was hast Du nur wieder alles gerissen, man sollte meinen, Dein Tag habe 48 Stunden;-)
Genieße Deine Ruhewoche, denn danach kommt`s noch härter! Halt die Ohren steif! Du schaffst das alles, ganz sicher!!!

Tame:-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links