Benutzerbild von dominik85

Heute hat er mich zum ersten Mal heimgesucht: ich hab Bekanntschaft mit dem Mann mit dem Hammer gemacht :-). Aber ganz von vorne.

Ich laufe ja mit dem Nike Laufsensor und als gebürtiger Saarland bin ich dort gerade in einem Wettbewerb mit anderen Saarländern am Laufen. Wer am weitesten in 3 Wochen läuft, gewinnt. Da ich mit 22km Rückstand auf Platz 1 nur 2. war, habe ich gedacht: "Heute kann ich mal ne richtig lange Runde einlegen." Gesagt, getan.

Ab Kilometer 27 war es dann soweit: Der Mann mit dem Hammer hat mir bös die Beine vermöbelt. Ich habe echt gedacht, ich kann nicht mehr weiter aber habe mich dann doch noch die letzten 3 Kilometer ins "selbstgesteckte Ziel" gequält. Danach aber die totale Erleichterung, erstmal noch den Biergarten aufgesucht und ein schönes, kaltes, alkoholfreies Weizen getrunken.

Solch ein Glücksgefühl hatte ich zum letzten Mal beim Stuttgarter Zeitungs Lauf. Unbeschreiblich, obwohl mir keine Zuschauer beim "Zieleinlauf" zugejubelt haben ;-). Am Samstag ist der letzte Tag des Wettbewerbs mit den Saarländern, mal schauen, was die Konkurrenz noch so zu bieten hat ;-). Ich halte euch auf dem Laufenden!

Liebe Grüße,
Dominik

0

Wettbewerb Saarländer???

Und ich dachte, ich wohne hier???

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

D'oh!

Sie hat es schon gelesen.
Ruhig, strider, ganz ruhig…

mk

Laufen in Leipzig (z.B. beim 10. Cross "Rund um den Bismarckturm" am 26. Juli

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links