Benutzerbild von sarahemily

So, meinen Maximalpuls habe ich heute morgen an der Tankstelle erreicht. Ist zwar jetzt etwas Off-Topic, passt aber gut in mein manchmal etwas tollpatschiges bzw. verwirrtes Leben und außerdem kann ich mir ja Gedanken machen, ob das Auswirkungen auf mein Training hat :-)

Nachdem ich gestern schon auf dem letzten Tropfen heimgefahren bin, ging es heute morgen mit dem Wagen an die Tankstelle. Tankdeckel geöffnet, souverän nach dem Dieselzapfhahn gegriffen (das passt soweit...keine Sorge...) und den Wagen betankt. Nach sehr kurzer Zeit fiel mein Blick auf die Zapfsäule und da stand ganz fett "nur LKW" über dem Diesel. Und nun ja, ich bin eine Frau und ich kann zwar Tanken und den Ölstand überprüfen, aber da ist dann mein technisches Wissen dann schon erschöpft. Ich hab also keine Ahnung ob sich PKW Diesel und LKW Diesel voneinander unterscheiden... also ein kurzer Sprint in den Laden und die Dame an der Kasse sehr besorgt gefragt, was ich jetzt machen soll. Okay, der hab ich den Tag gerettet. Ein mildes Lächeln und die Aussage, dass es bei dem Diesel keinen Unterschied gibt...naja, mein Puls erreichte dann beim Volltanken wieder halbwegs Normalmaß (viel Zeit war ja nicht, dank Tanken an der LKW-Zapfsäule waren die 40 Liter in nullkommanix getankt...jetzt kenn ich auch den Unterschied :-))

Heute abend ging es dann wieder zu einem langsamen Lauf in den Park. Irgendwie rechne ich ja immer damit, dass diese Läufe mal langweilig werden könnten, aber naja, was soll ich schreiben: es bleibt einfach wahnsinnig interessant...heute kamen mir besonders viele sehr rote Köpfe entgegen und ich muss auch zugeben: nach drei Läufen im Regen hab ich eine kurze Erfrischung irgendwie ein wenig vermisst. Aber ein verdammt gutes Gefühl, wenn man dank niedrigem Puls seine Umgebung ein wenig genießen kann und nicht aus dem letzten Loch pfeift (hey ja, ich muss mir die nächsten sechs Wochen noch schön reden :-))

Ich wurde aber auch bald wieder aus dem Läufer-High auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Heute hat mich ein Spaziergänger überholt! Naja, es war ein besonderer Spaziergänger. Der junge Mann war schwer durchtrainiert, hatte Sportklamotten an und in jeder ein Hand eine vielleicht 3kg Hantel (die Dinger waren RIEßIG...). Aber er lief nicht sondern, sondern ging und hat dabei die seine Oberarmübungen gemacht...naja, und er ging so schnell, dass er mich überholt hat...meinen Blick bei dem Überholvorgang möchte ich lieber nicht gesehen haben...

Naja, im Moment stagniert der Durchschnittspuls bei 143, der Maximalpuls ging aber auch nicht über 158 und ich kann meine knapp 9km jetzt bis auf eine Steigung komplett durchlaufen. Nur ein klitzekleines Problem bleibt: in meinen Asics, die ich erst seit 200km laufe, fühle ich mich irgendwie nicht mehr so wohl. Woran kann denn das schon wieder liegen? An einer Stelle neige ich leicht zur Blase und mir tun jetzt schon zum zweiten Mal meine Knie nach dem Laufen in den Schuhen unglaublich weh...(im rechten Knie bleiben die Schmerzen auch; sie werden beim Sitzen schlimmer...naja, ich mach dann mal lieber bis zum Wochenende Pause und beobachte den Schmerz...und warte mal auf die Antwort vom "Trainer"). In den Brooks läuft :-) alles...

So, jetzt suche ich mal das Eispack für's Knie :-)

0

Eispack

klingt nicht gut. Schön sachte und warten was der Trainer sagt. Wünsche viel Erfolg bei der "Fehlersuche"
Gruß Schalk
Im Blog vor Dir is schon so 'ne Patientin. Schön hören, was die Omma sagt! ;-)

Unterhaltsame Stadtparks

Also in einem durchschnittlichen Stadtpark kommt nie Langeweile auf.
Das Angebot an optischen Darbietungen ist sehr breit gefächert und auch sonst gibt es immer wieder was zu gucken.

zu den Asics und den Brooks.
Da scheinen wir einer Fußgruppe anzugehören. Geht mir genauso. In Brooksschuhe könnt ich einziehen, aber leider muss Abwechslung sein.

Und zu der Tankstelle: Danke schön - hab ich wieder was gelernt.

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 10. Cross "Rund um den Bismarckturm" am 26. Juli

Au Weia!

Knie dauert! Mit zwei/drei Tagen wird das sicher nichts, zumindest, wenn Du nicht so enden willst wie ich.
Alles Gute!

Der sich ausbildende...

...Läufer (egal welchen Geschlechts) kann durchaus eine Allergie gegen vormals angenehme Schuhe entwickeln - das ist mir mit zwei Paar so gegangen. Urpsrünglich bequem wurde die Blasenneigung immer höher und es fühlte sich nicht gut an. Da hilft nur: Neue finden.

Im Lauf der Zeit fällt mir persönlich das allerdings auch immer leichter - früher fand ich es schwerer, die richtigen Treter für mich zu finden.

Als beidseitig operierter, der zwanzig Jahre lang Knieprobleme hatte, sag' ich: Finde raus, ob es nur die Schuhe sind oder etwas grundlegenderes nicht stimmt und schalte das ab! Wichtig, dringend, vordringlich!

Klar sollst Du weíter mit ruhigem Puls laufen, aber man KANN auch mit höherem Trainingspuls eine monatelange Vorbereitung samt Marathon überstehen, mit kaputten Knien ist das etwas deutlich schwieriger, unangenehmer und gegebenenfalls ungesünder...

Machst Du eigentlich irgendwelche Rumpfstabilisations- und/oder Kräftigungsübungen? (Mein persönliches Lieblings-Vernachlässigungs-Thema :)

---
Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Eine große Runde für alle am 29./30. August in WF

Ueberholstrategen

Hihihi,
ich bin mal nen Halbmarathon gerannt als ich hoerte wie sich bei km 8 (oder so)jemand mit ungewohnten Geraeuschen von hinten naeherte: Anstelle von "Schlipp-schlapp schlipp-schlapp schlipp-schlapp" machte es "schlipp-pft schlipp-pft schlipp-pft".
Da war das einer mit ner Prothese..... Den hatte ich dann etwa 2 min lang in Sichtweite bevor er hinterm Horizont verschwand....

Hab jetzt mal...

Connys Blog durchgelesen. Jetzt kapier ich auch das mit der Oma :-)

Der "Trainer" lässt noch auf seine ausführliche Antwort warten, da er gerade in England weilt. Aber das erste kurze Statement lautete: keine Sorgen machen und die Pferdesalbe ist bestellt :-)!

Ich denke, eine Pause wird nicht schaden und vielleicht werde ich mal wieder eine meiner kürzeren Strecken laufen und gucken was passiert.

Immerhin wurden mir ja eigentlich erst letzte Woche gute Knie bescheinigt...ich bin halt öfters mit den Brooks gelaufen, weil ich in den Asics seit einigen Wochen immer an der gleichen Stelle eine fette Blase bekomme...und die letzten beiden Male schmerzten die Knie.

Heute hab ich nur einen leichten Druck auf dem rechten Knie, der im Sitzen schlimmer wird. Dem linken Knie geht es gut.

Ich frag mich seit gestern, ob vielleicht meine kleine Segelrunde durch die Kantine vor zwei Wochen eine Rolle spielt (mich hat es auf dem nassen Boden eine Runde auf Hände und vor allem Knie gelegt...). Aber das hätte ja früher Auswirkungen haben müssen...

Let's wait and see :-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links