Benutzerbild von sony123

Den Lauf heute hätte ich mal lieber gelassen. Aber zum Anfang.
Heute morgen wollte ich früh laufen, aber der Dauerextremregen hat mir einen Strich durch meine Pläne gemacht.
Also hab ich umgeschwenkt und bin ins Krafttraining gegangen. Mach ich meist 1 Mal die Woche wegen meinem Rücken.

Dann kam heute Mittag doch noch die Sonne raus. Die Wetteraussichten für die nächsten Tage (Regen und Gewitter) und ein Anruf, mit der Nachtwache schon morgen beginnen zu müssen, ließen mich dann doch noch entscheiden loszulaufen.
Nur kam dann bei extremer Schwüle noch die Sonne raus und ich bin bei meiner neu ausgeklügelten Strecke einmal falsch abgebogen und landete an unserer Schnellstraße. Also den Weg wieder zurück, das Wetter drückte, den neu angeschafften Trinkgürtel hatte ich vergessen und so nahm das Übel seinen Lauf.
Bei ca. 15 km streikte mein Körper und ich legte den Rest der Strecke, noch 4 km, zeitweise laufend, walkend und joggend zurück.
Und dann noch auf den letzten km diese Rückenschmerzen. Man bin ich froh gewesen es nach Hause geschafft zu haben.

Fazit, das mit dem Muskeltraining morgens und danch laufen in der Nachmittagsschwüle ist wohl doch zu viel gewesen. Und gar nie mehr ohne Trinken bei dem Wetter. Aber woher die Rückenbeschwerden nun kamen ? Schuhe sind im Dezember 08 gekauft worden, müssten eigentlich noch gut sein. Vielleicht auch die neue Strecke, mehr Asphalt als vorher ?

Mein Highlight danach waren das Duschen und Trinken. :-))

0

Oh hah wie ärgerlich. =/ Ja

Oh hah wie ärgerlich. =/ Ja manchmal sollte man es wirklich nicht übertreiben.
Ich denk mal die Rückenschmerzen kommen einfach durch Überbelastung.

Alles Gute&das es das nächste Mal wieder gut wird ;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links