Benutzerbild von Kaiserstädter

12 x 400 Meter

01. 01:31 ... erst mal reinfinden...
02. 01:29 ... schon besser...
03. 01:27 ... ein Viertel geschafft...
04. 01:26 ... ein Drittel geschafft...
05. 01:26 ... das fünfte Intervall ist eigentlich das Sinnloseste...
06. 01:27 ... die Hälfte...
07. 01:22 ... hm... das Siebte ist auch sinnlos...
08. 01:29 ... zwei Drittel...
09. 01:30 ... drei Viertel...
10. 01:25 ... kein Bock mehr... warum tue ich das? ...
11. 01:30 ... ... ...
12. 01:26 ... fertig ...

Insgesamt 12,3 km.

Betrachtungen am Rande:

a)
Es trainieren gleichzeitig mehrere Jugendgruppen.
Jungs und Mädels machen auf dem Rasen Liegestütz - einwandfrei.
Wann fängt das an, dass die meisten Frauen nur noch die "Frauenliegestütz" schaffen?
Wann fängt das an, dass die meisten Männer nicht mehr mit den Fingern an die Füße kommen (mit gestreckten Beinen natürlich)?

b)
Nach meinen Intervallen finde ich: nicht schlecht für nen Radfahrer...

c)
Zunächst dachte ich, bei diesem warmen Wetter Intervalle zu machen ist ballaballa.
Nun in Anbetracht des vollen Stadions denke ich das nicht mehr. War gut.

d)
Auslaufen mit nackten Füßen auf dem Rasen vom Waldstadion. That's natural!!!

3.666665
Gesamtwertung: 3.7 (3 Wertungen)

naja, so ein bisschen

naja, so ein bisschen ballaballa sind wir ja alle ;)
Aber cool, du hast es durchgezogen! Find ich gut, ich kenn das, wenn man sich was in den Kopf gesetzt hat, will man es auch haben (so ein wenig hadere ich ja immer noch mit den nicht gelaufenen km`s vom Samstag)!
Und die Zeiten sind doch perfekt.
Und zu den Kids: wie alt waren die denn? Die meisten Teenager finden es uncool, sich anzustrengen. Und das Fass mit dem grottenschlechten Schulsport will ich hier garnicht erst aufmachen...

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

wann fängt das an

tja. Ich tippe eher auf die, die NICHT im Waldstadion Liegestütze machen. Die, die dort sind, werden es wohl auch später noch können.
Ich konnte nie welche und daran wird sich in diesem Leben auch nichtsmehr ändern.
Dafür komme ich mit gestreckten Knien mit der flachen Hand auf den Boden :-)

Conny,...

bei mir ists umgekehrt.
Ich komm nicht mal zu den Sprunggelenken runter. Echt!
Voll das Steiftier.;o)
Naja, Spagat konnte ich irgendwann vor langer, sehr langer Zeit auch mal.
Dafür kann ich echte Liegestützen.
:o)

Ach ja, öhm...nicht schlecht, Herr Eifelsteiger...nicht schlecht!;o)

Nene...

... unterhaltet Euch ruhig in meinem Trainingstagebuch...
:-)

Tja, dann ist...

....der Fall doch ganz klar! Wir Frauen sind ja so unglaublich effizient.
ARBEITSTEILUNG nennt man das :-)

sowas lese ich sehr gerne.

sowas lese ich sehr gerne. sehr konstante Zeiten, guter Schnitt, so rockt man Intervalle!!!

Ich melde mich auch grade von 2x4 km zurück, fand nicht das das Wetter jetzt unbedingt ne Rolle gespielt hat, ist alles Kopfsache. Konzentriert man sich die ganze Zeit auf das was drumherum ist, kann es ja auch nix werden...

400 m mache ich übrigens super gerne, da freue ich mich schon so drauf, dass ich meist alle Intervalle zu schnell mache...

Gruß
Sven

http://www.facebook.com/RunningSven

ja dann...

...lad' uns doch mal zu einem netten Italiener ein, dann können wir uns dort unterhalten statt hier in Deinem Blog :-)

Ich habe noch nie so lange Intervalle (2 x 4 km) gemacht...

... welchen Trainingseffekt hat das denn?
Macht man das eher für Wettkämpfe bis 10 km?


"Wenn Du eines Tages vor den großen Schiedsrichter trittst, so wird er Dich nicht fragen, ob Du gewonnen hast, sondern wie Du gespielt hast."

Genau Conny,...

Du musst nicht in die knackenden Knie beim Fensterputzen und ich kann sogar alle Mülltüten gleichzeitig runter bringen und direkt ne Kiste Weizenbier wieder mit hoch nehmen...wie praktisch und natürlich sehr effizient!;o)

Effizient...

sehr effizient! :o)))
Da freue ich mich schon drauf, so dass ich meistens viel zu schnell esse!;o)

ja 2x 4 km ist für

ja 2x 4 km ist für WK-Vorbereitung für 10 km. Dient dem rantasten und dem durchhalten der Leistung für das geplante Wettkampftempo(Einteilen Pace und Kräfte) und soll z. T. Laktattolleranz erhöhen.

Gruß
Sven

http://www.facebook.com/RunningSven

na toll...

...der blog kommt mir ja grade richtig um mich aufzubauen! *ironiemodusausundnörgel* ich hatte heute auch 12x400 auf´m plan.
als ich um 17 h auf die bahn kam, kam auch gleichzeitig die sonne voll raus.
die temperatur stieg und ich k***te ab.
geschafft: 2 intervalle, bevor sich der kreislauf meldete, aber die waren schön gleichmäßig - schlecht...
p.s. aber italiener klingt gut. das schaff ich auch bei hitze ;-)
____________________
laufend hat dann aber zur strafe im heißen stadion noch 8 km voll gemacht: happy™

heulmap?

www.kaffekraenzchen-italian-way.de

ey Mädels, nehmt mich mit

ey Mädels,
nehmt mich mit zum Italiener! Und ich komme auch mit den Händen auf den Boden mit gestreckten Beinen. Nur bei den Liegestützen, also tja...ehm, also die gehen nicht sooo gut.
Und Oliver, ich unterhalte mich auch mit dir in deinem Trainingstagebuch. Ist doch nett hier :)

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Also für'n Radfahrer ...

... jezz nich sooo schlecht. Da gibts Schlimmere. Als richtiger Radfahrer hättste dir eigentlich beim dritten und siebten Intervall noch ein Gel einwerfen müssen. Oder haste etwa und traust dich nur das nich zu schreiben?
Und bis zu nem Läufer ist das echt noch 'n weiter weg. Das Intervalltempo auf HM durchhalten. Da wärste wohl hinter den Jungs aus'm Süden dann auch gleich mit dabei. Aber sooo. ;-))
Ich weiß jezz nich, was du noch so vorhast - so nach dem Monschau-M und vor dem F-M. aber das riecht nach ner guten 10km-Zeit. Und vor dem F-M kann man so was schon mal bringen...
Also mach mal.
;-)
PS: Ich mach auch eigentlich immer nur 400er Intervalle oder dann richtige TDL (10 bis 20km). Die Intervalle dazwischen hab ich auch bisher nie gemacht. Sollen auch schnell machen. Ich bilde mir ein die Geschwindigkeit hole ich mir über die 400er Intervalle und die Tempohärte für M und länger über die TDL. Aber es führen bekanntlich viele Wege nach Rom.

;-)

"b) Nach meinen Intervallen finde ich: nicht schlecht für nen Radfahrer..."

Also ich finde, mit dem Rad sollten 400 m eigentlich schneller als 1:30 min. zu schaffen sein. Aber Tempo wird ja völlig überbewertet.

Ich würde für 400 m gar nicht erst auf's Rad steigen! Schon gar nicht 12 Mal.

Gruß

Sirius
...der mit dem Rad rennt.

sehr gut

hahahahaha!
"Hm...das Siebte ist auch sinnlos..." merke ich mir!

Bravo, mein erster Chef.

mk

Sinnlos!

Hallo Marcus!

Eigentlich ist Intervall 11 auch sinnlos. Also 5, 7 und 11.
Es wuerde also reichen 9 x 400 zu laufen.

Gruß

Oliver


"Wenn Du eines Tages vor den großen Schiedsrichter trittst, so wird er Dich nicht fragen, ob Du gewonnen hast, sondern wie Du gespielt hast."

Aber bei 9 x 400m ....

... ist das Fünfte und Siebte ja wieder mit dabei.
*grübelundamkopfkratz*
;-)

Einfach weglassen...

4 x 400 sind also optimal. :-)

Das dann aber ...

... Drei Mal. Mußte nur eben immer wieder von vorne anfangen zu zählen.
Also bei den Intervallen. Nicht bei den Wiederholungen. Sonst wirste ja nie fertig.
;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links