Benutzerbild von Tigerkätzle67

Um 7:15 Uhr machte ich mich auf den Weg zum Start. Dort waren schon einige Läufer anzutreffen und es dauerte auch nicht lange bis ich die ersten Leute aus Facebook und andere Internetseiten traf. Nach einigen Fotoschüssen mit dem einen und dem anderen sollte es auch nicht all zu lange dauern als dann pünktlich um 8 Uhr der Startschuss fiel.

Erst diesen code:

Es machte anfangs noch recht viel Spaß und unterwegs schoss ich immer wieder ein paar Bilder. Die ersten 4 KM waren relativ schnell vollbracht

Bei KM 9 oder so verlor ich dann Uli. Ich hoffte sie noch am ersten Gipfel bei ca. 13 KM einzuholen, aber das schaffte ich nicht mehr. Planet Sonne wurde immer heißer und man kam aus dem schwitzen nicht mehr heraus. Wir erreichten den ersten Wassertrog unterhalb des ersten Gipfels bei KM 11 und jeder von uns erfrischte sich dort.

Ich sah auf meine Uhr und wir hatten schon 9:34 Uhr. Da wusste ich schon das ich meine geplante Zeit nicht einhalten werde. Als ich endlich den ersten Gipfel erreichte zeigte meine Uhr 9:56 Uhr an. Einige Kühe säumten unseren Aufstieg, das ist immer wieder ein Bild für Götter. Und die Landschaft erst. Ich genoss die Aussicht und lief schön weiter.

Alles war bestens, bis dann der steile Abstieg kam. Da stellte ich fest das ich mich doch für die falschen Schuhe entschieden habe. Meine Racer rutschten nur noch so weg und ich hatte Mühe mich zu halten. Ich hoffte nur gesund und heil den einen KM runter zu kommen. Endlich kam man unten an und das auch noch mit unbeschädigten Knien, welch ein Wunder. Es ging die Asphaltstraße entlang bis KM 23,5 da kam die nächste VP Stelle.

Wir waren alle schon etwas entkräftet und erhitzt und wünschten uns nur noch Schatten. Bis KM 29,5 ging es aber nur Berg ab auf Teerwege, unterbrochen mit Weidengittern in der prallen Sonne. 29,6 km erreicht ging es etwas im Schatten die Straße hoch.

Bei KM 31 nahmen wir das Tempo wieder auf – jeder sein eigenes und ich lief eine Weile mit einer AK Gleichen. Ich wurde etwas zu schnell und kämpfte mit den Aufstiegen im Wald. Angenehm war nur der Schatten. Endlich oben angekommen – was für eine Aussicht, wow. Ich genoss diese Aussicht und machte noch schnell ein Foto und auch von dem KM Schild 32.

Uhrenvergleich: es zeigte 12:42 Uhr an. Dann ging es Berg ab und irgendwie kam ich dann in ein gutes Schritttempo, noch schnell eine Abkühlung bei der nächsten Wasserstelle und weiter ging es. Das Tempo lief gut dachte ich mir so und rechnete mir aus, das ich jetzt nur noch 8 km zu laufen hatte und wenn ich das in diesem Tempo durchziehe, dann könnte ich es zumindest noch in 5:50:… schaffen. Diese Wunschvorstellung sollte mir bei KM 34 – die nächste VP Stelle genommen werden.

Ich hielt kurz an weil ich was trinken wollte und als ich den Becher nahm fing es auf einmal an zu drehen. Mein Puls fing plötzlich an zu rasen, alles pochte in mir, der Magen war völlig daneben. Ich brauchte kurz eine Verschnaufpause, der Kreislauf war irgendwie in den Keller gerutscht und den suchte ich eben gerade. Dann – ich weiß nicht wie lange ich mich dort aufgehalten habe, aber gute 15 Minuten waren es sicher - ging ich in einem angenehmen langsamen Gehschritt weiter. 2 Kilometer bin ich so vor mich hin gegangen und nahm dann wieder etwas Tempo auf. Ich war total entkräftet, der Magen spielte komplett verrückt, mir war es nur noch zum speien. So lief und ging ich die letzten 2 KM, endlich ein Schild „nur noch 500 m“ , komme ich dem Zieltor entgegen und stockte plötzlich. Zwei Tore zu sehen, in welches musste ich denn jetzt durch. Ach ja „Spendentor“ und so ging ich durch dieses Tor, sprang noch mal an und lief dann in das anschließende Zieltor.

1.666665
Gesamtwertung: 1.7 (3 Wertungen)

Richtig gut...

...hört sich das nicht unbedingt an.
Ich schwanke zwischen "Kopf siegt über Körper" und "vielleicht sollte der Kopf auch mal verlieren".

Manchmal soll es einfach nicht sein!

Dann lieber rechtzeitig zurückrudern, denn wir wollen ja noch viele Jahre laufen können! Das Ergebnis ist zweitrangig, auch wenn es einem erst mal etwas wurmt! Hauptsache, gesund ankommen! Das hat nichts mit mangelndem Ehrgeiz zu tun, aber wenn Unvorhersehbares passiert, muss man darauf reagieren. Ging uns ja ähnlich. Wir waren ja für den Ultratrail gemeldet, sind aber in Oberstdorf ausgestiegen. Naja, abhaken, Mund abwischen und nach vorne gucken! Immerhin konnte man dafür umso länger im Wonnemar chillen! ;-))

Übrigens bin ich ja auch so eine Kreislaufkandidatin, habe jedoch mit Traubenzucker (z.B. Dextro Energen) gute Erfahrungen gemacht! Probiere es einfach beim nächsten Mal aus!

Herzlichen Glückwunsch zum tapferen Durchhalten!

Frohes Regenerieren und vor allem viel Spaß beim Treppensteigen!
;-))

@dietzrun

das haste jetzt aber schön gesagt!
Bist nicht umsonst unser Laufvorbild!

:-)

Sorry - aber ich hab's nicht geschafft …

… es bis zum Ende durch zu lesen.
Aber versucht hab ich's, doch irgendwann brummte mir der Kopf.
Ein bisschen Recht hat er ja, der J.D.Rune mit den Absätzen und der Struktur, die so ein Blog-Entry haben kann und sollte.

Nun weiß ich, dass es Dir herzlich egal sein kann ob ich diesen Bericht nun lesen kann oder nicht; aber ich denke, Du hast ihn ja geschrieben, damit man ihn liest:
"Diese Zeilen sollen vielen anderen Läufern helfen sich richtig zu entscheiden."
Diesen Satz hab ich immerhin noch entdeckt.

Ich hab auch gesehen, dass Du sehr happy warst, diesmal eine Kamera dabei gehabt zu haben. Dann lass sie uns doch auch sehen, die Bilder - wenigstens 'nen paar ;-)
Ich meine natürlich im Blog, das alleine würde ihn schon etwas auflockern.
Dass die Youtube-Dia-Show von Dir ist, hätte ich allerdings fast übersehen - zuerst dachte ich, die wäre vom Veranstalter, bis ich dann doch mal dem Link gefolgt bin.

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

Danke für die Warnung!

Ich war bisher immer davon ausgegangen, dass man es vorher bemerken würde, wenn einem der Kreislauf seinen Dienst versagt.

Habe es jetzt gekürzt und

Habe es jetzt gekürzt und mit den Bildern klappt irgendwie nicht. Hier noch der Link von Youtube http://www.youtube.com/watch?v=wd9zhnAlWMo

Das mit den Bildern

Du könntest ein paar Bilder nach Jogmap hochladen, falls die nicht ohnehin schon auf einer Webseite (z.B. Picasa) sind.
Bei Jogmap beträgt die Maximal-Bildgröße für das hochzuladende Bild allerdings 800×600 Pixel, meine ich und besonders groß (in MB) darf es, glaube ich auch nicht sein. Irgendwo anders wäre also besser.
Egal - auf irgendeiner Webseite muss das Bild bereits eingebunden sein.
Wenn Du Dir das Bild auf dieser Webseite anzeigen lässt, kannst Du mit der rechten Maustaste draufklicken und aus dem Kontextmenü dann "Grafikadresse kopieren" (oder ähnliches) wählen. Die hast Du dann in der Zwischenablage und kannst sie in das Folgende einfügen:

<a href="http://www.einewebseite.de/Tigerkaetzle/Bilder/IMG_xxx.JPG" target="_blank"><img src="http://www.einewebseite.de/Tigerkaetzle/Bilder/IMG_xxx.JPG" width="500" title="Für Originalgröße klicken"/></a>

Das zeigt das Bild an, wo auch immer das Bild (im Internet oder bei Jogmap) liegt.

Das "http://www.einewebseite.de/Tigerkaetzle/Bilder/IMG_xxx.JPG" gibt an, von wo das Bild zu laden ist. Nur eine Beispiel-Adresse. Genau das musst Du durch die eben kopierte Grafikadresse (URL) ersetzen.

Das width="500" zeigt es hier im Blog mit 500 Pixeln Breite an - besser ist's.

Das umschließende <a href …></a> mit der identischen URL sorgt dafür, dass das Bild nach klick auf dasselbe im Vollgröße geladen wird.

Das target="_blank" sorgt dafür, dass dies in einem neuen Tab/Fenster geschieht.

Das title="Für Originalgröße klicken" lässt diesen Text beim "Überfahren" des Bildes mit der Maus erscheinen.

Ich hoffe, Du bist mir nicht böse wegen meines Kommentares - dass Du direkt kürzt, hätte ich jetzt nicht gedacht. Einige haben ja auch anscheinend höhere Lesekompetenz als ich und haben es bis ans Ende geschafft, wenn ich die vorher eingetrudelten Kommentare richtig gedeutet habe.

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

TLDR...

Don C. - Du sprichst mir wiedermal aus der Seele.
Ich habs auch nicht geschafft.
Aber ich probiers morgen früh nochmal, wenns wieder kühl ist. Bin nämlich neugierig.

Ich fand auch...

die Langversion gut! :o)
Gut, dass alles noch gut gegangen ist.
Manchmal kommt man halt auch unfreiwillig an seine Grenzen.
Auch daraus lernt man, wo sie zur Zeit sind und vielleicht auch, was man tun kann, um sie in Zukunft möglichst nicht zu überschreiten oder zu verschieben.

Der Laufbericht von Joe bei marathon4you beschreibt ihn auch als sehr laufenswert, aber bei dem Wetter knallhart.
Gratuliere zum Finish und zum teilweisen Genuss!

Lieben Gruß Carla

Ob Lesekompetenz

oder Leseausdauer, hmmmm...

Kein Kommentar, zumal das Sich-kurz-fassen gerade bei solchen Erlebnisläufen auch nicht gerade zu meinen Stärken gehört! ***hüstel***

;-)

@WWConny: Länge war noch nicht mal das Problem

Also mit der Länge hätte ich kein Problem gehabt - ich mag 'nen dicken Schmöker ;-)
Ich gehöre nicht zur TL;DR-Fraktion.
Ich hab nur Schwierigkeiten, mich durch so einen Text-Klotz durch zu arbeiten - da verschwimmen mir, zumindest am Bildschirm - die Augen.
Insofern finde ich es fast schade, dass durch meine Intervention(?), der Text gekürzt wurde. Ein bisschen strukturieren - also ein paar Absätze, mal 'ne "Kapitel-Überschrift" in Fett, oder ähnliches und die Paasagen, die ein bisschen so durchlaufen, wie "Gerede" (sorry!), straffen - hätte es getan.
Ich find solche Wettkampfberichte ja auch spannend und hätte es gern gelesen - wie toll sowas sein kann, kann man ja hier betrachten: Von Pontius zu Pilatus

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

@MagnumClassic

Nee, an der Ausdauer liegt es nicht - ich hab selbst auch genug Schwierigkeiten, mich in meinen Blogs kurz zu fassen. Ob die lesbarer sind überlasse ich dem geneigten Leser.
Siehe auch hier.

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

Ich finde es gut wenn man

Ich finde es gut wenn man einem sagt das der Text zu lang ist oder zu arg ausgebreitet wurde. Ich lerne gerne noch was dazu. Außerdem geht es mir doch beim lesen auch nicht anders - sobald ich lange Texte sehe, überfliege ich sie meistens oder ich mach es gleich wieder zu, weil ich keine Lust zum lange lesen habe. Nur das mit den Bildern hier rein kopieren oder so - oh je, wenn ich schon die ganzen Befehle lese, da komme ich mir wie in der Arbeit vor. Aber vielleicht bekomme ich es ja mal hin.
Auf FB habe ich ein Album reingesetzt hier die Adresse https://www.facebook.com/media/set/?set=a.431308150254768.110828.100001267592893&type=1

vielleicht klappt das ja. Ansonsten habe ich immer wieder ein offenes Ohr für Verbesserungen :-)

Schön wars!!!! Toll dich

Schön wars!!!! Toll dich getroffen zu haben. Die letzten zehn Jahre hatte ich nicht mehr so einen Muskelkater. Werde den Allgäupamorama Marathon bestimmt wieder laufen, nur nicht umbedingt bei 35 Grad Celius.

Helden gesucht!!!

gekürzte Fassung / große Leistung

Am Bildschirm mag ich keine langen Texte. Die gekürzte Fassung ist Klasse. Macht mich neugierig dort auch mal zu laufen. Die Bilder schau ich mir auch gleich noch an.
Toll gekämpft und das Ziel erreicht. Glückwunsch für diese große Leistung.
Dodie

Bilder zum Lauf

http://www.jogmap.de/civic4/?q=node/289128

hier auf Jogmap habe ich nun einige Bilder zu diesem Lauf hochgeladen.

Du gibst Dir ja echt Mühe

Hi,

Du machst Dir ja jetzt echt noch Mühe, cool.
Hab Deinen Bericht mittlerweile gelesen - inzwischen schaffe das sogar ich ;-) - echt heftig. erst eigentlich schön, wenn auch anstrengend und dann erschreckend, dass sowas (Kreislauf-Wegsacken) aus derart heiterem Himmel kommen kann.
Naja, Du hast Dich ja noch gut gerettet und es ins Ziel geschafft. Dass Du dort die Geistesgegenwart hattest, noch durchs Spendentor zu laufen - Respekt!
Dann hoffe ich mal, dass Du Dir mit dem Finishen mit Willen und auch ein bisschen Gewalt nicht geschadet hast und verbleibe mit:

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

Bericht Änderung mit Bildern

So, endlich kapiert und geschafft. Konnte den Bericht nun etwas verfeinern und auch mit Bildern belegen. Sieht doch schon mal gut aus. Danke für den Tipp und vor allem auch für´s zeigen, wie es geht.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links