Benutzerbild von Rocco1803

So ein Mist, da laufe ich gestern meine übliche Runde von 5,6km und kurz vor dem Ziel knicke ich um. Ich habe es schon immer mit labilen Bändern an beiden Füßen zu tun gehabt, bin aber, weil ich immer aufgepaat habe, seit mehr als 2 Jahren nicht mehr umgeknickt.Gestern war es soweit. Konnte glücklicherweise einen Sturz verhindern, konnte sogar noch nach HAuse laufen. Da ich keine Schwellung oder ähnliches feststellen konnte hielt ich es für eine gute Idee ( mann will sich ja nicht den Schnitt versauen :-) ) Heute morgen dann das schmerzliche erwachen. Fuß tut weh!!
Deformationen sind keine da. Kann man soetwas unbehandelt heilen lassen, oder können sich dadurch irgendwelche Langzeitschwierigkeiten ergeben??

Vielen Danbk für eure Antworten-

Euer Rocco

0

Hmmm... das kann man aus der Ferne schlecht beurteilen

Ich bin früher auch öfters umgeknickt und nicht zum Arzt gegangen, denn in dem Moment, wo man dennoch mit dem Fuß gut auftreten und auch (fast) normal gehen kann, bzw. keine Schwellungen oder Blutergüsse hatte, schien das auch nicht nötig zu sein.

Sicherlich hast du eine Wärmflasche im Haus - fülle die mit Wasser und balanciere immer wieder darauf herum (das kann man z.B. gut während dem Zähneputzen machen), das kräftigt die Fußgelenke. Wenn du allgemein noch nebenher Kräftigungsübungen machst, knickst du auch immer seltener um. Selbst wenn's doch mal wieder passieren sollte, kannst du dich mit mit der Zeit immer besser abfangen, so dass letztendlich deinen Füßen nichts weiter passiert!

Doch zunächst mal: hoch mit dem Fuß und auskurieren, bzw. gute Besserung!

MC :-)

laufend fit und gut drauf!

Das Gruppenduell Ruhr vs. Born
Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos!

Nun Ja

lass es zur Sicherheit röntgen, wäre mein Tipp!
Ich bin auch vier Wochen durch die Gegend gehumpelt von wegen "Verstauchung", nachdem ich umgeknickt war. Da der Knöchel kaum dick wurde und sich kein Bluterguss zeigte, war ich schon misstrauisch, aber wenn die Ärztin sagt, verstaucht, dann glaube ich das ja.... Die Röntgenaufnahme zeigte einen glatten Bruch kurz oberhalb des Knöchels, der hätte operiert werden müssen, dafür war es jetzt aber zu spät... Und auftreten konnte ich trotz Bruch, sogar laufen.
Letztlich habe ich ein Mordsglück gehabt, weil alles gut verheilt ist.
Ich will dir keine Angst einjagen; ist nur meine Erfahrung. Orthopäden oder Physiotherapeuten (oder andere gute Ärzte) können einen Bruch auch ertasten. Viel Glück und gute Besserung!

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links