Hi,
ich habe mittlerweile regelmäßig Nackenschmerzen die dann in Kopfschmerzen übergehen nach dem Laufen. Hat irgendjemand eine Idee, woran das liegen könnte? Falsche Haltung evtl?

Wie siehts denn...

...mit Deinem Armeinsatz beim Laufen aus? Ich hatte auch immer Nackenschmerzen,seitdem ich immer auf schwingende Arme achte, ist es besser geworden.Versuchs mal.Und hinterher Dehnen nicht vergessen...

Gruß
Hofpoet

vielleicht mal reinsehen: Siebengebirgsrun.de meine Laufseite

Vielen Dank...

...wie sehr müssen denn die Arme schwingen? Versuche eigentlich schon sie immer "mit" zu nehmen ;)

Gruß Lieschen80

Kopf hoch!

Kenn ich auch. Passiert mir immer dann, wenn der Kopf beim Laufen zusehr vornüber "hängt".
Also Kopf hoch, Schultern gerade, bewusst auf eine aufrechte Haltung achten und die Arme nicht nur mitschwingen lassen, sondern auch mal bissel aktiv nach hinten führen.
Grüße, WWConny

und vorher

Was passiert den vorher am Tag mit Deinem Nacken. Arbeitest Du viel an einem Schreibtisch? Oder musst Du komische Haltungen einnehmen?

Empfehle Dir, in einer kurzen Pause bei der Arbeit Nackengymnastik durchzuführen.
Es kann gut sein, dass Du beim Laufen einfach die Belastung des Tages deutlicher spürst.

Zur Armbewegung:
Würde da noch nichts dran ändern. Der Bewegungsablauf sollte sich nicht gekünstelt anfühlen. Wenn es Dich wirklich interessiert, sollte sich eine Fachperson Deinen Bewegungsablauf anschauen.

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 10. Cross "Rund um den Bismarckturm" am 26. Juli

:-)

...du hast bestimmt Zug bekommen, warst wohl zu schnell :-)
Achte mal auf die Haltung des Kopfes und schüttel unterwegs mal ruhig die Arme aus. Locker machen.

"...ist mir scheißegal wer dein Dad ist, wenn ich hier angel, latscht du hier nicht übers Wasser!"

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links