Benutzerbild von twegner

Hallo,

hat jemand Trainingserfahrung mit einem Bierathlon und kann mir Tips zum Trainieren geben?

Bisher habe ich es schon zwei mal versucht bin jedoch gescheitert. Beim ersten Versuch wurde ich nach Überschreiten der Ziellinie disqualifiziert, weil der Kasten nicht leer war. Beim zweiten Versuch habe ich aufgrund völliger Trunkenheit die Ziellinie nicht einmal gesehen.

Ich glaube meine körperliche Belastungsgrenze gefunden zu haben und bin über jeden Tip dankbar.

Viele Grüße

Tom

Bierathlon überstehen

Hallo Tom,
das Problem das du beschrieben hast kenne ich- mir erging es in meiner ersten Saison genauso!
Hattest du eine Strategie oder bist du einfach so mitgelaufen? Wie ging es deinem Patner?
Wie sah dein Trainingsplan aus? oder hast du einfach so teilgenommen?
Wichtig ist es beide Disziplinen optimal aufeinander abzustimmen! sprich laufen und Saufen! das will gelernt sein- denn einen halben Kasten Bier in dieser kurzen Distanz zu finishen ist nicht easy going! DAs muss hart trainiet werden....
also ich übe das Biertrinken immer an den Wochenende und kurz vor Wettkämpfen auch unter der Woche! Morgens dann das laufen! mal allein mal mit Partner- denn! je nach körperlicher Verfassung am Wettkampftag kann es sein das du die richtung angeben musst oder dein PArtner!

Bin gespannt was du zu berichten hast...

Viele Grüße
Quentchen

Hi Tom ! Das scheint ja ne

Hi Tom !

Das scheint ja ne ernst gemeinte Frage zusein !
Und ich dachte das währe ein reiner Spaß Event.
"Ungläubige Kopfschüttel"

Gruß
Gänseblümchenpflücker

Hallo zusammen, diese Frage

Hallo zusammen,

diese Frage hatte ich mir auch schon mal gestellt. Leider fehlt mir noch jegliche Erfahrung in einem Bierathlon-Wettkampf.

Aber meine Taktik wäre: Auf den ersten Kilometern nur ein paar Bier trinken um noch halbwegs voran zu kommen. Und dann erst kur vor dem Ziel versuchen die restlichen Flaschen ab zu ziehen. Dann nur noch über die Ziellinie und gute Nacht :)

Bierkasten abpumpen lässt sich bei ner gemütlichen Runde mit Freunden hervorragend trainieren. Vertägt sich leider nicht ganz mit Trainingseinheiten am nächsten Tag ;)

Gruß Schnicks

Erstmal vielen Dank für

Erstmal vielen Dank für eure Mithilfe.

Gibt es einen Grenzwert, wie viele Wettkämpfe in der Saison bestritten oder versucht werden können, ohne einen Totalausfall der Leber, Niere und aller anderen inneren Organe zu riskieren?

îch weiss es nicht- habe

îch weiss es nicht- habe bisher noch nichts darüber gefunden!
Denke aber es wird wie bei normalen Wettkämpfen sein- abhängig vom Traningsstand, Geschlecht, Alter und natürlich auch des Ehrgeizes! Wenn du viel startest solltest du dir im klaren sein das du nur zu Saisonbeginn wirklich Leistung bringen kannst, der Körper braucht Zeit sich zu erholen und regenerieren...., natürlich kommt es auch auf die Distanz an und die Power an, die du investierst!
Aber ich würde gerade in den ersten Jahren langsam machen... es soll ja auch in ein paar Jahren noch spass machen und es ist ja auch jedesmal eine starke Belastung für deine Leber!!!!
Ausserdem kommt zusätzlich neben dem Risiko der Sportsucht auch das Risiko einer Alkoholabhängigkeit bei zu großßem Trainingsumfang hinzu....
An wieviel Starts hattest du denn gedacht?

Was ist denn die Distanz,

Was ist denn die Distanz, cq. Menge die man hier ablegen muss?

Es gibt unterschiedliche

Es gibt unterschiedliche Wettkämpfe. Die meisten liegen um die 5km und einem Kasten Bier zu 2 Personen. Keine Person darf zu keiner Zeit den Kasten loslassen.

Was die Anzahl der Starts angeht, ich möchte schon mal jede Biersorte probiert haben. Gibt es Statistiken, welche Biersorten die schnellsten Ergebnisse oder meisten Totalausfälle mit sich bringt? Ich denke, tendenziell müsste es doch mit Kölsch richtig ab gehen, oder?

nun ja, logisch betrachtet

nun ja, logisch betrachtet vermute ich, dass sowas wie Starkbier eher eine Disziplin für die Fortgeschrittenen ijn dieser Diszipin ist! - Kölsch hingegen soll ja sehr süffig sein.... also bestimmt keine schleche Wahl für den ersten Start!
Weizen ist auch sehr süffig aber eben auch serh sättigen... würde ich jetzt zu beginn nciht riskieren......
Zum Üben sind die Mischbiere- wenn zugelassen - nicht schlecht. Denn immerhin muss man ja nciht nur mit dem Alkoholgehalt klar kommen, sondern auch mit der Wassermenge eines halben Bierkastens....!
Ich denke ein weiteres Problem ist auch das man die Hand nicht vom Kasten nehmen darf! WAS wenn man oder frau mal in die Büsche muss????!!!
Hast du damit schon Erfahrung gemacht?

Erste Erfahrung

Schon wieder disqualifiziert, weil ich mir die ganze Sache nach 2/3 der Strecke noch mal durch den Kopf gehen ließ. Angeblich wäre das den nachfolgenden gegenüber nicht zu vertreten.

jetzt gehts mir irgendwie nicht so gut, ich glaub ich muss mich hinlegen...

geil..

Dann gute Erholung...coole Sache. Ich habe es nichtmal 2/3 geschafft :-) Gruss

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links