Benutzerbild von hhjana

Nach guten vier Monaten Sportpause, bin ich heute zum zweiten mal gelaufen. Die gleiche Strecke wie gestern, ganze schneckelige 3 km. Leider bin ich mal locker eine Minute langsamer gewesen. Ich kam einfach nicht aus dem Schlüpf. Ich könnte jetzt locker sagen, dass es am Wetter, an meinen Schuhen, an meinem Laufshirt, welches null zu meinen Laufschuhen passt, oder an den Gassigängern gelegen hat, aber nein, es lag nur am Blei in meinen Beinen. Das muss einer heimlich reingegossen haben. Sicherlich während meines Schläfchens auf dem Balkon.
Das alles frustriert mich natürlich ein wenig, aber noch habe ich die Hoffnung auf einen Eintrag a la "eine Minute schneller" nicht aufgegeben.
Ich mach weiter, nicht morgen, aber übermorgen....Ganz bestimmt! :-)

0

Blei gießen?

Kenn ich nur von Silverster ;-)
Das wird schon wieder. Nach vier Monaten Trainingspause sind schwere Beine und mühsame Läufe ganz normal. In ein, zwei Wochen sieht die Welt dann gleich wieder anderst aus!

Dran bleiben und Spaß haben!

Gruß maecks


Wir sind BORN - Laufen wie bekloppt!

eine Minute schneller

Auch wenn das Getriebe vielleicht noch ein wenig hakt, bis zur nächsten Olympiade wird die Geschwindigkeit nahe dem Überschallbereich liegen. Gar keine Frage...

Nu mach mal Halblang.

Bei drei km ist die Minute einfach nur Meßungenauigkeit. Das Gefühl ob man 20sec./km schneller oder langsamer unterwegs ist, kommt noch. Das wird schon. Immer mit der Ruhe. Der Ruck kommt später. Dafür um so gewaltiger. ;-)
Gruß Schalk

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links