Benutzerbild von edlerherr

Soll man es wirklich Härtetest nennen? Lauf für einen guten Zweck und dann "nur" 6 km.
Egal, ich wollte einfach unbedingt mitlaufen. Startgebühr ging komplett an Sefra (http://www.sefraev.de).

War schon früh am morgen putzmunter (wie immer) und sehnte schon den Start herbei. Daheim noch schnell eine Banane verdrückt und den Magen ein wenig mit Wasser gefüllt. Ich durfte diesesmal auch wieder meine Lieblingspaparazzo und Anfeuerin mitnehmen (Freundin). Um kurz vor 10 ging es dann aus dem Haus. Start sollte um 10:30 sein, also noch ewig Zeit.

Im Startbereich angekommen hörte man schon von Weitem: "1 ... 2 ... 3 und 4 und andres Bein!".
Wahhh ... Aufwärmgymnastik verpaßt, egal: "learning by gucking". Dann noch schnell warmgejoggt und schon war ich im Startbereich zu finden.

Auf einmal machts Peng und los gings. Vor mir ein junges Mädel das fast Panik bekommen hat und rechts und links jeden anrempelte, aber es ging ohne Verletzte gut ;-) . Fand dann auch schnell mein Tempo und es ging den Rundkurs entlang: Landing runter - Sandgasse hoch - Roßmarkt - kurz durch den Schöntalpark - am Herstallturm vorbei - auf die Frohsinnstraße Richtung Hauptbahnhof - dann wieder links zur Stadthalle zum Start-/Zielbereich. Das alles insgesamt dreimal. Im Zielbereich auch eine Band die schön Stimmung gemacht hat.

Aber kennt Ihr das auch: Man joggt/läuft/rennt sein Tempo, vor einem ist jemand der extrem unregelmässig läuft und plötzlich ist man neben ihm und hört sein panikmässiges Gejappse. Und da plötzlich wird die eigene Atmung nicht mehr so locker *grml*, man will abhauen, aber er (sind ja eigentlich immer ers) will unbedingt an mir dranbleiben und meine Atmung durcheinanderbringen.

Hab aber trotzdem das Ziel erreicht :-) .

Zeit: 31:06 min und somit schnellste Pace die ich je gelaufen bin: 5:11 min/km.

Nach dem Lauf noch schnell ein paar Stückchen Kuchen gemampft um die Kalorienbilanz aufzubessern.

So geht das.

http://www.sefra-rennt-gegen-gewalt.de

0

Tolles Engagement!

Von Sefra, dass sie so einen Lauf organisieren und gegen Gewalt mobilisieren, von dir, dass du für diesen guten Zweck gelaufen bist.

Und das Problem mit hechelnden, oder sonst wie nervende Geräusche produzierenden, Mitläufen kenne ich zur Genüge ;-)

Gruß maecks


Wir sind BORN - Laufen wie bekloppt!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links