Benutzerbild von flopper

Hallo zusammen.
Ich habe zur Zeit etwas Probleme mit meinen Waden. Sind leicht verhärtet. Nun mache ich mir natürlich Gedanken, wie ich die am schnellsten wieder weg bekomme. Magnesium nehm ich täglich zu mir. Nun habe ich den Einfall gehabt mir für den nächsten Lauf Kompressionsstrümpfe anzuziehen. Quasi zur Vorbeugung. Nun aber meine Frage. Wann soll ich die anziehen. Erst kurz vor dem Lauf oder kann man die auch schon ne Stunde vorher anziehen. Wäre für eure Tips und Erfahrungen dankbar.
Gruss.....Reiner

Gut ist...was gut tut....

Hallo Reiner...
ich trage bei langen Läufen und langen Wettkämpfen Kompressionssocken, ziehe sie morgens an und erst vor dem Duschen nach dem Lauf aus. Ich fühle mich wohl in den Socken...zumindest ist es mein persönliches Gefühl...
Das ist übrigens auch meine Meinung zu diesem Thema: Gut ist was sich für mich gut anfühlt.
Als Kauf-Tipp, wenn man nicht unbedingt grüne, pinke oder blaue Socken haben möchte, kann ich dir nur die Kompressionsstrümpfe von "The mobile Society" empfehlen...für 19 € eine super Qualität mit allem was dazu gehört. (eingewebter Silber-Faden, etc,etc...)
Ein ähnliches kontroverses Thema ist das "Dehnen":
Bei verhärteter, Verspannter Muskulatur der Beine gibt es für mich, abends beim Fernsehen nichts angenehmeres als ein langes, entspanntes Dehnen der gesamten Bein-Muskulatur.

Probier es selbst für dich aus und entscheide selbst.
Grüße
Sebastian

Kann Dir leider keine

Kann Dir leider keine Antwort zu den Kompressionsstrümpfen geben, kenne mich damit nicht aus. Ein kleiner Tip, hört sich zwar ein bischen verrückt an, probiere mal mit einer Plastikflasche, Teigrolle oder einer Massagerolle, Deine Waden wieder weich zu "rollen". :)

Viele Grüße

Also ich kann dir sagen,

Also ich kann dir sagen, dass man Kompressionsstrümpfe für einen langen Flug oder ähnliches immer schon morgends nach dem Aufstehen anzieht.
Mir hilft allerdings bei harten Muskeln auch viel dehnen am Besten!! :)

Kompressionsstrümpfe

peterle
Siehe bei Amazon.de ---Black Roll--gute Möglichkeit die Muskeln zu lockern. Die Selbstmassage mit Blackroll hat vielfältige Wirkungen.---Elastizität und Leistungsvermögen der Muskulatur spürbar steigern und erhalten.---Fehlhaltung regulieren und Haltungsschäden entgegenwirken.---vermeidung von typischen Überlastungsschäden im Sport.---Muskeln gezielt regenerieren, Durchblutung steigern.---Triggerzonenbehandlung bei Verspannungen.----LÖSEN VON VERKLEBUNGEN IM BINDEGEWEBE.....( besser als Dehnen).--- auch unter www.blackroll-orange.de

dehnen könnte helfen,

und die Kompressionssocken ggf. ohne Fuß, dann kannst Du Deine Lieblingslaufsocken damit kombinieren.
Ich komme nämlich nicht mit den CEP-Socken zurecht, weil ich mir dauernd Blasen laufe weil das Fußteil nicht zu meinen Füßen passt.
NACH dem Laufen hingegen habe ich gute Erfahrung mit den Dingern, z.B. nach dem Berlinmarathon. Da waren die Waden auch betonhart - es hat durchaus zur Entspannung beigetragen.
Probiers aus!

Hier gibts auch ...

.. ne Suchfunktion.
Das Thema gabs hier schon reichlich.
;-)

ich habe mir CEP Strümpfe

ich habe mir CEP Strümpfe gekauft und bin voll zufrieden mit dem Effekt. Das Laufen selbst ist viel "elastischer" ...

Ich hatte auch eine

Ich hatte auch eine Wadenverhaertung und kann Dir folgende Kombitherapie empfehlen (je nach Schweregrad)
- vor und nach dem Laufen dehnen
- Wadenmassage (sehr empfehlenswert, am bestem vom Masseur)
- kompressionstruempfe mindeszens waehrend des Laufs, am besten in den naechsten 14 Tagen auch Tagsueber.
Damit muesste es sich innerhalb von 2-4 Wochen deutlich bessern.

Kompressionswas? Achsoooo

Kompressionswas? Achsoooo .... Uschisocken
Denke nicht, dass die die Waden lockern. Aber wer weiß?
Ist ja kein finanzieller Einsatz ... und Versuch macht kluch!

---------
Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später. - Wilhelm Busch

Kompressionsstrümpfe

Vielen Dank für die vielen Antworten. Werde die Stümpfe jetzt einfach mal tagsüber anziehen. Schaden kann das wohl nicht. Und Dehnübungen machen. Also, nochmal danke...und weiterhin gute Läufe...... Schmerzfrei.

bei harten Waden

hilft mir: laufen und abends mit Kytta Salbe einkremen und dann ein heißes Körnerkissen drumwickeln. Hab ich grad vorgestern gemacht.
...pain only hurts...

Probleme

mit der Wade ist natürlich ein weitläufiger Begriff.
Grundsätzlich schadet Kompression wahrscheinlich nicht.
Aber ob es hilft ist davon abhängig was Du hast.

Aktuell habe ich mir die CEP sleeves (ohne Füße) gekauft.
Soll beim Heilungsverlauf eines Muskelfaserriss förderlich sein.
Musst Du mal googlen. Ist ja im Prinzip nichts anderes als der altbekannte Stützstrumpf, nur sportlicher ;-)
Ich trage die tagsüber an der betroffenen Wade.
Mir sind die bei dem Wetter angenehmer als die ganzen Strümpfe, da bekommen nämlich auf Dauer meine Zehen Platzangst.
Gute Besserung und Grüße, KS

Warme Bäder

Bei verhärteten Waden werde auch gerne warme Bäder empfohlen - mir haben die bei so was meist geholfen.

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links