Benutzerbild von dietzrun

Ich suchte eine Laufveranstaltung in den DUV Terminen und dachte, was soll denn der Hinweis auf Monschau, die machen doch nur Marathon.
Denkste, 2012 zum 1.mal einen Ultra über 56km neben dem Marathon.
Voranmeldung nicht mehr möglich, also nochmal 5€ drauf auf die 40.
Eine Unterkunft konnte ich noch übers Netz buchen.

Also Sa.11.08.los, Unterkunft (oberhalb Monschau) inspizieren (sehr o.k.) und mal runter nach Monschau; kam mir vor wie in der Rüdesheimer Drosselgasse, nur nicht soviel Japaner.
Spätnachmittags nach Konzen zur Anmeldung, ging alles glatt, warum auch nicht?
Shirts gab es nur für Voranmelder, wir sollten uns unsere nach dem Lauf abholen, falls unsere Grösse noch vorhanden sein sollte; dem war natürlich nicht so, also (hoffentlich) nachschicken.
Beim Nudelnverdrücken noch Holgi + Jens getroffen.

Geschlafen haben wir gut aber nicht lange.
3:45 aufstehen mit dem üblichen morgendlichen procedere.
Dann ab zum Startort, und um 6:07 erfolgte der Start für die Ultras.

Wir liefen zunächst eine 14km-Runde um dann auf die normale Marathonstrecke zu stossen.
In der Marathonzeitung stand, dass wir zunächst hinauf auf den 685m hohen Stehling laufen, dem höchsten Berg der Nordeifel.
Wir liefen und liefen (übrigens waren es erfrischende 10°C), aber es kam kein Berg.
Es war eine Höhendifferenz von ~120m auf 6,5km, das war selbst für mich lächerlich.
Jedenfalls waren wir nach 14km zurück in Konzen und gingen auf die Marathonstrecke.
Bald liefen wir durch Monschau, heute morgen ein stiller, verschlafener Ort.
Es lief sehr gut, das war auch kein Wunder, denn ab km 6,5 ging es praktisch stetig bergab bis noch weit hinter Monschau bis km 21(7).
Langsam wurde es wellig und wir erreichten den Ort Widdau km 24(10).
Deshalb erwähnenswert, da mich hier der führende Marathonläufer (Start 8:00) zusammen mit dem 1. Staffelläufer überholten.
Zunächst lief ich also vor Ihnen durch ein Spalier doch recht vieler klatschender Zuschauer und bezog den Beifall auf mich.
Der Spuk war schnell vorbei und ich war mit mir und meinem Keuchen wieder fast allein.
Von km26-28 (12-14)gab es den 1. grösseren Höhenunterschied, und nochmals bei 30-31(16-17).
Bei km32(18) gings aus dem Wald auf eine Hochfläche mit starkem Gegenwind,3km lang. (Leute, die ich hinterher darauf ansprach hatten das scheinbar gar nicht gemerkt, komisch).
Bei km35(21) war wieder eine Staffelwechselstelle, also viel Rabatz.
Bis hierhin hatte man den grössten Teil der Hm geschafft und erste Hochrechnungen zur Endzeit wurden angestellt, ich lass es lieber über meine Berechnungen und das tatsächliche Ergebis zu berichten...
Langsam wurde es auch wärmer, aber es war doch noch gutes Laufwetter.
Nach einigen Kilometern durch Feld und Wald wurde es in Kaltenherberg km47(33), einem langgezogenen Ort, wieder etwas munterer duch die zahlreichen Zuschauer.
Die Restkilometer waren also endlich einstellig.
Es folgte aber jetzt viel Asphalt und auch eine langgezogene Steigung war noch zu bewältigen.
Der letzte kleine Anstieg kurz vor dem Ziel, an der Kirche links und man war auf der Zielgeraden.
Zieleinlauf mit Namensnennung, Medaille, Gratulation das war Monschau.
In 6:41:01 hab ich die 56km mit 840Hm (lt.Garmin connect) geschafft.
Meine Frau brauchte 7:25:xx.
Ein paar JM´s hab ich noch getroffen, leider nicht alle.

Monschau lohnt sich! und erst recht der Ultra!!

Uwe

5
Gesamtwertung: 5 (5 Wertungen)

Die machen doch

"nur" Marathon;-)) Das scheint echt ein Lauf der Superlative gewesen zu sein, man liest nur Gutes und Deine Zielzeit kann sich jawohl sehen lassen! Sehr geil! Fetten Glückwunsch an Herrn und Frau Dietzrun!!! Und welcher Läufer braucht schon viel Schlaf? Jedenfalls nicht direkt vorm Rennen. Den kannst Du jetzt in Ruhe nachholen;-)

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Monschau lohnt sich!

da hast Du recht! Und Monschau am Morgen ohne Touristen war auch für mich ne wunderbare Erfahrung. Den Gegenwind auf dem Plateau habe ich auch verflucht - da hätte man so schön rollen lassen können, aber ich hab dort 'ne Gehpause gebraucht wegen des Windes!!!
So, wie die Organisatoren dort drauf sind, wird das mit dem Shirt-Nachschicken sicher klappen!
Und? Was habt Ihr Dietzfamily als nächstes auf dem Plan?
Viele Grüße von der Couch, WWConny

Monschau

ist in der Tat sehr schön gewesen, hat mir viel Spass gemacht, Wieerdeholung nicht ausgeschlossen.
Und nächstes Mal schaffen wir es auch, uns zu treffen.
Nachträglich Glückwunsch zu den super Zeiten.

LG,
Anja

Auf 'm Schirm hab ich ...

... Monschau schon länger. Aber irgendwie hat es bisher noch nicht geklappt. Mal schauen. Aber sind 56km wirklich schon genug, um so weit zu fahren?
Wenn du schreibst der ist es Wert, dann weiß ich das stimmt.
Einen Klasse Lauf habt ihr auch wieder beide hingelegt. Paßt also.
Erholt euch gut. Bis zum nächsten Lauf.
;-)

Zieleinlauf mit

Zieleinlauf mit Namensnennung, Medaille, Gratulation das war Monschau.

Das hört sich alles so beiläufig an, dabei kamst Du, mon-schautest und siegtest!

Glückwunsch, alter Ultraschwede! ;)

------------------------------------------------

Hmmm... so ähnlich

habe ich auch gedacht!

So schreibt jemand, dessen Training Wettkämpfe sind! Immer wieder beeindruckend, zu lesen!

:-)

Hm,....wenn Dir als absoluter Kenner....

Monschau so gut gefällt, dann sollte ich diesen Lauf vielleicht
auch mal in Erwägung ziehen.
Ich find das toll, was Ihr beiden da so abzieht, echt!:o)
Gratuliere Euch beiden und ich wünsch Euch noch viele weitere schöne
"Trainingsultras"!;o)

Lieben Gruß Carla

Ihr kriegt den Hals nicht voll, was?

Freut mich, dass es so gut läuft bei Euch beiden. Und von Monschau hab ich auch schon gehört das er schön sein soll. Aber aufraffen konnte ich mich noch nicht dazu. Ich mach ja eher weniger Wettkämpfe oder Trainingsläufchen als ihr :grins:.

Jog on! Danke für den tollen Bericht.

und wieder einen Ultra mehr

auf dem Konto.
Ihr seid ein unglaubliches Paar!
Herzlichen Glückwunsch und eine Verbeugung vor Euch von der KS

Keuchen...

... Du, sind bei dir die Walker auch alle gelaufen!? Hey, da war einer, der Walkte so schnell, der "lief" noch an mir vorbei :0(...
Als ich "Ihn" darauf ansprach, wurde dieser noch frech, "beschimpfte" mich als "Depp" und sagte ich sollte doch die Ausschreibung mal richtig lesen :0( ...! Hatte ich natürlich nicht, mache ich doch nie!?!...

Vielleicht hatte "Er" mich ja auch mit "Johnny Depp" verwechselt ;0))))...!?

Danke!

@Petra: Nächstes Jahr gibts um diese Zeit eine andere RIESENherausforderung.
Schön, dass Du mich und meine verdutzte Frau im Ziel begrüsst hast.

@tame: Hallo Prinzessin, danke für die huldvollen Worte.

@schalk: Ja, der Anfahrtsweg muss irgendwie zur Relation der Wettkampflänge stehen. Aber manchmal muss man auch

@conny: Nächste Herausforderungen:
Fest: 23.09. Churfrankenlauf 73k/1800 Hm
28.10. Röntgenlauf 63k
Evtl: 26.08. Koberstädter Waldmara.
02.09. Achenseelauf 23k (im Urlaub)
06.10. Pfalztrail 69k/1700Hm

@MC: Ohne Zeitambitionen ist alles machbar.

@Vex: Nicht nur beiläufig, viel auch beiwalkig.
Nochmals viel Glück in Leipzig!!!

@fazerBS: Nicht viele Wettkämpfe, aber wenn dann rauscht es!

@Carla: Wirklich ein schöner Lauf, vllt.etwas zu viel Asphalt.

@KS: Ja KS manchmal glaub ich es selbst nicht.

@Jonny Depp: Da hast Du Dir wohl gerade die Schuhe zugebunden als der Walker vorbei ist.

Klar, nen Mara ist ja popelig...

...da müssen es mind. die 56km werden! :-)

Fein gemacht ihr beiden...

Ich freu mich auf auf die Kur in Franken.

"Ein Leben ohne Hunde ist denkbar, jedoch sinnlos"

Schleswig-Holstein im Herzen,
BORN im Kopf

Achenseelauf

ich hoffe, ich darf verraten, dass "laufspaß" da auch läuft.
LG, KS

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links