Benutzerbild von cherry65

Oft kommt es anders als gedacht. Auch im Training. Selbst dann, wenn man gar nicht nach einem Plan trainiert.
Schnelle Einheiten, egal ob Tempodauerläufe, Intervalle oder Fahrtspiele waren in diesem Jahr in meinem Trainingspensum deutlich unterrepräsentiert. Das hat mich auch nicht weiter gekümmert, denn ich hatte ohnehin keine schnellen Wettbewerbe geplant. Es sollte eher gemütlich und dafür landschaftlich schön und gerne mit etwas größeren Distanzen sein.
So weit, so gut.

Am Montag war Lauftreff. Seit dem Wochenende ist bei mir Tapering ausgerufen. Die lockere Lauftreffrunde tut dem Tapering keinen Abbruch.
Natürlich hatte ich die Zwillinge im Babyjogger dabei. Zu Beginn haben sich beide mit ihren Spielzeugen beschäftigt. Nach einer Weile fing der Bub an zu meckern. Ok, er war nun müde und stemmte sich gegen das Einschlafen. Zwei Mal gestoppt, Schnuller replatziert etwas beruhigt und weiter ging es. Dann war er eingeschlafen. Selbstverständlich wollte ich jeweils nach den Stopps zu den Lauftreffkameraden wieder aufschließen.

Nach einer knappen halben Stunde fing das gleiche Spiel mit dem Mädel an. Nur war sie etwas hartnäckiger, bis sie in den Schlaf fand. X-Mal angehalten, Fliegennetz geöffnet, Kind geschnullert, beruhigt, Fliegennetz geschlossen, dabei Schnaken gejagt (und trotzdem wurde cherry von den Moskitos vermöbelt) und weiter, ein paar Mal fing sie schon wieder an zu schreien, bevor wir wieder an der Mannschaft dran waren, so dass der Rückstand nach und nach größer wurde. So lange ich sie betütelte, war alles gut, bald nachdem es weiterrollte, äußerte sie ihr Missfallen. Gut dass der Langläufer gemeinhin so geduldig und ausgeglichen ist.
Eine Chance witterte ich noch: Vom viel zu ebenen, erschütterungsfreien Asphaltweg am Rheindeich wechselte ich auf den Schotterweg unterhalb des Deiches. Ein Versuch war es wert. Innerhalb kürzester Zeit fand dann auch das Mädel in den Schlaf und ich konnte unseren Rückstand aufholen, so dass ich ein Stück vor der Rückkehr an den Ausgangspunkt wieder mit den anderen Läufern zusammen war. Der Bub war von dieser Aktion völlig unbeeindruckt und hat durchgepennt.
So kam PapaCherry ganz unverhofft und in der Taperingphase praktisch zu einem Fahrtspiel.

Damit Töchterchen nicht so bald nach dem Einschlafen wieder aus dem Schlaf gerissen wurde, drehte das Gespann PapaCherry, CherryBub und CherryMädel noch eine kleine Extrarunde.

cherry65

3.5
Gesamtwertung: 3.5 (4 Wertungen)

Kleine, unschuldige Kinder

Kleine, unschuldige Kinder über den Schotterweg zum einschlafen zwingen - Du Monster! ;)

Aber aus meinem Bekanntenkreis kenne ich 2 Elternpaare, die ähnlich kreative Methoden anwenden mußten: ein Elternpaar mußte mit dem Auto erst ein paar mal um den Häuserblock fahren, damit das Kind durch die Vibrationen des fahrenden PKW endlich gen Sandmannhausen abdriftete, das andere Paar mußte immer Wäsche waschen. Das Kind lag in seinem kleinen Bettchen auf der Waschmaschine und konnte beim Schleudergang endlich schlafen ;)

------------------------------------------------

Solche Methoden

benötigen wir normalerweise nicht.

Die langläuferische Ausgeglichenheit lässt sich ganz einfach auf die beiden übertragen. Meistens.

cherry65

Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient

...und? was lernen wir daraus?

...du brauchst eine Satz Räder mit unwucht!
Dann holpert es auch auf sauber geteerten oder betonierten Strecken...

"Ein Leben ohne Pausen ist denkbar, jedoch sinnlos"

Schleswig-Holstein im Herzen,
BORN im Kopf

Breitgrins! :-)

Sehr coole Geschichte!

:-)

Tja, das hört sich doch nach

einem erfolgreichen Fahrtspiel an - und ein wenig Tempo war auch noch. Alles bestens - jaja, die Kids. Bis man die mal groß hat - und dann haben sie immer noch ihre Mucken, nur anders.

Echt schön zu lesen …

… und kommt mir bekannt vor.

Und was das schöne ist:
Wenn die kleinen älter sind, kannst Du sie immer noch für Fahrspiele/Intervalle missbrauchen. Mit unserem (bald 5) zieh ich immer los, er mit seinem Fahrrädchen und ich nebenher laufend. Das geht dann immer hui (bis ca. 20km/h für ein Stück) und dann wieder full-stop, ein bisschen trödeln und wieder ab dafür. Kommt man ganz schön in Wallung bei, zumal, wenn man dabei auch noch quatschen soll ;-)
Macht aber echt Spaß.

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

Du bist noch ziemlich am Anfang....

dieses Trainingsplans!
Da warten noch ganz tolle Sachen² auf Dich!;o)
Dein Reaktionsvermögen wird sich unglaublich verbessern
und die Geduldsfäden werden zu Stahlseilen werden!
Bergultras, TARs und UTMBs werden dann wie Urlaub für Dich!:o))
Die Cherrys sind schon ein tolles Team!!!

Lieben Gruß Carla

*kicher!*

Ich sehe Dich vor meinem geistigen Auge mit dem Doppelsitzer über den Schotterweg heizen, HERRLICH!!! Den Kindern hats garantiert gefallen und wenn Du dadurch zu einer schönen Trainingseinheit gekommen bist, umso besser;-)

Weiterhin fröhliches Schottern, ähhhh über den Schotter fliegen
wünscht Euch Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

das wird noch besser

wir haben mal in Frankreich mit unserer Zweitältesten, damals 2, abends Endlosrunden gedreht. Nach 2 Stunden waren wir platt und das Kind fit ;-) Das ist übrigens die, die heute Halbmarathon läuft, also viel Spaß *kicherundweg*.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Sie haben...

...Dich schon gut erzogen! Und das ist erst der Anfang...
Herzliche Grüße, WWConny

Mann muss kreativ sein!

Immerhin musst du gleich zwei Kinder bändigen, während die meisten von uns zunächst mal "nur" eines bändigen mussten/müssen. Aber Not macht ja erfinderisch! Als unsere beiden noch klein waren, hatte ich mir neben den üblichen Ausfahrten noch mit Musik beholfen und meine Staubsaugzeiten in die Schreiphasen gelegt. Das waren Geräusche, die die Kinder bereits in der Schwangerschaft in gedämpfter Form auf die Ohren bekommen hatten. Somit waren diese Geräuse vertraut und meistens kehrte dann auch wirklich Ruhe ein.

:-)

2 notorische Quängler? Die

2 notorische Quängler? Die sitzen aber nicht auf dem Balkon bei der Muppet-Show? ;)

------------------------------------------------

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links