So, vor drei Wochen etwa habe ich meinen Neuanfang gewagt ... viermal die Woche steig ich nun in meine Schuhe, nehm meine Wasserflasche in die Hand und mach mich auf die Socken zum Laufen. Und es tut wirklich gut und ich schlafe endlich mal wieder durch, was ein echt genialer Nebeneffekt ist. Das einzige was wirklich blöd ist... ich muss beinahe jedesmal nach den ersten zwei, drei Minuten anhalten, weil ich regelrechte Krämpfe in den Schienbeinen habe. Das vergeht zwar nach vier oder fünf dieser Unterbrechungen, aber es ist echt blöd. Dabei laufe ich eigentlich langsam und bewusst, ich komme nicht außer Atem oder so etwas. Ich kanns mir nicht erklären, hm. Ob das einfach nur daran liegt, das ich untrainiert bin? Dabei habe ich eigentlich vom Fahrradfahren mehr als genug Muskelpakete :D nun ja, es wird schon werden. Fröhliches Laufen :D

0

Das kenne ich gut. Hab diese

Das kenne ich gut. Hab diese Schmerzen auch oft,aber nicht immer.
Bisher bin ich trotzdem einfach weitergelaufen, wenn auch etwas langsamer. Das ist dann immer irgendwann weg gewesen. Und trainiert bin ich eigentlich auch.

falsche Schuhe?

oder auch falscher Laufstil? Lass mal jemanden draufschauen, der sich dazu ein Urteil erlauben kann.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links