Hallo liebe Jogger-Gemeinde,

bin seit ca. 1 1/2 Wochen auch mit dem Joggerfieber angesteckt und habe es dann natürlich prombt übertrieben. Dreimal die Woche Joggen (30 Min. Intervall) und viermal die Woche Radfahren (30 Min.). Naja jetzt zwickt die Wade und einen schonen Muskelkater hab ich zudem. Die wichtige Regenerationsphase vergass ich aufgrund der Begeisterung total ;-)

Nun suche ich eine Trainingsplan, mit dem ich Joggen, Radfahren, Krafttraining und Regeneration optimal verbinden kann, da ich auf diese 3 Dinge nicht verzichten will.

Ich dachte an zwei Regenerationstage, zB. Mittwoch und Samstag und denke Krafttraining reicht zweimal die Woche für 1 Std.

Könnt ihr mir vielleicht Tipps geben wie ich das optimal unterbringe, ohne mich dabei überzubelasten?

Vielen Dank an euch,

grüße

Dennis

Hallo

Hallo Dennis,

Intervalltraining nach 1 1/2 Wochen Laufen ist keine gute Idee. Seit dem Du meinst, dass deine Laufeinheit ein Intervall ist.

30min Radfahren ist gut zum Aufwärmen aber noch kein Training. Oder Du fährst volle Granate los und nach 30 min bist Du erschöpft? Dann ist es noch schlimmer weil dann ist eine Verletzung vorprogrammiert.

Fahr lieber langsamer dafür aber 2 x 1Std pro Woche.

Trainingspläne gibt es viele. Die benutzt man aber vor allem um ein bestimmtes Ziel zu erreichen.

Hast Du eine Vorstellung für was Du trainieren möchtes?

Hin runrob, naja ich möchte

Hin runrob,

naja ich möchte einseits Ausdauer und allg. Fitness durch Joggen und Radfahren aufbauen und andererseits durch Krafttraining eben etwas Muskelmasse aufbauen...

Aber das mit dem Intervall versteh ich nicht, dachte man sollte am Anfang im Intervall laufen, also zb. 2 min. laufen und 2 min. gehen usw. ?!

Intervall und Intervall....

Hallo Ihr beiden,

Ihr meint beide was anderes. Dekai: Deine Anfänger-Geh-Lauf-Intervalle sind schon in Ordnung.
Mit "Intervalltraining" ist aber i.d.R. was anderes gemeint, nämlich (stark vereinfacht) abwechselndes Schnell- und Langsamlaufen, um insgesamt das Tempo zu erhöhen bzw. ein bestimmtes Tempo über eine bestimmte Strecke halten zu können.
Wenn Du als Ziel Ausdauertraining hast, solltest Du tatsächlich lieber langsamer und länger trainieren (gilt für alle Sportarten).
Grüße, WWConny

@wwconny: Danke für die

@wwconny:

Danke für die Aufklärung...war wohl ein Missverständnis.

Wieviel Ruhetage sollte man den pro Woche in seinen Trainingsplan einbauen?

Würde meinen Plan nun wie folgt gestallten (für den Anfang):

MO: Joggen (3o Min.)
DI: Kraftraining (60 Min.)
MI: Ruhephase
DO: Joggen (30 Min.)
FR: Kraftraining (60 Min.)
SA: Ruhephase
SO: Joggen (30 Min.)

Würde das Radfahren erstmal lassen und mich erstmal aufs Joggen konzentrieren.

Wäre der Plan so optimal, um einerseits Ausdauer und Kraft aufzubauen und andererseits sich optimal zu regenerieren?

kommt auf Dein Ziel an.

rein intuitiv würde ich die Lauf- Und Krafttage jeweis tauschen. Den Sonntags-Jogg ein bisschen verlängern, sonst bringt er keinen Zuwachs an Grundlagenausdauer. Wichtig: LANGSAM laufen!
Du könntest auch den Sonntags-Jogg durch eine Radeinheit ersetzen, die sollte dann aber schon etwas länger sein (ein Stündchen sag ich mal so ganz grob über den Daumen).
Probier es aus! Und lies Dich schlau. Es gibt viele gute Bücher zum Thema, da taucht übereinstimmend das Thema Zyklisierung des Trainings auf. Das ist mehr als Pausentage. Aber das hier zu erklären, damit fühle ich mich ein wenig überfordert. Weiterhin: Vielseitigkeit! Also nicht immer im gleichen Tempo laufen. Lauf mal gemütlich und etwas länger und ein andermamal flott und dafür kürzer (natürlich erst gemütlich warmlaufen bevor Du flott weiterläufst). Und nicht vergessen: Das Dehen danach.

Ach ja: und wenn Du Dich irgendwann mal total ausgelutscht fühlst - mach Pause!
Viel Spaß!

Naja du hast schon recht,

Naja du hast schon recht, nur ich möchte derzeit nicht länger als 30 Min, joggen, da ich Anfänger bin. Grundsätzlich möchte ich sowieso in Zukunft 1 Std. joggen (30 Min. ist nur am Anfang). Das mit der Radeinheit am Sonntag ist auch ne gute Idee.

ich frage mich dann nur, ob 2 mal die woche joggen ausreicht, um schnell die 30 minuten grenze zu schaffen?!

das wirst Du ....

...schon merken ;-)
Aber es gilt beim Laufen für Anfänger: Weniger ist mehr! Sonst gibts Ärger mit den Laufwerkzeugen.
Mach mal vier-sechs Wochen und dann guckste mal....
Hau rein!

Hab mir als ziel gesetzt,

Hab mir als ziel gesetzt, bis ende August die 30 Minuten am Stück zu laufen...wird schon werden, danke dir aufjedenfall für deine Hilfe und Antworten, hat mich sehr gefreut.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links