Benutzerbild von Irre

365 Tage bin ich hier nun also schon dabei, ein paar Tage davor bin ich morgens aufgestanden und hatte mich entschlossen, jetzt laufen zu gehen.

Viel ist in diesen 365 Tagen passiert...
Kleine Erfolge konnte ich vermelden, so kriech ich nicht mehr mit 9 min/km durch die Stadt, sondern bin ein wenig schneller geworden =) Ich laufe nicht mehr nur 2,5 km, sondern konnte das ganze auf für mich beachtliche 12,5 km ausbauen.
Unerfreuliche Dinge sind passiert: ein bestätigter Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule, eine schmerzende Hüfte, die der Doc jetzt mit Einlagen wieder gefügig machen möchte, gelegentlich motzende Knie (was musste ich auch das Snowboard austesten...) und zig Erkältungen liegen hinter mir.
Frust habe ich geschoben, als ich meinen ersten Lauf absagen musste, weil mich meine Lendenwirbelsäule (warum nicht mal was neues??) pünktlich im Stich gelassen hat.
Einen großen Erfolg gab es, ich habe meinen ersten Lauf nachgeholt, ich bin zwar übelst langsam auf den 6 km gewesen, aber ich bin sie trotz Hitze durchgelaufen, nicht kollabiert =) und bin nicht als Letzte angekommen.
Mut hab ich bewiesen, in dem ich mich für den nächsten Lauf angemeldet habe.

Ich freu mich auf die nächsten 365 Tage oder auf die nächsten 580 km...

0

Gratuliere zum Durchhalten

mit dieser Einstellung wird es schon.

weiter so

Bravo!

Sehr tolle Sache. Außer die gesundheitlichen handicaps natürlich.

Die Auflistung Deiner Sportlichen Erfolge ist sehr sehr sympatisch.

Auf die nächsten 365 Tage und (ich fordere Dich ein bisschen) die nächsten 581km.

wünsche Dir weiterhin viel Freude beim Laufen

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 10. Cross "Rund um den Bismarckturm" am 26. Juli

Ja, die Berlinerinnen sind knorke

Das kann ich gut nachvollziehen, ich hatte meinen Laufjahrestag (da kannte ich jogmap noch gar nicht) auch vor einigen Tagen. Wahrscheinlich haben dich deine Familenangehörigen und Freunde für komplett meschugge gehalten, vor allem als du trotz deiner Beschwerden weiter gelaufen bist.
Am Besten ist es wahrscheinlich, wenn man alle Gelenke in Protektoren einwickelt und, das ist das Wichtigste, sich massenhaft Ohropax reinstopft, um die blöden Kommentare nicht hören zu müssen.

Schön, schön...

dass Du Dich von den großen und kleinen Wehwehchen nicht unterkriegen lässt und weiter machst...

Diagnose: Laufsucht!
Therapie: Weiter Laufen!
Prognose: Jede Menge Spaß und mindesten 582 km im nächsten Jahr!

Viele Grüße vom hüpfenden Huhn,
Anja
--------------------------------------------
Ich will - ich kann - ich werde es schaffen... solange es Spaß macht!!!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links