Benutzerbild von WWConny

Warum ausgerechnet Monschau?!

Wetten, dass ich es schaffe, schneller als Du 7 Kilo abzunehmen? So wetteten wir im letzten Herbst. Mein Einsatz war der Marathon in Monschau, der Einsatz meines Wettpartners war der Marathon in der Stadt, die er nicht mag: Berlin. Und damit ist dem geneigten Leser auch klar, mit wem diese Wette lief.

Ohne Rücksicht auf Verluste wurden selbst weniger lautere Mittel eingesetzt: die Kolleginnen schauten nicht schlecht, als die Dienstpost mir mehrere 200g-Schokoladentafeln zustellte: fein säuberlich in Eifel-Landkarten eingewickelt, in denen jeweils MONSCHAU fett eingekringelt war. Auch im heimischen Briefkasten kamen welche davon an, was den WWGatten zu misstrauischen Nachfragen motivierte.
Natürlich habe ich die nicht gegessen!!! Aber seitdem wusste es die halbe Firma. Die WWConny hat nicht nur einen, sondern mindestens ein halbes Dutzend an der Waffel. Aber wie heißt es so schön: Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert!

Die sieben Kilo haben wir beide nicht geschafft, jedoch ist mein Abstand zum Ziel noch etwas größer als seiner, und so kam, was kommen musste: Marathon in Monschau in der Eifel.

Ich hatte schon das ein oder andere darüber gelesen, und hatte gehörigen Respekt vor Sommer und Strecke. Ich trainierte halbwegs anständig, mehr km als je zuvor (aber immer noch viel weniger als die meisten anderen). Dennoch: Es blieb das Gefühl, dass es trotzdem nicht reichen könnte. Die gern zitierten 2-3 Läufe jenseits der 30 km hatte ich auch dieses Mal nicht auf die Reihe bekommen.

Rahmenprogramm

Anreise am Samstag. Angekommen in Monschau-Konzen auf der sportvereins-eigenen Zeltwiese sah ich eine Frau, die scheinbar auch alleine unterwegs war und mit geübten Handgriffen ihr Zelt aufbaute. Kurzerhand fuhr ich genau neben sie und fragte, ob sie was dagegen hätte, wenn ich mich zu ihr gesellte. Sie hieß Melanie und hatte nichts dagegen.

Ich warf mein Wu(r)f-Zelt auf die Wiese und den erforderlichen Inhalt in selbiges und war nach 10 Minuten fertig. In der Zwischenzeit hielt ich verabredungsgemäß nach dem Eifelsteiger Ausschau, statt ihm (oder heißt es statt seiner?) kam aber erstmal ein Gespann über die Wiese gefahren, das mir ebenfalls bekannt vorkam: Kawitzi – große Freude! Nach ein bissel Hin- und Her- Rangieren wurde es richtig gemütlich, denn er hatte sogar noch Tisch und Stühle dabei. Inzwischen war auch der Eifelsteiger eingetroffen und ich lüftete erstmal den Deckel meiner Kühlbox. Zwei der (bleifreien) Biere in wurden Kawitzis Kühlschrank verlagert und vier in unsere durstigen Hälse.

Nach dem Abholen der Startnummern verabschiedete sich der Eifelsteiger an die heimischen Nudeltöpfe, wir drei landeten in der lokalen Tapas-Bar zum großen Fressen.
Wieder zurück auf dem Platz wurde es langsam frisch, aber Camping-Profi Kawitzi hatte natürlich auch noch Wolldecken an Bord! Die 2 Restbiere starben noch ehrenvoll, und gegen 11 gings ab ich die Kiste.

Geschlafen habe ich fast gar nicht, aber Schlaf vor dem Wettkampf wird ja sowieso üerbewertet.

Was für ein Lauf!

Frühstück mit Melanie. Sie hat Kaffee und Kocher dabei, Kawitzis Wohnwagen hat ne Tasse für mich, und so bleibt mir der Gang zum nahen MCDonald erspart. Danke, ihr zwei! Das war perfekt!

Die Ultras waren schon seit 6 Uhr auf der Strecke, für uns geht’s um 8 Uhr los. Es ist schön frisch. Weit hinten im Feld laufe ich los, und habe umgehend einen Mir-ungefragt-seine-Lebensgeschichte-ins-Ohr-Steller an der Backe. Eigentlich wollte ich einen entspannten Landschaftslauf.

1-2- km später, an einer Engstelle, wo es etwas voller war und viele gehen, gehe ich auch – und zwar provokativ langsam, bis er ca. 10 m vor mir ist. Uff – den bin ich los!

Ich finde mich nun in angenehmer Gesellschaft der Damen und des Herren vom LT Dünnwalder TV wieder, die ich teilweise schon vom RHEX kannte. Sie adoptierten mich für ca. 15 km, nachdem ich ihre Frage: „Willste vorbei?“ mit „Nee, 42 km Lebensgeschichte halte ich nicht aus.“ beantwortet hatte, was für ausgesprochene Erheiterung bei den Vieren sorgte. Es waren schöne 15 km! Mal hier bissel quatschen, mal da bissel quatschen, mal gar nicht quatschen... Perfekt! Die vier klebten auch nicht sklavisch aneinander, aber fanden dennoch immer wieder zusammen – Schön! Ich freu mich schon drauf, die Truppe Ende September in Vettelschoss wiederzutreffen. Aber bei ihnen lief es leider nicht so gut, sodass ich mich dann doch allmählich entfernte.

Die Strecke ist wunderschön und die Verpflegung sensationell! Häufig, vielfältig bestückt und supernette Leute!
Anfangs war die Strecke tendenziell abschüssig – prima zum warmlaufen. Dann paar heftige Steigungen, aber die sind in der ersten Hälfte des Laufes noch gut machbar, man hat ja noch viiiel Energie.

Erholsam steigungsarm dann im Bereich von km 29 bis 33/34. Der Hammermann hatte keine Chance! Im Ort Kalterherberg sah ich allerdings nichtsmehr von den Menschenmassen; die auf den runnersworld-Fotos zu sehen sind. Für mich war der Lauf durch diesen langen Ort eher zermürbend – ich wollte in den Wald zurück in den Schatten, denn inzwischen knallte die Sonne doch ganz ordentlich.

An einer Verpflegungsstelle schließt ein Ultraläufer zu mir auf, der mich ein Stück begleitet und pausenlos von seinen vergangenen und noch kommenden Heldentaten berichtet. Ich hab nun doch etwas mehr mit mir selbst zu tun und irgendwie grade kein Ohr dafür. Ich lege eine zusätzliche Gehpause ein, aber das ist mir mein Seelenfrieden jetzt wert.

Danach noch mal Steigungen, aber die Kraft für Tempo-Übermut war nun schon weg, sodass ich es auch hier bedächtig anging. Nach km 37 ging es noch mal heftigst bergab – meine Knie mochten das nicht – jetzt Gehpausen auch bergab.
Ich schließe allmählich zu zwei Läufern auf, die beide gehen, obwohls doch gar nicht ansteigt. Ich denke: der kommt mir bekannt vor – und stelle fest: es ist der Quatscher vom Beginn des Laufes. Er ist fertig mit sich und der Welt, quatscht aber immer noch. Oh Nein! Das vertrag ich jetzt echt nichtmehr! Tiiiiief Luftholen und locker flockig vorbei bis dahinten hinter die nächste Kurve... ufff. Geschafft! Was zuviel ist, ist zuviel!

Km 40/41 hielt noch mal eine saftige Steigung bereit, an deren Ende das km 41 Schild stand, und genau dort stach mich die erste und einzige Pferdebremse des Tages. Sie hat es nicht überlebt.

Einen halben km vor dem Ziel standen Kawitzi und Melanie – beide mit Medaille dekoriert und bereits geduscht. Sie liefen mit mir den letzten km und beteuerten, wie gut ich noch aussähe. Offenbar sah ich also Scheiße aus.

Familie Eifelsteiger stand am Zielkanal, allerdings fehlte das versprochene Bier in des Eifelsteigers Hand. Ausrede: So früh hatten wir nicht mit Dir gerechnet – das kann ich grade noch gelten lassen!

Im Ziel nach 5:24:23 h. Nach 5:16 in Essen (2010) und 5:12 in Berlin (2011) bin ich damit mehr als zufrieden. Keine Nachlaufkopfschmerzen, kein Asthma-Problem. Alles fein!

Statt Bier gabs noch ein Iso, die Urkunde und noch ein Schwätzchen mit Anja Bongart und auch mit Holgi68. Nebenbei stellten wir fest, dass Melanie 2. in der AK geworden ist – phänomenal die Frau! Sie trainiert ohne Uhr und ist erst einen Marathon gelaufen – und der liegt auch schon paar Jahre zurück.

Der Zielzeit nach müsste ich ziemlich zeitgleich Frau Diezrun im Ziel eingetroffen sein. Ich hab sie wahrscheinlich sogar irgendwann überholt – habe es aber nicht wahrgenommen. Schade.

Ich schlich zurück Richtung Zeltplatz und genoss leere, saubere, neue Duschen im dortigen Sportlerheim – MC hätte ihre helle Freude gehabt! 5 Steckdosen unter einem riesigen Spiegel – und ich hatte noch nichtmal einen Fön dabei.

Zelt abbauen und einpacken, und Aufbruch gen Heimat. Ich hatte schwer mit der Nachlaufmüdigkeit zu kämpfen.

Am Tag danach ist der Muskelkater sehr überschaubar.Habe ich mich etwa nicht genug angestrengt?

Fazit: Große Wiederholungsgefahr.

Danke Oliver, für diese herrlich bescheuerte Wette, ohne die hätte ich echt was verpasst!

4.5
Gesamtwertung: 4.5 (18 Wertungen)

nicht nur eine Hermine, nein

auch eine Heldin der Eifel.

Respekt und Glückwunsch und Danke für den tollen Bericht.

Edit: gerade gesehen: Glückwunsch zu 4 Jahren jm



manchen bei youtube

Feinfein!

Done!


"Wenn Du eines Tages vor den großen Schiedsrichter trittst, so wird er Dich nicht fragen, ob Du gewonnen hast, sondern wie Du gespielt hast."

Siehst Du Conny,

alle Sorgen im Vorfeld umsonst;-) Boah, welch ein super schönes Lauferlebnis! Wie gut, dass Du die Wette verloren hast, Du hättest auf jeden Fall etwas verpasst. Ich fand den Berlin Mara zwar immer (3xbisher gelaufen) super, aber gegen den Mondscheinlauf kann er scheinbar nicht gegen anstinken! Klasse gelaufen und super schön geschrieben!

Tame:-)

Komm komm,...

... du bist ja jetzt schon ein Profi, was Ultras angeht! "Und man hatte dir wirklich nicht den Lauf angesehn!"

Es war wirklich ein kurzes, aber amüsantes :0) Wochenende...

LG, Kawi

PS. Marathon meinte ich natürlich ;0)... Du warst nur Ultralang wach...

Conny,....

genial gelaufen!
Und son Schnitzel hätt ich mir auch nicht an die Backe quatschen lassen da unterwegs.
Coole Wette!:o)
Ich hätt ihn gern in Berlin gesehen...hihihiii....er liebt ja Berlin über alles!;o)
Aber dass er sooo fiese Tricks anwendet...was für ein Schelm!
Ich hätte nicht widerstehen können!
Wann ist denn der nächste Mara?
Hey, gratuliere ganz herzlich auch zur super Zeit bei nicht wenig Höhenmetern!!:o)

Lieben Gruß Carla

Prima gelaufen ...

... und das unter diesen erschwerten Bedingungen - Du musst ja echt nett aussehen, dass Dir jeder erst mal 'nen Ohr abkauen will ;-)

Das mit den Leuten vom Dünnwalder TV ist ja witzig, die kommen ja aus meiner nächsten Nähe, wobei: Im Dünnwalder Wald verlaufe ich mich grundsätzlich, vielleicht sollte ich mich mal von denen führen lassen.

Ach übrigens: an seiner Statt ;-)))

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

Meine Liebe

was soll ich schreiben?
Glückwunsch! Klasse!
Bin neidisch auf das erlebte, aber gönne es Dir von Herzen.
Irgendwann.... ich glaube dran.
LG, KS

du bist...

...meine heldin des wochenendes! echtgezz! ganz groß!
____________________
laufend freut sich wie bolle mit conny und über connys wunderbaren bericht: happy™

Kleiner Nachtrag:

Streckenbeschreibung gibts hier... bissel runterscrollen.
@manchen: Der hätte Dir garantiert auch gefallen! Es waren auch jede Menge Walker mit und ohne Stöcke unterwegs, die einen separaten Start zwei Stunden vorher hatten für den Marathon, oder auch für den Ultra. 4 Jhre jm.. hätt ich fast verpasst - Danke!
@Eifelsteiger: :-)))
@Tame: Doch, die Sorgen waren berechtigt. Bei falscher Krafteinteilung oder schlechter Tagesform hat die Strecke das Potenzial für großes Desaster. Und mir persönlich behagen diese Menschenmassen bei den großen Läufen immer weniger.
@Kawizi: Ich hab mich riesig gefreut, Dich mal wieder getroffen zu haben, Du Dürrie! Das nächste mal soll der Frechling DIR die Schokolade schicken, kannste gut vertragen!
@Petra: Ich hab erst von Kawitzi nach dem Lauf, als wir schonwieder am Zelt waren erfahren, dass Du auch da warst. Die Dietzruns hab ich auch nicht gesehen :-( Den Drachen lasse ich dieses Jahr mal aus. Habe noch Rheinhöhenlauf und Troisdorf auf dem Plan. Der Drachen noch dazu - das wird zuviel für mich.
@C.-S.: der nächste Marathon - vermutlich 2013. Genaueres steht noch nicht fest. Aber mit der Schokolade, das ist eigentlich ganz einfach: Er hätte mir Gummibärchen schicken sollen - da hätte ICH nicht widerstehen können ;-)
@Don Carracho: Ich weiß auch nicht: steht bei mir irgendwo "Läuferseelsorge" auf dem Shirt??? Und Danke! Endlich mal 'ne fundierte Antwort in Sachen Grammatik :-)
@Kniescheibe: Irgendwann... hoffentlich bald! Ich bin sicher!!!! Das wird!
@happy: Danke! aber da waren noch heldenhaftere unterwegs - z.B. ne Holländerin, die mit einem scheinbar behinderten Mädel (um die 20) die Strecke wanderte und unermüdlich fröhlich ihr versicherte, dass sie NICHT Letzte werden (was mit Sicherheit extrem gelogen war). Aber DIE strahlten eine Lebensfreude aus! Ich hätt' heulen können. Ich hab sie bei km 21 überholt - da waren die schon 4 1/2 Stunden unterwegs und hatten die Hälfte noch vor sich.

ach Conny,wie

ach Conny,
wie schööööön!
Toller Bericht von einem schönem Lauf! Ich bin glatt ein wenig neidisch ;)
Die Wette ist ja der Brüller, da bin ich ja echt mal gespannt :)
Ach ja, jetzt wird mir auch klar, wofür du das Wurfzelt gekauft hast...

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Gut gemacht!

Hört sich prima an und anscheinend bist du auch locker geblieben:-)
Soll das heißen, wir haben in Vettelschoss chancen nicht letzte zu werden? Nicht das es mir was ausmachen würde...

LG,
Karen

...Nur wer sich auf den Weg macht, wird etwas Neues entdecken.....

mensch conny, das haste

mensch conny, das haste einfach herrlich geschieben ... danke dafür!
und natürlich herzlichen glückwunsch zu deinem supermara!!! du bist und bleibst 'ne verrückte nudel ...
lieben gruß - christiane

Geniale Wette! :-))

Wobei ich deinem Wettpartner durchaus den schönen Berlin-Marathon gegönnt hätte! ;-)) Gratulation zu deinem super Lauf! Eine Wette zu verlieren ist also nicht immer das Schlechteste!

Monschau werde ich mir merken! Scheint sich schon allein wegen der Duschen zu lohnen! ;-))

Jede, die ins Ziel kommt , ist eine HELDIN

und du schaffst es , locker und "gut aussehend".

Das soll dir erst mal die sofasitzende chipsfutternde nichtlaufende Gesellschaft nachmachen.

Was ich damit sagen will: Du hast nicht nur einen Marathon gefinisht, sondern dabei auch noch sehr anstrengende Höhenmeter bewältigt, einen ständigen quasselnden Mitläufer abgehängt und kamst immernoch "frisch" ins Ziel. Also liebe wwconny, du bist einfach eine Heldin und daher verdienst du unser aller Respekt und von mir eine fette Gratulation!!

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

Sehr grosszuegig...

Aber ich muss ablehnen.

ich weiß garnichtmehr..

@brihoha: ...wie wir auf diese Wette gekommen sind, aber keiner von uns hat sie wieder vergessen. Das Wurfzelt war der Ersatz für das im Urlaub geschrottete Iglu-Zelt. Wäre selbiges heil geblieben hätte ich kein Wurfzelt gekauft.
@Karen: na, wenn Du mal bissel trainierst, werden wir bestimmt nicht letzte. Und wenn - na und?
@mani-p.: verrückt? Ich? Ey, das ist alles Notwehr! Wie soll ich das Leben denn sonst ertragen!
@MC: Und damit sich für Dich die Anreise auch lohnt, haben die ja extra noch ne Ultra-Strecke erfunden. Gegönnt hätte ich ihm Berlin auch! Und wie!!!!
@SWaBS: Danke! Aber Deine Form ist ja derzeit auch nicht die Schlechteste. Trainig wird NICHT überbewertet!)

Ganz großartiger Bericht!

Danke, ich hab mich köstlich amüsiert. Außerdem bist Du sehr souverän gelaufen - dass Du darauf bestehst, Deine Begleitung selber auszusuchen, finde ich klasse.
Aber: habt Ihr die Wette nicht eigentlich beide ein bisschen verloren?
Fragt sich völlig ohne Hintergedanken
yazi

KLasse Bericht, Danke.

KLasse Bericht, Danke.

Da! Wohl Hintergedanken!

Boese!


"Wenn Du eines Tages vor den großen Schiedsrichter trittst, so wird er Dich nicht fragen, ob Du gewonnen hast, sondern wie Du gespielt hast."

Da! Wohl Hintergedanken!

Boese!


"Wenn Du eines Tages vor den großen Schiedsrichter trittst, so wird er Dich nicht fragen, ob Du gewonnen hast, sondern wie Du gespielt hast."

Super geschrieben

und heldenhaft gelaufen!!
Schön, dass Du mit Eifelsteiger gewettet hast, sonst hätten wir uns dort ja nicht gesehen.
Und ich tausche ein t gegen ein d ;o)

LG,
Anja

Hach!

Aus Deinem Bericht spricht jede Menge Zufriedenheit. Und die gönne ich Dir von Herzen. Auch wenn Du dafür erst ne Wette verlieren musstest ;-).
Herzlichen Glückwunsch zum grandiosen Lauf und herrlich geschriebenen Bericht!

Nun werden wir wohl leider nie erfahren, ob der Eifelsteiger sich sogar in Berlin verlaufen hätte ;-)... (Auch wenn yazi irgendwie schon Recht hat.)

Viele Grüße,
Anja
--------------------------------------------
Ich will - ich kann - ich werde es schaffen... solange es Spaß macht!!!

menno

alles läuft Marathon und meine Glückwünsche frisst das worldwidenet! *grummel*

Liebe Conny, Wetten sind schon doof aber manchmal doch unglaublich hilfreich *grins*. Gratuliere dir!!!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Berlin ist doch ein Dorf... :-)

Da kann man sich gar nicht verlaufen.
WETTEN?


"Wenn Du eines Tages vor den großen Schiedsrichter trittst, so wird er Dich nicht fragen, ob Du gewonnen hast, sondern wie Du gespielt hast."

Hi hi ... Die WWConny ...

schöne Leistung. Extrem wiederholungsgefährdet. Monschau, die Strecke, die Verpflegung ... Alles bestens!
Das schreit ja fast nach Saisonabschluss beim 7GebMara im Dezember ... ;-)

25.08. Rund um Solingen (75km/1300HM)
01./02.09. Rüningen (24h-Lauf)
09.09. Münster M
30.09. Berlin M
06.10. 1. Pfalz-Trail (70 km / 1.750 HM)
20.10

WW meets Eifel...

vorab schon mal den dicken Glückwunsch! Wozu Wetten doch alles zu gebrauchen sind. Da kommt man dann nicht mehr raus... Aber der Lohn für Dich war ja ein schöner, erfolgreicher Lauf mit netten und "interessanten" Leuten.
Hach ja, ich geifere auch nach einem richtig schönen langen Lauf. Es will bisher einfach nicht klappen, immer ist was anders kaputt :-(

LG
Chris

vielleicht mal reinsehen: Siebengebirgsrun.de meine Laufseite

dann wette ich jetzt

dass du bis Weihnachten noch 15 alkohlfreie Biere trinkst und wenn du das nicht schaffst, musst du zum Rennsteiglauf 2013 und wenn ich es schaffe, die 15 Biere meine ich, dann muss ich auch zum Rennsteig. Na, willste wetten?
Liebe Conny, herzlichen Glückwunsch! Den Hügeln hast du es gezeigt und bist mit Stil ins Ziel...einfach toll.

...pain only hurts...

@ Eifelsteiger: Und wie willst Du das beweisen?

Wie kannst Du Dir so sicher sein, dass Du bei einem Deiner Verlaufer nicht die Berliner Randbezirke gestreift hast??? Diese Dörfer sehen doch bei Nacht irgendwie alle gleich aus... ;-P

Außerdem: Ich wette nicht mit Leuten, die 200g-Tafeln verschicken. Die leckeren lila Tafeln gibt es nämlich nur in 100 und 300g.

Viele Grüße,
Anja
--------------------------------------------
Ich will - ich kann - ich werde es schaffen... solange es Spaß macht!!!

@Eifelsteiger

Den Wettvorschlag müsstest du präzisieren...

yazi (heute risikofreudig)

mainrennerlein...

...nach´n rennsteich kannze auch ohne vorher zu saufen komm'. mach ich auch. saufen tun wa dafür dann hinterher nen büschen mehr...
____________________
laufend rennt den steig: happy™

Anja,...

der Eifelsteiger hat die 300gr-Tafel doch erst mal selber angeknabbert und dann in die Monschaukarte eingewickelt....alles Strategie, oder kannst Du einer offenen Tafel Schokolade widerstehen???
Ich definitiv nicht!;o)

Lieben Gruß Carla

WW-WOOOWWW!

Einfach ein toller Lauf, ein toller Bericht und eine grandiose Wette. Und gut ausgesehen hast Du auch noch im Ziel - freu Dich darüber.

Das mit der Läuferseelsorge solltest Du mal überdenken, ist vielleicht DER Traumjob für Dich (so wie ich es verstehe eher Albtraum). Na, manchmal passt's mit dem Quatschen - und manchmal nicht.

Maenner verlaufen sich nicht...

... sie sind stets auf der Suche nach sich selbst.

Habe ich mal gelesen...
Und selbst in Bergheim habe ich mich nicht verlaufen... mehr Dorf geht ja wohl kaum.
:-)

Glückwunsch! - Überholt, ohne einzuholen :-)

Hallo Conny,
Glückwunsch zum gefinishten Marathon!

Ich habe schon gegrübelt wie Du mich "überholt" hast, vorige Woche beim "ZuvieltrinkenThread" hattest Du noch 9 km weniger als ich (sowas fällt auf), in der Zwischenzeit war ich auch nicht ganz untätig, und was sehe ich dann - 50 km mehr und 20 mehr als ich.

"Überholen, ohne einzuholen" nannte man das früher ;-).

Kilometer seit 01. Januar 2010:

Da sind ja nur SIEGER...

...gelaufen im Monschauer Land.
Und dann noch ohne Muckikater.
Natürlich hast Du Frau Dietzrun überholt, aber sie meint nach km 42, bei Euch km28,
kam keiner mehr vorbei.
Schade, dass auch wir uns nicht mehr gesehen haben.
Falls Du es schaffst die 7kg abzunehmen, bitte Bescheid sagen wie Du das gemacht hast. 5 würden mir auch erst mal reichen.
Bitte keine Belehrung über Kalorienbilanzen!

Ach

so ein schöner Bericht und er klingt nach ganz viel Zufriedenheit. Glückwunsch zu einem so tollen Lauf. Zeiten werden überbewertet und Training eben nicht.

Da bin ich mal gespannt, wass du aus der tollen Trainingsausgangslage jetzt noch für einen schönen Lauf aus dem Hut zauberst.
Sei ganz lieb geknuddelt.
----------------------------------
LG Inumi
Wenn ein Lauf nicht dein Freund ist, dann ist er dein Lehrer.

Ach

so oft nun auch nicht ...
----------------------------------
LG Inumi
Wenn ein Lauf nicht dein Freund ist, dann ist er dein Lehrer.

Ich kann da

Yazi nur beipflichten. Du hast die Wette auch nicht gewonnen.
Richtig böse wär es doch erst, wenn Conny gewettet hätte, dass du auch noch eine von den Berliner Gören begleiten müsstest beim Berlin Marathon.
***** Das ist ne Vorstellung, die mir sehr gefallen tät. *****
----------------------------------
LG Inumi
Wenn ein Lauf nicht dein Freund ist, dann ist er dein Lehrer.

Hammer die Frau!

aber, war klar, wer Glühwein trinken mit mir überlebt der schafft auch die Hügel der Eifel!
Glückwunsch, hast fein gemacht!
@eifelsteiger, wenn du so weiter machst flattert dir fluchs eine Einladung zu den 100 Meilen Berlin ins Haus, und aus der Nummer kommste dann nicht mehr raus! Wobei dich die Wette in der Skala nach oben hieft.

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg! Calvin O. John

Ultraläufer, die Dir die

Ultraläufer, die Dir die Ohren vollquatschen und Dich zu Gehpausen zwingen? Gute Strategie, werde ich auch mal anwenden ;)

------------------------------------------------

Da bleibt nur

Glückwunsch !!
Ich konnte leider nicht dabei sein.
Aber das nächste Mal

Fraggle

Die Heldin

hat meine volle Bewunderung :-)
Allerdings hätte ich dem Eifelsteiger Berlin doch sehr gegönnt ;-)

Herzlichen Glückwunsch...

...auch von mir und vielen Dank für den schönen Bericht.

LG, Michael


sorry doppelt...

...

Gewonnen hat keiner...

...die Wette zumindest. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.
@yazi: Du hast total recht!
@Eifelsteiger: über Berlin reden wir nochmal.
@Inumi: Super Idee! Sollte ich wider Erwarten doch noch RICHTIG gewinnen, werden wir den Eifelsteiger in unsere Mitte nehmen, und nicht unter 5 Stunden laufen für maximale Qual (für ihn) und maximalen Spaß (für uns).
@Anja: sorry d oder t... das ist für Sachsen sowieso alles dasselbe.

@A N J A: er verläuft sich doch garnicht - er bekäme ja ortskundige Aufsicht.
@Thor: ja, es war wirklich rundum gelungen. Mein Saionabschluss ist aber in Troisdorf geplant.
@Hofpoet: ach Mensch - Du armer bist ja derzeit echt nicht zu beneiden. Ich wünsch Dir alsbald befriedete Hüfte und hoffentlich auf bald in Buchholz!
@mainrenner: die 15 Biere schaff ich locker! Aber Rennsteig lauf ich erst, wennich 72 km schaffe - also vermutlich nie.

@Carla-Santana: vielleicht waren es sogar 300... so genau weiß ich das garnichtmehr, jedenfalls waren sie riesig...
@fazerBS: Läuferbeseelsorgen... nee, och glaube, das liegt mir nicht. Ich muss am Tempo arbeiten, dann kann ich vielleicht auch irgendwann nach vorne flüchten.
@strider: das www will auch mal Glückwünsche fressen - das musst Du doch verstehen! ;-) Danke jedenfalls, und der Ultra dort wäre sicher auch was für Dich!
@micha06: jetzt hast Du Gelegenheit, das wieder aufzuholen. Meine Beine könnten heute fast schonwieder 'ne lockere Runde vertragen, aber die Restvernunft verbietet es mir. Überholen ohne einzuholen... Gut, dass das vorbei ist, sonst wäre ich NIE in Monschau gelaufen!
@Dietzrun: ich fürchte, ich werde es nicht erklären können, falls ich es jemals schaffen sollte. Bis jetzt komme ich mit einem gelegentlichen Verzicht auf Kohlehydrate ganz gut klar; und das gesteigerte Laufpensum hat sicher auch seinen Anteil. Aber da spielst Du ja in 'ner ganz anderen Liga. Von daher... Kalorienbilanz beachten - uuuups, jetzt hab ich's doch gesagt!
@Stachel: danke! gegönnt hätte ichs ihm auch :-)
@runandbike: Glühwein mit Dir: immerwieder! Und bei den 100 Meilen mach ich dann die Radbegleitung und dokumeniere das Leiden des Eifelteigers per Foto.

@Vex: willst Du dann quatschen oder bequatscht werden - das hab ich nicht verstanden.
@Fraggle: seeehr schade! Du wärst der perfekte vierte Mann an Kawitzis Campingtisch beim Sternschnuppen gucken gewesen. Der, der stattdessen da saß, war interessant, aber nicht halb so nett! Frag Kaw, wer das war - ich sags nicht :-)
@mausux und firlefanzus: bitte, gern! beim Schreiben lauf ich im Kopf nochmal und hab nochmal Freude dran. Wenns gefällt - umso besser!

Also das mit dem Verlaufen ...

... könnte man doch glatt im Archiv noch mal raussuchen.
Also ich hab da was anderes abgespeichert. Conny, wie war das noch mal mit dem Verlaufen mit diesem Typen ganz aus der Nähe von Monschau?
Aber beim Berlin-M kannste dich in der Tat eher nicht verlaufen. Wenn du ganz vorne läufst, fährt ein Auto vor dir und weist den Weg und wenn du weiter hinten bist, läufste einfach den anderen nach. Das ist sogar Frauensicher. Also solltest du das eigentlich auch können. Also hab nich so ne Angst vor dem Verlaufen. Du schiebst das mit dem Dorf und der nicht so ganz fast gar nicht richtig verlorenen Wette doch nur vor. Gib deinem Herz einen Stoß. Nein, du wirst dich da nicht verlaufen. Besser? Dann kannste jezz auch hier her kommen und 2013 eben hier laufen, in Berlin.
;-))

Hier gehts lang...

...mit Oliver nach Bergheim.

Jezz hab ich zwar dem ...

... Eifelsteiger auch gleich erst mal noch was zu Wettschulden geschrieben, aber dabei glaub ich irgendwie völlig vergessen was ganz anderes zu schreiben. Nein, natürlich nicht vergessen!
Ich find das doddal Klasse! Ja, ich wundere mich auch immer wieder mit welch "geringen" Pensum du dich an was für Kanten machst. Aber die ziehst du dann durch - so die Knochen das zulassen. Und das freut mich für dich immer wieder riesig!
Richtig schön!
Erhalt dir das Grinsen noch ne Weile. Du hast es dir mehr als verdient!
Janz liebe Grüße aus Westsibirien
;-)

ich hatte diesmal immerhin...

...42-45 Wochenkilometer in den letzten 6 Wochen vor M. Und Im Mai den RHEX (34 mit 1200) und im April den Hermann. Also im Vergleich zu vorher ist das viel ;-)

Na, ich würde versuchen,

Na, ich würde versuchen, die Konkurrenz totzuquatschen! ;)

------------------------------------------------

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links