Benutzerbild von snowblade

Im letzten Jahr hab ich wieder mit dem Laufen begonnen und auch 2 HMs unter 2 Stunden geschafft.
Danach war dann die Lauflust wieder ein bisschen weg so dass ich nun vor ein paar Wochen wieder mit einem regelmäßigem Training begonnen habe. Es läuft auch schon wieder ganz gut, so dass ich den 10er unter einer Stunde laufen kann ohne dass ich total fertig bin oder Muskelkater habe.
Außerdem dachte ich mir, ich sollte das ganze mal systematisch angehen. Gesagt getan...
Erst mal die Laufbibel von Steffny geholt. Das Buch lässt sich echt gut lesen. Aber dann wieder die Ernüchterung. Ich habe bisher immer mit zu hohem Puls trainiert....
Ok dann mal die Herzfrequenzbereiche an Hand vom Max-Puls ausrechnen...
Meine Befürchtung bei den Frequenzbereichen kriechst du wahrscheinlich wie eine Schnecke durch die Gegend.

Dann heute der erste ultimative Test. Ruhiger DL 40 min mit 70-80% maxHF..... Zielvorgabe laut Trainingsplan zwischen 6 und 7 km.
Dann mal losgelaufen ... Uhr Motzt gleich rum weil der Puls zu hoch! Tempo gedrosselt und dann bald im richtigen Pulsbereich. Bin erstaunt, dass es sich wirklich gut anfühlt. Muss mich konzentrieren um nicht wieder zu schnell zu werden.
Und dann sind 40 min rum.

Ergebnis:
Distanz: 6,45 km
Pace 6:12

Bin total positiv überrascht, dass die Pace nicht jenseits der 6:30 wahr.
Mal sehen wie es mir dann am WE beim langsamen DL mit <70% maxHF geht.

3
Gesamtwertung: 3 (1 Bewertung)

Klingt vernünftig

Das klingt ja alles sehr vernünftig - unter der Prämisse, dass Du Deine HFmax auch tatsächlich kennst. Also bitte nicht nach Faustformel!
Ansonsten weiterhin viel Erfolg beim Wiedereinstieg, auf dass die Lauflust diesmal etwas länger anhalte.

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links