Nachdem ich am Montag einen für Montag ungewöhnlich schwachen Lauf hatte, was aber nach dem WE und bei der schwülen Hitze mal wieder, ehrlich gesagt kein Wunder war, habe ich am Dienstag kapituliert und mich um 5:00 entschlossen nicht laufen zu gehen.
Ich war so müde und ausgelaugt, dass sich der Trainingseffekt wahrscheinlich eh erledigt hätte.
Heute morgen war ich schon vor derm Wecker wach, aus dem Bett gehüpft und voller Schwung auf die Strecke.
Das Wetter ist perfekt zum Laufen, 13 Grad, Wind, wunderbar!
Ich laufe los und merke schon auf den ersten Metern- heute geht was.
Und tatsächlich, ich laufe, überhole und überunde.....
Ich überlege kurz, zum Flughafen zu laufen, nach dem MOtto: ich war noch niemals in New York, verwerfe es dann aber, immerhin muss ich gegen halb neun im Büro sein.
Auf den letzten 7km fängt es dann noch richtig heftig an zu regnen, was jeden Ansatz von Trödeln im Keim erstickt.
Ich liebe es im Regen zu laufen, habe ich das schon erwähnt?
Wunderbar.
Ich schaue auf die Uhr und denke: Wow heute wäre eine persönliche Bestzeit drin, dafür musst du jetzt aber nochmal Gas geben.
Auf den letzten 2km ziehe ich das Tempo noch mal an und laufe mit einer Zeit von für mich unglaublichen 1:27:26 zu Hause ein!

Nass, dreckig und glücklich, begrüße ich mein Herzblatt, der sich wahrscheinlich wie jeden Morgen fragt, was er sich da für eine Verrückte ins Haus geholt hat.

0

Wenn`s läuft,läuft`s!Hi,

Wenn`s läuft,läuft`s!Hi, Michi,solche Tage lieben wir,leider kommen sie zu selten vor.Also halte das Gefühl noch lange fest.Lg kiki

Ich fasse es nicht!

Da ich dich ja auf meiner Buddy-Liste habe, weiß ich auch, dass die Zeit über 21,7 km gelaufen wurde!!! Und das im Training?? Meine HM-Bestzeit liegt bei 1:25:13h! Da bist du also im Training schon schneller! Wahnsinn!

Bin schon auf den Bereicht von deinem nächsten Wettkampf gespannt. Gibt es da schon Pläne?

Gruß maecks


Wir sind BORN - Laufen wie bekloppt!

ich kann es selbst kaum fassen ;-)

Hi Maeks,

ja danke, wie gesagt, ich bin selbst total beeindruckt ,-)
Ich hoffe das kann ich auch im Wettkampf umsetzen.
Der nächste ist im September in Lugano, 30km, und dann im Oktober werde ich meinen ersten Marathon (in FFM) in Angriff nehmen.
Zielzeit bin ich noch nicht so sicher, ich kalkuliere mal euphorische 3:15-3:20h ;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links