Hallo,
ich hab da mal eine Frage zum Kalibrieren. Also seit Mai laufe ich 3 mal die Woche 55-60 Minuten mit der Suunto T3c und dem Foot Pod. Bisher war alles bestens, ich habe die Daten ausgelesen und mich an der Statistik gefreut.
So am Samstag bin ich mit einer erfahrenen Läuferin gelaufen, die sagte sie läuft heute max. 8,5 km in der Stunde, ich könne als Anfängerin mitlaufen. Ich also los, da zeigte am Schluß der Foot Pod 9,8 km an und ich war verunsichert. Auf der Aschenbahn, die ich dann am Sonntag aufgesucht habe erschienen bei 800m 960 m auf der Anzeige. Ich habe kalibriert, war allerdings sehr erstaunt über die massive Abweichung, und nun lief ich gestern 4,4 km in 50 Minuten, also so langsam bin ich auch wieder nicht.... Woran kann das liegen, habe ich etwas übersehen ? Hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht ? Zunächst habe ich den Wert heute wieder auf 1,0 gestellt, war bei 1,25, also viel zu hoch.
Ich freue mich über Ratschläge. Danke.

Suunto's FootPOD ...Kalibrierung

Hallo Suschie,

ich hab nun mittlerweile mit fast allen gängigen Systemen auf Basis der Beschleuningssensoren (2 x 2-dim a-Sensor) ein paar Jahre Erfahrung. Ich laufe auch NIEMALS OHNE - ist'n Tick von mir (hab selbst den "alten" Suunto FootPOD).

Dieses System ist mit einer Genauigkeit angegeben von
-> ca. 97% unkalibriert
-> ca. 99% kalibriert
...und es kommt auch fast hin, wenn die anderen Parameter gleich bleiben...

Wenn du also wirklich mit dem Kalibrieren anfängst, dann solltest du dabei folgende Punkte beachten, bzw. dir im Klaren sein:
-> Laufgeschwindigkeit
Die Laufgeschwindigkeit ist ein entscheidender Faktor. Wenn du langsam läufst, müßtest du theoretisch auch eine andere Kalibrierung vornehmen, als wenn du schnell läufst, da die pos/neg-Beschleunigungsimpulse unterschiedlich sind.

-> Laufstil
Vorfuß- Mittelfuß- oder Fersenläufer. Auch der Laufstil würde theoretisch eine unterschiedliche Kalibrierung erfordern.

ERGO:
-> Du kannst dir verschiedene Kalibrierungs-Modi für jeweils schnell/langsam einstellen, sofern dein Laufstil gleich bleibt.
-> Du weißt, wie lang deine Strecke ist und kalibrierst den Foot-POD einheitlich für alle Lauf-Modi (schnell/langsam)
-> Du kennst deine Strecke (JogMap) und kalibrierst deinen POD gar nicht und richtest dich nach den "ca."-Angaben deines PODs (so mach ich's mittlerweile)

...ich könnt dir hier noch tausend Dinge mehr über das System an sich, die Ursprünge, etc. erklären, aber ich weiß nicht, ob dich das überhaupt interessiert. Daher lasse ich es vorerst mal. Wenn du mehr wissen willst, frag einfach

Viel Spaß weiterhin beim Laufen - mit "Anzeige"
;-)

Danke für Deine Antwort

Danke für Deine Antwort Cronos,

ich habe also beim Versuch zu Kalibrieren etwas falsch gemacht, bei der Abweichung. Jetzt wenn der Pod auf 1,000 steht müsste er ja der ürsprünglichen Werkseinstellung entsprechen,oder ?
Bin gespannt auf meinen nächsten Lauf heute Abend und freue mich über Deinen Hinweis, daß der Pod zu 97 % richtig lag bisher und ich somit mich weiter an meinen Fortschritten freuen kann. Ich mag die Technik und das Design von Suunto und habe Spaß an der Statistik meiner Läufe.

Gruß suschie

Frage

Huhu,

zu diesen PODs hätte ich noch eine Frage an die erfahrenen Anwender:

Wie ist das, wenn man mehrere Schuhe benutzt, muss ich den
Pod jeweils kompliziert in die Schnüre fummeln, oder kann
man den einfach irgendwie anclipsen?

Ich hab noch keinen in der Hand gehabt oder ausporbieren können.

Grüße,
Nik

Foot-POD wechseln

Erstmal sorry, daß ich mir mit der Antwort so lange Zeit gelassen habe

Also, es gibt den "alten" und den "neuen" Foot-POD bei Suunto.
Beide haben so eine Art "Schlittensystem", so daß du es relativ schnell durch deine Schuhe wechseln kannst.
Ich hab den neuen ausprobiert und hmmm....naja, find's nicht wirklich so viel besser als den alten.
Gewechselt sind sie beide relativ schnell - ich brauch ca. 3 Sekunden dazu, denke das reicht
...und da ich ja mit mind. zwei Paar Schuhen trainiere, wechsle ich das Teil täglich

Werkseinstellung

Hallo Suschie,

auch bei dir muß ich mich entschuldigen.
Ich hab mir echt Zeit gelassen mit der Antwort, sorry

Klar, die 1000 entsprechen der Werkseinstellung

Zu der Aussage mit den 97% unkalibriert und 99% kalibriert habe ich die Erfahrung gemacht, daß der Suunto Foot-POD bei "langsameren" Geschwindigkeiten ungenauer wird (< 10km/h, also 6min/km), bei höheren genauer.
Denke, das liegt an den Beschleunigungssensoren im POD, da man bei schnellerer Geschwindigkeit einen höheren Impuls beim Auftreten erzeugt als bei langsameren Geschwindigkeiten.

Weiterhin noch vieeeeeel Spaß beim Laufen ...und Training verfolgen

Grüße

Guten Abend Cronos, danke

Guten Abend Cronos,
danke für die Auskunft. Jetzt wo ich meine Strecke mal am Pc abgeschätzt habe, denke ich jetzt paßt es wieder. Gut daß Du mir bestätigt hast, daß 1.000 die Werkseinstellung ist. Ich hatte nämlich keine Lust wieder die Aschenbahn zu testen !!! Das wollte ich zum Wochenende tun.
Ich komme gerade vom Mittwochabend Lauf und bin also 6,7 km gelaufen +/-. Für mehr ist es heute zu heiß und noch achte ich darauf, daß mein Puls nicht zu hoch ist.
Gruß Suschie

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links