Benutzerbild von sumirina

Gestern war so ein Tag! Morgens hatte ich mich noch aufs Laufen gefreut, aber als ich dann nach der Arbeit zu Hause war, kam die Unlust. Meh. Noch ne Stunde oder so rausgezögert, aber dann doch los Richtung Maschsee.
Was sind hier denn so viele Leute? Und soviele in Fußballtrikot? Von der Seite schnappe ich noch ein "da ist ein Schild zum Maschseefest!" auf und denke mir nur, o weia, das hast du ja voll verdrängt... Dreh ich um? Lauf ich nur ne kleine Runde? Alternativrouten kenn ich noch nicht wirklich aber durch die Massen zu laufen klingt unlustig. Aber kurz darauf hab ich die Ampel überquert und befinde mich plötzlich mitten zwischen Maschseefestbesuchern und Fußballfans wieder. Ganz schön anstrengend sich durch die Massen zu schlengeln. Eine Zeitlang duelliere ich mich mit einer Fahrradfahrerin. Immer wenn Platz ist, überholt sie mich, immer wenn es enger wird, hab ich sie wieder eingeholt und überholt. Das find ich ganz witzig. Als dann etwas freiere Bahn ist, zieht sie dann aber endgültig vorbei.

Jetzt muss ich aber erstmal in Rhythmus kommen. Das ganze Stop-And-Go war ganz schön anstrengend. Aber irgendwie läuft es einigermaßen. Ich überhole eine Gruppe junger Männer und schnappe ein "Die haben da vorwiegend Elek..... Also... Ähhh... Die haben da vorwiegend Elektro gespielt" auf. Seine Kumpels lachen. Ich höre nur "ey... Bei so nem knackigen Hintern!" und denke mir nur "ups" :D ab da hab ich ein dickes Grinsen im Gesicht und das war scheinbar ansteckend ;) Und es läuft suuuper! Ich wurde ernsthaft angefeuert, ich wurde belustigt angefeuert, ich wurde gegrüßt und hab gegrüßt! Ausgelacht wurde ich auch, aber das war dann irgendwie auch egal. Einen Bekannten hab ich auch noch getroffen, aber irgendwie ist mir erst 100 m später eingefallen, dass ein bisschen stehen bleiben und plaudern, ja ganz nett gewesen wäre :O Naja, so oft wie wir uns zufällig begegnen, eventuell nächstes mal :P Auf dem Rückweg, gabs dann nochmal eine recht lustige Situation: Eine Familie kommt mir entgegen (ich bin immer noch am Grinsen, mittlerweile über alles mögliche!), die Mutter zeigt auf mich, lächelt mich an und meint nur "gut!!!", ich bedanke mich, da grinst der Mann mich an, zeigt auf seine Frau und sagt "Sie ist zu dick!" woha! Da war ich erstmal sprachlos :P mein "Ach was!" kam dann vermutlich nicht mehr an, da war ich schon vorbeigerauscht :)
Letzlich kam ich nur zu Hause an und dachte mir: Was ein geiler Lauf! Gut, dass ich los bin!

Leider hatte ich Abends in der rechten Wade mehrmals nen Krampf und irgendwie tut das da jetzt immer noch weh. Ich hoffe, ich hab mir da nichts eingeklemmt oder so :S

5
Gesamtwertung: 5 (5 Wertungen)

Ein schöner

Ein schöner Lauferlebnisbeitrag - macht beim Lesen bereits gute Laune. :) Und ja, als Hannoveraner sollte man wissen, wann Maschseefest ist. :-P

Grinsend...

...habe ich deinen Bericht gelesen, kann also super nachvollziehen, dass du während dem Laufen auch ständig am Grinsen warst, schöner Bericht... :)

:)

Vielen Dank für die lieben Kommentare!
Ja, ich weiß auch nicht warum ich das Maschseefest so verdrängt hab ;) hatte am 30. noch was vom Aufbau mitbekommen. Aber dann hatte ich erstmal Urlaub und war nicht in Hannover... und schwupps aus den Augen, aus dem Sinn oder so :D Naja, ich war ja jetzt mittendrin sozusagen und hab etwas anders mitgefeiert!

Ein bisschen doof ist gerade, dass die rechte Wade heute Abend wieder doller wehtut. Aber vermutlich hab ich heute zu viel dran rumgedrückt und sollte sie jetzt einfach in Ruhe lassen :S eigentlich wollte ich morgen wieder los, aber ich glaube das verschieb ich jetzt erstmal auf Sonntag :) Bin aber guter Dinge und freu mich auf den nächsten Lauf!
________________________________

Auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links