Benutzerbild von Pumpinchen

... auch wenn mein Blutzucker mich erst mal gar nicht laufen lassen wollte. Aber nach längerem Kampf mit den BE`s gings dann doch. Hier ein kurzer überblick über den Blutzuckerverlauf:

17:22 Uhr 110 mg/dl Alex rennt los, ich koppel meine Insulinpumpe ab
17:41 Uhr 83 mg/dl eigentlich wollte ich jetzt los laufen, kann ich aber wohl vergessen.
Also erstmal 2 BE Traubenzucker und 2 BE Spezi
17:45 Uhr 80 mg/dl nochmal 2 BE Spezi, 1 BE Traubenzucker und einen Schokokeks
17:50 Uhr 95 mg/dl endlich kann ich los. Hab ja noch gut 4 BE Traubenzucker immer dabei.

Nun zum aluf. Nachdem ich ja am Samstag echt unmotiviert und nur noch frustriert war nach dem Laufen, dachte sich mein Alex: "Kathrin sollte es mal nach nem Trainingsplan versuchen!" Also hat er gleich mal nen Plan für mich gesucht und netterweise die Polar Pulsuhr auch gleich in die Intervalle geschaltet. Immer schön dreimal laufen. Und zwar Idealerweise Montag, Mittwoch und Samstag. In der ersten Woche dann jeweils 4x5 Minuten laufen und 3 Minuten gehen.
Ging heut auch super. Nur bei den ersten 5 Minuten war ich echt froh, dass die eine Ampel schön lange rot war. Aber alles im allen musste ich sogar meine 3, 27 km Strecke verlänger damit ich mit der Zeit hinkomm. Bin dann noch schön gemütlich bei uns um den Block. Das waren dann 0,588 km mehr und ich hätte immer noch 30 Sekunden über am Schluß. Aber es ging heut echt wieder besser. Konnte immer brav die 5 Minuten durch laufen.

Blutzucker nach dem Lauf:

18:37 Uhr 75 mg/dl
19:07 Uhr 91 mg/dl
19:41 Uhr 117 mg/dl
Ich lauf übrigens immer ohne Pumpe und wenn ich sie wieder ankoppel, lass ich die Basalrate normal laufen. Bis jetzt hat das immer gut geklappt.

Eine nicht mehr depprisive Fränkin

_____
Besuch doch auch mein Blog www.kathrin-alex.de

0

so oft messen?

Hallo Kathrin,
mein Sohn (15) ist auch Pumpenträger. Er läuft seit kurzem einmal in der Woche, auch ohne Pumpe.
Bei ihm klappt das ganz gut. Er misst aber nicht so oft wie du.
Kannst du dir erklären, warum dein Blutzucker so stark runtergegangen ist vor dem Lauf?
Ich kann meinen Sohn auch mal fragen, wie sein Blutzuckerverlauf ist (bin gerade auf Dienstreise), wenn es dich interessiert.

Gruß

Gerald

Wo ein Wille da ein Weg...

@Flitzefrau: Es ist nur so schwer wie man sich das macht. Lebe mit dem Diabetes aber nicht dadurch. Lass dir dein Leben nicht vom Diabetes beherrschen. Danach lebe ich. Und das klappt gut.

@gpeuser: Na ich war den ganzen Tag eh schon am rum rennen und hab mein Mittagessen falsch berechnet. Vorallem wollte ich auch gestern gar net wirklich laufen. War viiiiiiiiiiiiiiiel zu faul.

Gruß Kahtirn aus Franken

--
Mein Blog: http://www.kathrin-alex.de

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links