Benutzerbild von laudeli

Ich weiß bis heute nicht, was da gestern auf meinem langen Lauf passierte - die 7 km flache Ebene und der Anstieg auf den Schanzenberg liefen super, beim Bergablaufen spürte ich einen Schmerz in der Lendenwirbelsäule, der immer intensiver wurde und die letzten 3 km ging ich dann freiwillig und irgendwann auch gequält nach Hause.

Heute früh war ich gleich beim Orthopäden - es kann eine Blockade sein, die dann auch schnell wieder verschwindet - was ich auch vor 3,5 Jahren schon einmal hatte. Es kann aber auch ein Bandscheibenvorfall sein, was ich nicht vermute und auch nicht hoffe...

Also erst einmal Trainingspause, stehen, gehen, liegen und nicht sitzen... Mist!! Jetzt, wo es soo gut lief... Donnerstagabend steht eine Kernspinuntersuchung in meinem Kalender...

Drückt mir die Daumen, dass es nur eine Blockade ist und dann kann ich irgendwann diese Woche auch wieder laufen...

0

Großes Daumendrücken! Und gute Besserung!

Ist sicher nur eine Blockade. Dir auch ihre Ursache irgendwo haben wird.
Sag mal:
Machst Du auch immer fleißig Dein Rumpftraining und das Dehnungsprogramm?!

Bin selbst mal Rückenleidender gewesen:
Laufen ohne kräftigen Rumpf (Bauch, Rücken, Seite) und regelmäßiges Dehnen kann einer durch viel Sitzen belasteten Wirbelsäule irgendwann Probleme machen.

Falls Du Übungen suchst: Nimm einfach die Suchfunktion und lies Dich hier mal durch.

Alles Gute.

Gruppenduell Bornies vs. Ruhries

ich drück Dir die Daumen...

..hab dazu derzeit auch viel Gelegenheit, denn "ich hab Knie". Gestern ab ungefähr km 8 auf der Sonntagsrunde mit Kawitzi gings los und nach dem Frühstück bin ich schon kaum noch die Treppe runtergekommen.
Nun pausieren wir auch noch gemeinsam... Na sowas!
Ich wünsch Dir eine möglichst harmlose Diagnose und baldige Besserung!!
Viele Grüße, WWConny

Dann reihe ich mich gleich mal mit ein...


...in die Reihe der Zwangspausierer. Komme gerade vom Arzt und muss nachher noch mal zum Sportarzt. Habe auch ein Knieproblem. Komme nur beschwerlich Treppen rauf und runter noch schwieriger. Schon komisch manchmal - vorletzten Sonntag noch Marathon gelaufen - nicht umgenickt oder Ähnliches und trotzdem großes Auaweh.

Wünsche allen selbst Leidenden und Mitleidenden alles Gute und schnelle Besserung der jeweiligen Wehwehchen.
Gruß
Jens

Und noch zwei Daumen von mir dazu!

Ich hoffe für Dich, dass es kein Bandscheibenvorfall ist... allerdings sei für alle Fälle vorweggeschickt: auch mit Bandscheibenvorfall lässt es sich leben und laufen (ich dachte nämlich damals, mein Leben wäre nun quasi zu Ende, als ich die Diagnose bekommen habe).
Nichtsdestotrotz wünsche ich Dir, dass es nur ne harmlose Blokade ist.

Rumpf- und Rückentraining wirkt auf jeden Fall Wunder, ich empfehle gerne dieses Buch.
Verblüffend einfache Übungen, die prima wirken. Wenn ich die mache, hab ich keine Probleme - trotz Bandscheibenvorfall. Ich sollte halt noch ein bisschen konsequenter sein ;-) Aber wenn Du das so durchziehst wie Dein Lauftraining, dann kann das nur klappen!

Viele Grüße,
Anja
--------------------------------------------
Ich will - ich kann - ich werde es schaffen... solange es Spaß macht!!!

Ich wünsche dir baldige

Ich wünsche dir baldige Genesung und dass du hoffentlich keine all zu lange Pause machen musst.

lg

Beste Genesungswünsche

und der Wunsch, das es 'nur' eine Blockade ist.
Krafttraining und Dehnübungen beugen sehr wirkungsvoll vor.
Nicht traurig sein, das wird schon wieder.

LG Lurch

Danke...

@Lachgas: Ich denke auch, dass es eine Blockade ist - langsam, aber sicher löst sie sich, ich kann immerhin schon ein wenig stehen. Nach meinen Läufen dehne ich immer, bei Intervallen auch nach dem Aufwärmen. Kräftigungsübungen sollte ich nun unbedingt einbauen...

@WWConny: Das darf nicht wahr sein, dass wir gestern beide malträtiert unseren Sonntagslauf absolviert haben... Ich hoffe, ich bin am Mittwoch wieder fit...

@jens-hvl: Willkommen im Club und auch Dir gute und sehr baldige Besserung...

@ANJA: Ich glaube nicht, dass es ein Bandscheibenvorfall ist - diese Blockierung hatte ich schon 2 oder 3 Mal, allerdings immer viele Jahre Ruhe dazwischen. Mit 27 Jahren zog ich mir mal eine Steißbeinfraktur zu, da liegt die Ursache begraben...

@run-volki: Danke für Deine Wünsche - am liebsten würde ich gerne spätestens am Mittwoch wieder laufen... Morgen ist vermutlich noch Wunschgedanke...

@langsamer Lurch: Danke - es ist heute schon besser als gestern... und mal sehen, wie es morgen ausschaut...

@Flitzerfrau: Ich bin eine Kämpfernatur... und die nächsten Läufe erst einmal auf flacher Ebene...

Laufen macht glücklicher als Schokolade...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links