Benutzerbild von Fadenschnecke

Mein Sohn (6) möchte mal mit mir laufen gehen, und meiner Tochter (8) würde Bewegung auch nicht schaden, würde sie gerne ebenfalls motivieren. Ich bin mir allerdings nicht sicher, welche Streckenlänge für den Anfang in Frage käme. Ich habe so an 700m gedacht, da die Bambini-Läufe auch immer in dieser Gegend liegen.
Kann jemand seine Erfahrungen teilen?

Als Trainer

würde ich sagen: Ach die Kleinen schaffen locker 800m!!

Naja als Papa sieht das wohl anders aus!! Ich würde mit kleinen Bambiniläufen von max 500m Anfangen!! Gerade bei dem 6jährigen!!

Aber teste doch erst mal, ob die beiden überhaupt laufen wollen! Geh mal mit den Kids zusammen laufen. Meine Tochter (3 1/2) läuft max 300m. Danach hat sie keine Lust mehr! Habe aber den Vorteil, das ich einen Babyjogger habe und sie da rein setzen kann und dann weiterlaufen.

Und mach bloss keinen Druck!! Das schadet mehr und führt unweigerlich zum Frust!! Ich habe es meiner Tochter freigestellt, wenn sie laufen will darf sie, wenn nicht ist auch okay.

Im moment feuert sie lieber Papa an!! Und erzählt mir das sie demnächst Marathon rennt!

GT

Spendenaktion

Wer laufen will

soll laufen! Am einfachsten ist ein Sportplatz, da können sie soviele Runden drehen wie sie wollen, motiviert auch, wenn sie zählen dürfen. Denn die meisten Kinder sind keine Langstreckenläufer, nicht weil sie nicht können, sondern weil es ihnen zu langweilig ist! Meine 7 jährige ist im Leichtathletikverein und läuft seit sie 4 ist Bambiniläufe mit; so nehme ich sie höchstens mit auf den Sportplatz wenn sie will. Ab etwa 10 Jahren können und wollen sie schon bis 5km am Stück laufen (im Wettkampf dürfen sie ab 10 bis zu 10km laufen), dann kommt schon die Pubertät. Nimm Sohn einfach mit und rechne mit maximal 2-3km Strecke; jederzeit umkehrbereit.
Vielleicht kann Tochter Bewegung nicht schaden, aber will sie??? Lass sie dich mit dem Fahrrad unterstützen (sie darf die Flasche und die Banane tragen), das motiviert. Und ein Eis am Wendepunkt.
Grundsätzlich sind Kinder eher im Verein gut aufgehoben, weil da sehr abwechslungsreich und spielerisch "trainiert" wird.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

setz die..

...lieber aufs Fahrrad, wenn Du läufst, da habt Ihr alle mehr davon.
Meine haben Null Bock aufs Laufen (Sohn: 9, Tochter: 11), außer wenn sie den 1000-m-Kinderlauf im Dorf mit Pokal beenden können :-)

Ansonsten kommt bei den meinen (Sohn muss auch noch bissel wachsen, bis sein Gewicht ihm wieder passt) Schwimmbad immer ganz gut an. Da toben die wie die Wilden und ich kann in Ruhe paar Bahnen schwimmen.

Wobei ich bislang die Kioske im Schwimmbad zur Tabu-Zone erklärt habe.

@Conni

Sohn muss noch wachsen ??? Darum gehts hier ja ums Kinder strecken ;-)

zum Laufen kann ich nicht wirklich was sagen, meine Beiden sind noch ein bisschen zu klein - denke ich - bin aber auch der Meinung, man muss sie selbst entscheiden lassen, wie lange sie wollen. Bin gespannt, was da noch alles auf mich zukommt ;-) freu mich aber schon !!!

VLG

Kinder-Strecken...

*brüll*
RitterEd: Ich glaub, die moderne Erziehung kennt keine Streckbänke mehr ;-)
PC-freie Ferien am See wirken übrigens äußerst Kinderstreckend, sofern man Eimer (10 Liter) und Schaufel (Klappspaten) dabei hat und den Strand zum Umpflügen freigibt :-)

Probieren geht über Studieren

Schau halt mal was sie können. Mein Sohn ist mit seiner Klasse den Sportschecklauf gelaufen: 2km in 10min - ich war extrem beeindruckt. Mit 8 ist er 6km in 40min gelaufen (da schien noch Luft zu sein). Meine Tochter ist angeblich mit knapp 6 auch 3km gelaufen ohne Training. Sind aber beide recht sportlich - Gene der Mutter.

Danke

für Eure Kommentare!
Ich hätt's mir denken können, bei Kindern gibt es eben keine Pauschale :-)
Ich werd' einfach mal die kleinstmögliche Runde abstecken, und sehen, wie diese (bzw. die Kids) ankommt/ankommen.
Das Fahrradfahren zur Begleitung war letztes Jahr noch okay, mit Zwischenstopp am Ententeich, und Extratraining für Mama beim Sohnemann den Berg hochschieben, aber dieses Jahr ist ihnen das schon zu langweilig.
Meine beiden lassen sich eh zu nix zwingen, aber abhalten möchte ich sie auch nicht :-)

Lauftreff

schau doh mal ob es bei Euch einen Familienlauftreff gibt.Da laufen die Kiddies mit anderen Kindern, Eltern begleiten oder laufen ihre eigene Runde. Damit hats bei meinen Kindern angefangen und jetzt hat sich bei ihnen schon eine gewisse Eigendynamik entwickelt und laufen gehört einfach zum Wochenende dazu.

...pain only hurts...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links