Benutzerbild von bratseth

Letzte Woche Stadtlauf gehabt. War wunderschön, mal grenzenlos durch die Stadt rennen zu können, und wir in Darmstadt haben ja durchaus eine schöne City. Tja, und wie das Schicksal so spielt, hatte ich meine Laufuhr vergessen. Macht nichts, dachte ich, ich lauf' ja eh nur aus Spaß mit. Dementsprechend locker stellte ich mich auch beim Start hinten an und bereitete mich mental auf den Run durch jubelnde Passanten ein. Yo, und so kam es dann auch: Das Wetter war klasse, die Stimmung rundherum toll und ich hatte viel Spaß.

Doch dann, am nächsten Tag, fragte mich die Nachbarin, die mich beobachtet hatte, wieso ich so weit hinter ihrem Mann ins Ziel gekommen sei. Und noch drei Tage später haute mich ein ehrgeiziger Bekannter nach der Zeit an und war völlig verdutzt, als ich ihm sagte, dass ich nicht auf die Uhr geschaut hätte.

Was wollen die eigentlich alle? Können die nicht mal rein aus Spaß an der Freud' laufen bzw. den Sport als nützliche Bereicherung zur Entspannung verstehen? Ist unser beruflicher Alltag nicht schon genug ausgefüllt mit hohen Erwartungen und Bestleistungen? Stehen wir denn nicht eh schon genug unter Druck, als dass wir auch noch beim Sport vor allem den Leistungsaspekt betrachten? Sollten wir nicht eher auf unsere innere Verfassung hören, auf die Notwendigkeit, auch mal geistig abzuschalten und eins mit unserem Körper zu werden, ihn rund laufen zu lassen, die Gerüche und Geräusche der Natur wahrzunehmen und unsere Mitte zu finden? Muss ich wirklich auf die Uhr schauen, schneller rennen als Andere und am besten jedes Jahr besser werden, obwohl ich altere? Muss der Stress sein bei einer Sache, die so wunderschön ist? Da könnte ich ja auch beim Sex auf die Zeit schauen! Hm, da frage ich mich durchaus, wie die stets ehrgeizigen Leute Sex haben. Können die zumindest dabei entspannen?

0

Ich zähle mich auch zu den

Ich zähle mich auch zu den etwas ehrgeizigeren Menschen.

Dabei muss ich aber gestehen das ich beim Training selten genau auf die Uhr schaue.
Beim weg gehen gucke ich vl. mal drauf, und wenn ich zurück bin nochmal kurz.
Das isr aber auch nicht immer so ;)

Wenn ich allderdings einen Wettkampf laufe, dann laufe ich den ja um eine gute Zeit zu laufen, einfach weil ich das brauch, und natürlich gucke ich an diesen Tagen ganz genau auf die Uhr.

Hallo, ich glaube sehr viele

Hallo,

ich glaube sehr viele Menschen sind heutzutage leider zu leistungsbezogen. Ich laufe eigentlich auch "nur" noch zum Spass, habe zwar durch früher einen etwas schnelleren Schritt als manch andere, aber sonst bin ich auch nicht der Typ der nur auf die Bestzeiten zielt.Morgen laufe ich bei einem Lauffest in der Staffel mit, in der auch gewünscht wird in einer Verkleidung zu laufen. Da unser erster Staffelname (Orient-Express) schon vergeben war, laufen wir eben als Ali Baba und die 4(0) Räuber. Plazierung ist uns allen egal da nur 2 von uns regelmässig laufen und die 2 anderen nur wegen der Verkleidung mitmachen. So soll doch der Sport dir oder mir Spass machen und wie singen schon die Ärzte:"Lass die leute red'n " ;)

VG

also,

ich laufe nur so zum Spass, bei meinen Zeiten bringt nicht mal übermenschlicher Ehrgeiz was. Ausser vielleicht nen Herzinfarkt, latent schlechte Laune, weil Zielzeit nicht erfüllt,...ne! Dann doch lieber langsam und mit Spass.

Also ich hab auch schon mal

Also ich hab auch schon mal beim Sex auf die Uhr geguckt ... lol
Aber lass ma jut sein, Bestzeiten sind eben wat fürs Ego. Man muss sich doch auch mal belohnen fürs früher aufstehen, weil man vor der Arbeit noch laufen will.
Heute wär ich so gerne baden, ging aber nicht ... Also war ich laufen um den See, gleich 5 Runden. Die Zeit ist nicht gerade toll gewesen aber dafür hat es Spaß gemacht und ich kann hier irgendwas eintragen.

Gruß
Anja

"Oft ist das Denken schwer, indes // das Laufen geht auch ohne es."

naja. sagen wir mal so. ich

naja.
sagen wir mal so.
ich hab einfach spaß dran leistung zu bringen usw. :)

Hmm...

Also mir hat es gestern riesen Spaß gemacht bei 27° und Sonne einfach so mal 20km so richtig schön schnell zu laufen und hab mich darüber gefreut, dass es unter ner 1:20h war. Und heute waren es gaaanz gechillte 8km mit meiner Frau in 7min/km. Einfach so - zum Spaß und beides war nich schlimm. ;-)
Aber für mich ist es genauso OK, wenn jemand das nicht so will.
Aber wir sind ja auch BORN.
Gechillte Grüße von Schalk

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links