Benutzerbild von greenice

Hallöchen. Seit meinem HM im Mai ist nun schon einige Zeit vergangen und so richtig komme ich nicht in Tritt. So habe ich gestern morgen für 10 KM fast 68 Minuten gebraucht. Tempo will mir gar nicht gelingen. Den ersten von 4 Run and Rock-Läufen am Sonntag (10,54 km) werde ich nur laufen, um anzukommen. Dann habe ich in den folgenden Läufen (jeweils alle 14 Tage) das Ziel die Zeit jeweils zu überbieten. Ich hoffe, dass es ml wieder bergauf geht. Die zweiwöchige medikamentenbedingte Zwangspause kann doch nicht so extrem eingeschlagen haben, oder ?

0

Kopf hoch!

Die aktuell schlechteren Laufzeiten sind sicher nicht nur auf Deine Krankheit zurückzuführen. Bei 30°C und 80-90% Luftfeuchtigkeit sind sicher sowieso keine Spitzenzeiten drin...
Ich wünsche Dir viel Spaß morgen an der Jahrhunderthalle. Ich selber werde evtl. morgen als Zuschauer (oder Spontanläufer?) dazukommen.

Schönen Samstag wünscht
der Esel

24 h in Jägermeister City - Jogmap Ruhr läuft wie bekloppt

Daaaankeee...

Daaaankeee...


Run and Rock

...läuft man da im Rock, dann wäre das ja auch was für Vexillum.

Aber Medikamente können einen erstmal runter ziehen und dann gibt das Wetter dir den Rest.
Aber du hast durch das Training ja eine gute Grundkondition / Grundlage, so dass es schnell wieder bergauf geht... also nicht auf der Laufstrecke bergauf sonder lauftechnisch... und sonst halt langsam wieder anfangen die Kondition auf- und auszubauen.

Viel Erfolg und alles Gute =:o)

I'm not big boned, I'm fat ;)

Genau!

Wie recht der Esel und KramT haben! Mach dich nicht verrückt. Du bist schneller wieder dort, wo du schon einmal warst, als du dich's versiehst. Und der Plan mit "auf ankommen" und dann steigern klingt nach drei tollen Erfolgserlebnissen in Folge!

Gruß maecks


Wir sind BORN - Laufen wie bekloppt!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links