Hallo,

was für eine Hitze, immer noch Stress im Büro, aber den Fraport Lauf wollte ich dann doch unbedingt mitmachen.
Von meinem Büro ist es nicht weit bis zum Startplatz. Start für den 10 km Lauf sollte um 19:45 sein. Um 18.00 Uhr donnerte es, wie fast jeden Abend los, mit Hagel und Starkregen. Aber wie gehabt, nach einer halben Stunde war es wieder vorbei. Also machte ich mich um 19.00 Uhr auf die Socken zum Veranstaltungsgelände. Dort machte man sich gerade bereit für den 5 km Lauf. Die Feuerwehr hatte noch den Startbereich von riesigen Pfützen befreit und los gings. Ich schlenderte derweil durch das Zelt, indem einige Aussteller und vor allem Krankenkassen ihre Stände aufgebaut hatten. Es gab noch ein Verpflegungszelt, das Organisationszelt für die Startunterlagen, ein Umkleidezelt und, wie angenehm, keine Dixieklos, sondern einen Toilettenwagen. Zwischenzeitlich kamen die 5km-Läufer wieder zurück. Man sah ihnen an, dass es ziemlich matschig auf der Strecke sein musste.

Um 20 Uhr war es dann soweit, der Fitpoint machte noch einige Aufwärmübungen und los ging es. Die Strecke führte aus dem Fraport-Gelände heraus in den Wald, links über die Bahnschranken, dann rechts immer geradeaus bis zum Wendepunkt mit Meßschranken und dann wieder zum Start zurück und das ganze nochmal. Die Strecke hat mich enttäuscht. Ein schmaler Waldweg und 4 mal hin und her. Für den Durchschnittsläufer ist es auch nicht so angenehm, wenn einem ständig fast das ganze Feld entgegenläuft.

Es war immer noch sehr schwül, mein Puls war an der absoluten Obergrenze angelangt. Aber ich konnte ziemlich gleichmäßig durchlaufen. Und mit der Zeit von 1:01 bei diesen Bedingungen war ich zufrieden.
Danach gab es Wasser, Banane und Müsliriegel. Man hätte nun den Abend noch im Zelt bei der Siegerehrung ausklingen lassen können. Aber das hatte ich mir gespart.

Fazit: Sehr gut organisierte Veranstaltung, unattraktive Strecke

Viele Grüße
Hutzel

0

Herzlichen Glückwunsch


Bei diesen Verhältnissen ( Strecke) eine tolle Zeit. Respekt.
LG.

Ich war auch vor Ort

Das war dieses Jahr meine erster Fraport-Lauf. Ich habe mir die 5km gegönnt. Die Strecke einmal zu laufen war noch ganz okay. Nach dem Wendepunkt hatte ich meine ganz eignen Taktik um an die entgegenkommenende Läufer vorbei zu kommen.
Mal fix seitlich drehen und weiter huschen. So konnte ich noch den oder die ein oder andere überholen.

Ergebnis war auf der 5 km Strecke eine Zeit von 24,48 oder so.
Es hat immer hin für den 6. Platz der Frauen gereicht. Und der erste für meine Altersklasse. :o)

Heute habe ich auf der Liste geschaut und gesehen, dass die eine Dame, die ich irgendwie kurz vorm Ziel noch überholen konnte in meiner Altersklasse ist.
BOAH hätte ich mich geärgert, wenn ich am Ende nicht nochmal angezogen hätte. Na ja und jetzt bin ich richtig happy, dass es für mich trotz dem Wetter gut lief.

Das Drumherum war auch ganz okay, nur Duschen war schwer. :o(
LG
LosAngel

Laufpartnerin oder Laufpartner gesucht.
PLZ 64572

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links