Gestern wieder Lauftreff. Um 18 Uhr noch immer 29 °C und unglaublich schwül. Also mit Laufen für mich nichts drin. Der Trainer winkt schon mit den Walking- Stöcken. ich schaue ziemlich kritisch, aber es gibt nur 2 Möglichkeiten: gar nichts tun oder walken. Also walken. Händchen her, schön durch die Daumenöffnung, Klettverschluß zu, fertig. Da stehe ich nun, zum ersten Mal am Stock und jetzt??
Nun wird mir erklärt wie und wo der Pickser einzustechen hat und dass ich ein bißchen Kraft aufwenden muß da hinten und mich mit dem Stockabdruck nach vorne schieben muß. Kapiert. Also: rechter Arm - linkes Bein, linker Arm - rechtes Bein usw.
Und das im Wechsel. O je ---
Nach 40 Minuten wieder im Ziel. Was machen wir jetzt? Ich fühle mich fit wie ein Turnschuh. Dehnen, nach Hause unter die Dusche, 1 Stunde Hund Gassi gehen.
Heute Morgen dann habe ich mich dann doch gefragt, bin ich mit dem Rücken gelaufen? Ein bißchen Muskelkater. Grins...

Aber eine Alternative ist es doch. Für den kommenden Winter bestimmt, wenn ich mich nicht traue zu laufen.

Heute Abend wird gegrillt. Wünsche Euch allen ein erfolgreiches und erholsames Wochenende.

Herzlich Euer Rennobst

0

besser walken als gar kein Sport

seeeehr vernüftig!
Ich laufe momentan morgens um 6, da geht es noch mit der Temperatur.
Hoffe sehr auf Abkühlung von oben.
Ich warte auf Regen und scharre schon mit den Hufen, aber noch scheint erbarmungslos die Sonne.
Auch dir ein schönes Wochenende.
Gruß aus Bonn, Kniescheibe

So schnell kann es gehen!

Gestern noch Läufer und heute gehst du schon am Stock ;-)
Richtiges Walken ist ganz sicher die bessere Alternative, als nichts zu tun.

Schönes Grillwetter wünsche ich!

Gruß maecks


Wir sind BORN - Laufen wie bekloppt!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links