Nachdem mein letzter Anlauf regelmäßig joggen zu gehen vom Semesterende und den Abgabeterminen für Studienarbeiten erfolgreich sabotiert wurde... *brummelbrummel* habe ich heute Abend, nach mehrwöchiger Pause, meiner Faulheit mal wieder nen Tritt verpasst und um kurz vor 22 Uhr meine Laufschuhe geschnürt. Wieso habe ich eigentlich nach Semesterende tagsüber zum Laufen genauso wenig Zeit wie während des Semesters???
Naja egal, ich muss mich mal wieder auspowern, also ab vor die Tür und direkt an der Schwelle schon zum normal Tempo angezogen. 22 Grad zeigte das Thermometer an, also ziemlich angenehm im Vergleich zu tagsüber, aber die Luft war trotzdem irgendwie schwer. Ich bin dann die normale Runde gelaufen mit einer kleinen Extra-Runde. Von der Motivation her hätte ich auch noch länger laufen können aber in der kleinen Waldpassage konnte ich kaum noch was erkennen und wäre fast in eine Spaziergängerin reingelaufen, von daher habe ich mich seufzend auf den Heimweg gemacht. Zu Hause angekommen schau ich auf die Uhr und merke dass meine Pace auf dem Niveau der letzten Läufe war, trotz mehrwöchigem Schreibtisch-hocken... Ein guter Abschluss für den Tag :-)

Mal sehen wie es die nächste Zeit weitergeht... Ausreden habe ich auf jeden Fall keine mehr nicht joggen zu gehen ;-)

0

Google Links