Benutzerbild von Ricamara

Ich hätte es ja wissen müssen.
Die Wolken waren schon recht bedrohlich, zur Zeit gibt's ja täglich Regen, aber ich mußte los. Plan ist schließlich Plan.
Eigentlich hätte ich gleich im Badeanzug laufen können. Sieht nur nicht so gut aus. So ein schicker Tria-Anzug, das wär's gewesen.
Aber: schützen die eigentlich auch vor Blitzen?? (Das wäre dann mein nächster Weihnachtswunsch)
Ich wollte unbedingt zu meiner Schwester laufen, das hat den Vorteil, daß ich nicht wie sonst meistens dieselbe Strecke zurück laufen muß und dort von meinem Ricus abgeholt werde.
Zwei Fläschen auf den Rücken, es war sehr schwül, und los.
Es wurde immer dunkler, trotzdem lief ich so richtig gut gelaunt los. Klasse. Kein Mensch außer mir unterwegs.
Bis zum Forst ging's noch, aber dann begann das Unwetter. Erst einige Tropfen, dann Donner, ziemlich doll, dann immer stärkerer Regen. Blitze konnte ich nicht sehen unter meiner Schirmmütze, aber davon gab's zum Glück wohl nicht so viele. Wie war noch die Formel, wie weit das Gewitter entfernt ist? Sekunden zählen und dann?
Egal. Es schüttete wie aus Eimern, da war ich noch 3/4h von meinem Ziel entfernt. Wie aus Eimern? Petrus leerte alle Riesenfässer über mir aus, die er lieber nach Amerika hätte schicken sollen!
Der Kiesweg verwandelte sich in einen Fluß, ich immer mitten durch. Schließlich hat man ja das Freischwimmer-Abzeichen.
Keine trockene Faser mehr am Leibe, aber meine Laune wurde noch besser!
So ein Lauf hat doch nur Vorteile:
- Gewitter wirkt wie ein Schiebewind
- du hast überhaupt keinen Durst (wozu bloß die Flaschen?)
- du fühlst dich gaanz cool!
Als ich bei meiner Schwester ankam, mehr als tropfnass, schien natürlich gleich die Sonne. Kann ja nicht anders sein.
Hiermit schicke ich ganz liebe Grüße an die Regenfetischisten - ich komme doch noch mal zu Euch!
(Insgesamt ca 16 km, davon 10 in diesem Sauwetter!)

4.5
Gesamtwertung: 4.5 (2 Wertungen)

Cool! Ja, solche Läufe mag

Cool!
Ja, solche Läufe mag ich auch:)
Alles nass, Schuhe voll Wasser, jetzt im Sommer ist es ja nicht kalt, da hat das ganze doch einen ganz besonderen Reiz. Und wenn es dann aufhört und die Sonne wieder rauskommt ist es totalschön, der Wald riecht gut...hach je, herrlich!!

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Und wer sagt eigentlich, ...

... daß man Laufschuhe nicht waschen soll?
:-)

:-)

:-)

Den feuchten Waldgeruch zu

Den feuchten Waldgeruch zu riechen, ist wunderschön, aber dafür muss es doch nicht gleich wie aus Eimern schütten? Nein, ein Regenfetischist werde ich niemals werden. Zumindest nicht heute ;-)


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Uuaaahhh

Normale 6 und dann 10 Kilometer bei dem Wetter. Da bin ich ja eine Memme muss ich gestehen.Du hast deinen Schweinhund aber streng an der Leine. Wie bekommst du das nur hin?

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links