Da habe ich mich nun entschlossen von den Nordic Walkern zu den Läufern zu wechseln, habe auch Spaß dran und dann kommt die oberherbe Spaßbremse.
Aber der Reihe nach:
Im Mai kam eine Einladung meiner Bank zu einem Training mit einem Triathleten, um fit für den diesjährigen Stadtlauf zu werden. Warum nciht, dachte ich. ich versuch es ein letztes mal mit dem laufen, wenn die Knieprobleme wiederkommen, belibe ich endgültig bei den Walkern!
Die Knieprobleme waren nach dem Kauf von ein paar neuen Laufschuhen wie weggeblasen. Die Euphorie stieg. Ich lief, eine Woche 3mal 6km, dann 2 Wochen lang (3mal pro Woche) 8km und dann einmal 10km. Ich war erstaunt, dass ich die 10km sogar in einer Stunde hinbekam.Doch nun bekomme ich die Quittung dafür. Mein rechtes Knie sagt "nein" zum Laufen. Ich bin mir sicher, dass es komplett überlastet ist. Dass ist zu schnell und zu viel trainiert habe. Nun sitze ich hier, habe das Knie getapet und bin am Überlegen, ob ich den Stadtlauf (10km) am 04.07. mitlaufen oder doch lieber mit Vernunft als Zuschauer an der Strecke stehen soll??

Ich habe solchen Spaß am Laufen gefunden in der kurzen Zeit, würde gern weitermachen, soll aber nun pausieren. Wie verträgt sich das? gar nicht, in meinen Augen!

Was würdet ihr an meiner Stelle machen in Sachen Stadtlauf?

Viele Grüße,
Oxygena

0

PAUSE!!

Auch wenn es schwer fällt, aber es ist besser, jetzt eine kurze Pause zu machen, um dann wieder GEMÄßIGT ins Training einzusteigen, als jetzt beweisen zu wollen, wie heldenhaft man ist!

Ich würde auch raten, Muskelaufbau zu betreiben, um das Knie zu entlasten. Also Kräftigungsgymnastik, vielleicht ein Fitness-Center oder ähnliches.
ZüperOli

*Ist dir zu kalt, bist du zu langsam!*

Du meinst also, ich solle

Du meinst also, ich solle ausnahmsweise mal vernünftig sein. Hui, das wird mir schwerfallen! ...aber danke für deinen Tipp! :-)

Da ich kein Fan vom Fitnessstudio bin, werde ich mir wohl ein paar Kräftigungsübungen für zu Hause suchen müssen!

Oxygena

Wird schon

Hast du dir vor dem Kauf deiner Laufschuhe die Füsse ausmessen lassen? Oft kommen Knieschmerzen von falschem Schuhwerk.

Vielleicht auch mal den Orthopäden deines Vertrauens drüber schauen lassen.

Wird dann schon klappen....

Liebe Grüße
togo65

Warum nicht mitlaufen?

Hast Du Dir schon mal überlegt, dass Stadtläufe auch dazu da sind aus Freude ohne Uhrdruck mit zu laufen. Du könntest Dein Tempo laufen, langsam anfangen, dann das Tempo steigern, so wie es Freude-am-Laufen vermittelt, Deine Grenze zwischen Spaß und Überforderung ausloten und auf diesem Grad langlaufen. Mit einem Fuß in der Freude, mit dem anderen an der Grenze zur Überforderungen. Du kommst sicher nicht als Erste Deiner Altersklasse ins Ziel, aber bestimmt auch nicht als Letzte.

Vergiss das Dehnen nie!

Hallo Oxygena,

ich hatte im Oktober letzten Jahres ebenfalls Knieprobleme, die gingen mit Pause, Kräftigungsübungen und kosequentem Dehnen vor und nach dem Lauf weg. Wenn ich das Dehnen vernachlässige spüre ich meine Knie nach ein paar Läufen, das geht wieder weg wenn ich vor und nach dem Laufen dehne.

Ich denke Du solltest lieber nicht am Stadtlauf teilnehmen, tut mir leid für Dich. Gute Besserung!

Liebe Grüße
Rennschildi

Ich würde

laufen, wenn du mich so direkt fragst. Pausieren, kühlen und am 4.7. testen. Eher langsamer anlaufen und ggf. aussteigen. Das wäre meine Strategie; so habe ich es mit meinem Sprunggelenk am vergangenen Sonntag beim 10km Stadtlauf hier bei mir auch gemacht. Nach 6,66km war Schluss, dann Pause am Montag und seither laufe ich wieder schmerzfrei.

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Es gibt noch genügend andere

...Stadtläufe. Diesen würde ich an deiner Stelle eher nicht laufen. Schone dein Knie erst mal bis die Schmerzen weg sind und steig dann langsam wieder ein. Die Steigerung, die du hinter dich gebracht hst, war schon ziemlich heftig. Versuch´ langsamer zu steigern (etwa 10% pro Woche).

Gruß
Dirk

Hallo, ich habe die Schuhe

Hallo,

ich habe die Schuhe bei einem Verkäufer meines Vertrauens gekauft mit Videoanalyse und allem drum und dran.
Bei den Orthopäden hier muss man sich ewig lange anmelden. Vielleicht mach ich das mal. Wenn da nur mein Zeitproblem nicht wäre.... Hmm, aber der Gesundheit zu liebe, sollte man sich wohl mal die Zeit nehmen. Ich denk drüber nach, versprochen!

Viele Grüße,
Oxy..

es gibt auch...

Orthopädietechnikläden, die speziell ausgebildetes Personal haben, die können richtige Laufstilanalysen. Die sehen dann die Druckverteilung auf der Fußsohle, die Rotationen in den diversen Gelenken und machen Dir die richtigen Einlagen für die Laufschuhe (oder was auch immer). Gibts bestimmt auch in Deiner Gegend, am besten einen lauferfahrenen Orthopäden nach einer geeigneten Adresse fragen.
Viel Glück und Geduld!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links