Hallo Zusammen,

bin Wiedereisteiger und laufe 3-4 mal die Woche, bereite mich gerade auf den HM vor und laufe oft auch Waldstrecken. Leider fliegen mir immmer öfter die Fliegen in die Augen, das nervt,

In der vorletzen Runners wird eine Sonnenbrille für Läufer von Addidas empfohlen, die kostet allerdings ca 148 EUR, das ist mir zuviel.

Könnt ihm mir Brillen empfehlen, die günstiger sind und mit denen Ihr gute Erfahrungen gemacht habt?

Grüße aus NRW

normale Sonnenbrille geht auch

Im Prinzip geht auch eine "einfache" Sonnenbrille vom Optiker. Sie sollte nur leicht sein und gut sitzen.

Mir wollte man auch erst sauteuere Sportsonnenbrillen verkaufen (teuer vor allem wenn man eine Korrektur braucht, nocht teuerer wenn sie für Gleitsichtgläser geeignet sein solle, wegen Mindestgröße Glas). Ich war bei drei Optikern, jeder hat mir was anderes gesagt. Und von Sport hatten die alle keine Ahnung. Bei Laufen sind die Anforderungen an eine Brille nämlich nicht besonders hoch. Anders mag das beim Rennradfahren oder Gleitschirmfliegen sein.

Jedenfalls habe ich mir ein leichts Titangestell ausgesucht, entsprechende Gläser dazu und fertig. Bin zufrieden damit. Vorteil der Brille vom Optiker, die ist auch entspiegelt, wenn man das will.

Kilometer seit 01. Januar 2010:

Sehe ich auch so, wichtig

Sehe ich auch so, wichtig ist das sie dir passt und einen vernünftigen UV-Filter hat. Was ich immer ganz angenehm finde ist, wenn die Pads die auf der Nase aufliegen (und eventuell noch am oberen Rand)mit weichem Gummi versehen sind. Auf der Nase sitzt es gut und von der Stirn kommt kein Schweiß runter gelaufen. Hab meine damals spontan in Österreich gekauft, weil ich überhaupt mal eine gebraucht habe. Die kam glaube ich um die 20€ und dürfte jetzt auch schon 6 - 7 Jahre alt sein. Ach ja, die Bügel sind am Ende auch gummiert.

Optiker / Erfahrung

Drei Optikergeschäfte aufgesucht: keins davon hat überhaupt 'ne Sport-Sonnenbrille mit Optik angeboten.
Optiker Nr. 4 war der Volltreffer: eine radelnde Optikermeisterin. Geile Brille bekommen (rudi project). Leider nicht billig, aber für diese Beratung, die ich dort bekommen hab, zahl ich gern paar Euro mehr als im Internet.
Fürs Laufen allein hätte ich mir aber keine gekauft, da tuts ein leichtes, gut sitzenden Normal-Gestell auch. Es sollte nicht zu dicht am Auge sitzen, denn dann beschlägt die beim Laufen, wenns nicht windig ist. Ich brauchte aber eine zum Radfahren.

Brille

Hab ne billige UVEX und ne teure Nike! Sind beide gut, wobei ich die Uvex mehr zum radeln nutze und die Nike zum joggen. Die ist nämlich leichter!!
Was zu empfehlen ist, sind verschieden Gläser die man einsetzen kann. Je nach helligkeit!

GT

Spendenaktion

WWConny schrieb: Fürs

WWConny schrieb:
Fürs Laufen allein hätte ich mir aber keine gekauft, da tuts ein leichtes, gut sitzenden Normal-Gestell auch.

Sach ich doch.
Ich war hier bei einem Optiker, der sich als Spezialist für Sportbrillen ausgibt, in der Werbung. Dem Aussehen nach haben die Mitarbeiter schon jahrzehntelang keinen Sport getrieben, dementsprechend war die Beratung. Zum Glück habe ich beim letzen Marathon einen Optiker getroffen, bei dem er, der Inhaber und seine Frau selbst laufen und der vernünftige Ratschläge erteilte - nur brauche ich z.Zt. keine Brille. Also am besten laufenden Optiker suchen.

Kilometer seit 01. Januar 2010:

Man braucht keine Brille zum

Man braucht keine Brille zum Laufen. Bei (sportlichem) Radfahren schon eher, nicht zuletzt wegen des Fahrtwindes und weil da einem da mal eher ne Wespe in´s Auge knallt. Allzu schneidig bebrillte Jogger werden gerne als Poser und Möchtegerns betrachtet, und das oft nicht mal zu Unrecht.

+ + +
Vergesst nicht den Hund!

Mao Tse Tung

was man braucht und was nicht

soll doch bitteschön jeder für sich entscheiden;) Ich laufe auch häufig mit so einer blöder Poser-Sonnenbrille, weil nämlich kleine Fliegen in den Augen meinen Kontaktlinsen gar nicht bekommen und die Freude am Weiterlaufen unheimlich einschränken. Außerdem bietet so eine Brille wenigstens etwas Privatssphäre wenns besonders heftig wird.

...pain only hurts...

Uvex Blaze

Ich laufe mit der Uvex Blaze. Vielleicht nicht so schnittig und leicht wie die Adizero aber kost auch nur 40€. Wechelgläser hat die auch, wobei das nachkaufen sich kaum lohnt.
Grundsätzlich würde ich beim Brillenkaufen im Geschäft anprobieren.

Ich bin kein Sonnenbrillen Typ aber zum Laufen ziehe ich häufig eine an. Zum einen wegen der Fliegen aber natürlich auch zum UV Schutz. Was das mit Poser und Möchtegern zu tun haben soll möchte ich mal wissen. Ich zieh sogar zum spazieren eine Sonnenbrille an!

ich brauch...

...die Brille sogar zum Nichtlaufen. Ich Angeber ich.

Ab und an gibt es auch

Brillen mit verschiedenfarbigen Wechselgläsern beim Discounter - natürlich ohne Korrektur. Ich hab so ein Teil zum Radfahren im Einsatz.

Letztens habe ich Brillen gesehen, die die Tönung der Gläser automatisch anpassen - waren zum Radfahren und Laufen angeboten worden. Teilweise entspiegelte Gläser - und teuer (180 CHF als Messesonderpreis).

@pfadschleicher68

Man braucht keine Brille zum Laufen. [...]

Es geht um eine SONNENbrille! SONNENbrillen dienen in erster Linie dem Augenschutz, dass hat nichts mit Posen zu tun! Bei bestimmten Wetterlagen und längerer Aufenthaltsdauer im Freien ist das Tragen einer Sonnenbrille fast zwingend. Die Augenlinsen und die Netzhaut werden es danken - vor allem im Alter!

Kilometer seit 01. Januar 2010:

MANN braucht keine Brille zum Laufen???

Ich Frau schon, ich Poser und Weichei ;-) Habe nämlich einen Sehfehler und möchte den Pfosten, gegen den ich knalle, gerne sehen ...
Variante 1) zum Radfahren habe ich eine Billigbrille von Decathlon mit Wechselgläsern. Hat mich 14 Eur gekostet. Funktioniert, hält Sonne, Wind und Fliegentiere ab.
Variante 2) ich habe mir dieses teure Teil von adidas vor fünf Jahren gekauft. Mit Wechselgläsern: eins in dunkelgetönt und ein Paar in Orange. Und Nasenclip in meiner Sehstärke, den kann ich rausnehmen, wenn ich Kontaktlinsen trage. Und den kann man auch nachbestellen, falls die Sehstärke sich ändert. Genial. Die Brille nehme ich zum Laufen (z.B. Gletschermarathon bei über 30 Grad im Schatten auf 2600m Höhe im Juli!!!), Autofahren, Lesen auf der Wiese, im Alltag usw. Hat damals 275 Eur gekostet und war eine meiner besten Investitionen.
Mir passen keine Kappen und ich laufe ungern auch nur 10km mit zusammengekniffenen Augen, das macht nicht nur Falten, sondern auch Kopfschmerzen und greift die Augen an.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links