Benutzerbild von Tame

Naja, eigentlichja mehr auf die Knie und auf die Handflächen. Dabei wollte ich nur ein bissl Tempo laufen, aber soooo schnell wollte ich dann doch nicht)-:

Am Samstag möchte ich meine ersten Höhenmeter schnuppern. Zu diesem Zweck habe ich mich zum Ottonenlauf angemeldet. Nicht für die gesamte Strecke, ich muss ja erst noch üben. Den HM, dort über 24,5 km, habe ich ins Auge gefasst. Vorbereitet habe ich mich dafür nicht, wie auch, hier ist alles total flach. Aber man hört ja immer wieder, Intervalle seien da auch ein gutes Training. Also wurden selbige einmal die Woche mit ins Programm genommen und heute wäre es wieder soweit gewesen. Ich lief meine Lieblingsstrecke, die alte Bahntrasse auf Schottersteinchen entlang. Erstes IV ging in 4:30 min weg, jooo bei der Hitze war ich damit sehr zufrieden. 400 m Trabpause und dann voller Schwung ins zweite Intervall. Leider nahm ich viel zu viel Schwung oder eben die Füße nicht hoch genug. Jedenfalls stürzte ich der Länge nach auf die Schottersteine und rutschte auf Knien und Handflächen eine gefühlte Ewigkeit, *jauuuuul!* Erstmal wieder aufgerappelt und alles vorsichtig bewegt und abgetastet. Hm...alles dran und scheinbar nichts gebrochen. Knie und Handflächen waren durch Dreck, Blut und kleinen Kieselsteinchen passenderweise schwarz-rot-gold (na gut sandfarben;-) und beides tat saumäßig weh. Das linke Knie und die linke Hand (Innenfläche hat einen langen, tiefen Riss) wollten auch nicht aufhören zu bluten. Also lieber gar nicht nachdenken, ab nach Hause. Gehen ging nicht, die blinden Fliegen fielen über mich her und die Sonne brannte auch zu heiß. Also langsam angetrabt, ging, *Erleichterungsseufz* und der Fahrt(Lauf)Wind tat sehr gut. 5 km musste ich noch zurücklegen, denn natürlich passierte es auf halber Strecke.

Jetzt nach den Steinchen aus der Wunde entfernen, dem Duschen (was viel, viel fieser war als das Herausziehen der Steinchen) und ein paar Stunden später sieht die Welt schon wieder ganz anders aus. Ich hatte wirklich großes Glück, die Knie mucken kaum. Naja der morgige Tag wird wohl zeigen, ob ich am Samstag an den Start gehen kann oder nicht. Bäh, wäre das schaaaaade)-:

Lasst die Knochen heil!
Allen einen schönen Abend wünscht
Tame, die Stolperliese:-)

0

Oh nein

diese blöden kleinen Schürfwunden können ganz schön zwiebeln.

Ich gehe mal davon aus, dass es dir morgen besser geht, der Schreck vergessen ist und wir uns am Samstag zum Start sehen werden.

Lass dich ordentlich pflegen

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

Das sind die...

...Horrorvorstellungen, die ich auch oft habe: Stürze, sei es auf Schotter oder bergab.
Wenn ich sowas lese kriege ich Gänsehaut.
Viel Glück im Harz.

Ach Tame, was machst Du denn

Ach Tame, was machst Du denn für Sachen??? Schürfwunden sind wirklich fies, die machen so einen unangenehmen, brennenden Schmerz. Da drücke ich doch mal ganz, ganz fest die Daumen, dass Du für den Ottonenlauf wieder fit bist.
Für den Vorsatz Intervalle bei der Hitze zu laufen, hast Du Dir einen Extrastern verdient.

Gute Besserung von der Schokorose
(die heute mittag von einer Wespe unters Auge gestochen wurde. Ist auch nicht schön.)


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Och nööö!

Du sollst Dich doch nicht zu Boden werfen! Auuu, wie fies.
Ganz schnelle Heilung, und dass Dich Dein Flug nicht am Start hindert, wünscht Dir
yazi

Das tut verdammt weh...

Ein Glück ist nichts gebrochen aber es reicht ja auch so :-(
Ich wünsch dir schnelle Heilung und dann steht dem Start nichts mehr im Wege.
LG Gaby

Drück dir die Daumen das du

Drück dir die Daumen das du starten kannst. Gute Besserung wünsche ich dir :-)

Ich glaube...

...vor lauter Olympia hast Du die Sportart verwechselt. Haltungsnoten für die beste Flugeinlage gibt's beim Kunstturnen... *duckundwech*

Gute Heilung und viel Erfolg beim Ottonenlauf!

Mitleidende Grüße
Renate

17.08. Beginn mit leichtem Lauftraining (vielleicht auch etwas eher)

Aua!

Tetanusimpfung noch aktuell?
Noch ein Grund mehr gegen Intervalle.
LG, Conny

oh wie gemein !!

stolpern und sich bös wehtun ist ja schon doof genug
aber das ganze auch noch kurz vor einem wettlauf
nicht schön !!!
tut mir leid für dich -
drück dir tüchtig die daumen dass du es am samstag wagen kannst

gute besserung wünscht : c

ps : und das auch an schokorose - wespenstich unterm auge,
wie fies ist das denn !!!!

Kein Spaß...

Das macht aber keinen Spaß. Fiese kleine Steine und Blut... Nöööh.
Ich wünsche Dir schnelle Besserung bis Samstag und halte Dich demnächst senkrecht.

Ach Mönsch,

was machst Du denn ? ganz doll "DAUMENDRÜCK".
Wir sehen uns bestimmt am Samstag.

Bis dahin, gute Besserung!

Nadine

das wird...

...bis samstag! ganz sicher! morgen wirste dich nen büschen fühlen wie vom bus gerammt, aber dann geht´s aufwärts!
____________________
laufend pustet mal ganz dolle und singt 'heile, heile gänschen': happy™

Au neiiiiiin, das ist ja gemein!

Wollte schon vorhin nachfragen, was der Laufeintrag bedeutet, das klang schon nicht gut. Hin und wieder falle ich ja auch über eine Wurzel, aber Schotter ist echt heimtückisch, gut, daß nicht mehr passiert ist (NOCH mehr). Alles Gute, überwinde vor allem ganz schnell den Schreck und guck' dann in Ruhe, was geht.

LG Britta

PS: Du bist übrigens nicht alleine, ich bin heute zum zweiten Mal mit dem Rad (ganz langsam am Wegweiser beim auf-die-Karte-Gucken) umgekippt, habe auch etwas aufgeschürfte Knie.

ich wünsch dir gute

ich wünsch dir gute besserung ... :-)
christiane

Was machst Du nur für Sachen?

Ohne Blessuren geht kein Wettkampf. Und extra noch in Deutschland-Farbe eingefärbt, also echt: da hast Du Dir ja wirklich viel Mühe gemacht.

Bis Samstag ist hoffentlich alles wieder brauchbar. Schmier mal Arnika drauf und schön kühlen, viel tun solltest Du eh nicht mehr.

Viel Spaß am Samstag!

Hey das ist mein Job!

Frau! Was machst du für einen Sch...???? Wir wollen dich am Samstag sehen!!!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Armes Ding !

Zwar viel Schmerz (tut ja schon beim Lesen weh) aber zum Glück offenbar nichts ganz Schlimmes. Lass dich pflegen, bessere dich gut und natürlich das Streaken nicht vergessen ;-)
Ich drücke dir die Daumen, dass es am Wochenende klappt.

Liebe Grüße
Uli

Das wird schon wieder ...

... sonst komm' ich schnell noch mal zum pusten. Dann geht's ganz bestimmt.

Du machst aber auch Sachen. Spätestens seit meinem Desaster im letzten September auf einer Bahntrasse solltest du doch wissen, wie gefährlich das Laufen da ist ;-).

Wünsche schnellstmögliche Genesung.

"Das wichtigste Argument für den Breitensport ist aber, dass die Menschen davon schön müde werden. Wer des Abends müde ist, geht zu Bett und treibt keinen Unfug." (Max Goldt)

alter Bahndamm & Tempotraining

tstststs... Was machst du denn da. Du kannst auf Ideen kommen. Hast du ja noch mal Glück gehabt. Auf das es morgen wieder klappt mit dem laufen(aber schmerzfrei!!).

Riggoo

Aua, das tut weh!

Habe auch schon feststellen dürfen, wie gefährlich unser Sport ist.
Morgen wird es weh tun, aber am Wochenende wirst du laufen können. Ich wünsche dir und allen anderen viel Spaß!

Liebe grüße Nicole

Du sollst mir doch nicht alles....

...nachmachen!Dann mach mir auch das Heilen nach, dann wird das bis Samstag ganz sicher, bei mir gings schnell, gleiche Flugbahn, aber kein Schotter, Beaisodona drauf und in Ruhe lassen Laufttrockenne, kein Pflaster, weite Hose (Rock?) und dann wird das schon!! Ich puste virtuell und drück dich!

zausel

>

Und der Morgen danach...

... na, was machen die Knochen!? Sei froh das du nicht so groß bist, sonst wärst du ja noch tiefer gefallen ;0)...

Quatsch bei Seite, ich hoffe für dich, dass du starten kannst!?

Der Schmerz vergeht, der Lauf kann kommen...

L.G.
Kaw.

auuuutsch...

da leidet man ja schon bei lesen mit :(

Hoffe es geht dir heute viel besser liebe Tame und wünsche dir dass du am Samstag problemlos starten kannst ;)

LG Cycada

Kneifen gilt nicht!

Das hast Du Dir ja gut überlegt, erst vom Ottonenlauf erzählen, alle anderen anmelden lassen und dann umfallen, nee nee, so einfach lassen wir Dich nicht davonkommen ;-)
Spaß beiseite, gute Besserung für Deine Extremitäten und hoffentlich ist bis Samstag alles wieder halbwegs verheilt.

Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Autschn :o(

Hoffentlich entzündet sich nichts, hauptsache alles ist raus....ich mach immer Betaisadonna drauf, dann kommt nix nach.
Ich drück Dir die Daumen für Samstag!
Wenn Dich einer fragt, sinds alte Kriegsverletzungen!;o)

Lieben Gruß Carla

Kenn ich

Kenn ich: hab letztes Jahr auch mal probiert ob fliegen einfacher ist als laufen. Bin neben meiner Tochter her gelaufen, hab sie dann im Flug überholt und bin kurz vor ihr sehr unsanft gelandet. Hatte beide Handflächen und das rechte Knie aufgeschürft und mir einiges an Steinen und Dreck eingefangen.

Hab dann beim Arzt die volle Dröhung Tetanusimpfung und zusätzl. Tetagam bekommen. Ist das bei dir noch ok? Solltest du unbedingt machen lassen, damit da nicht noch was Unschönes hinterher kommt.

Wünsch dir gute Besserung!

Mein Fazit: Überlass das fliegen lieber denen, die was davon verstehen!!! ;-)

LG
skifly

War kein Poller ...

... in der Nähe - so zum drumrum laufen?
Kladas Bahndammabenteuer ging mir auch gleich durch den Kopf.
Diese fiesen Schürfwunden sind zwar klinisch wirklich meist nicht schlimm, aber das dauert immer so lange bis sie weg sind und dieses latene aua is auch alles andere als schön. Dafür wünsch ich gutes Durchhaltevermögen!
Ich wünsch dir viel Spaß beim Ottonenlauf.
;-)

@ all: Vielen, vielen Dank

für Eure guten Wünsche und Tipps!!! Sie haben schon super gut geholfen!!!
Heute morgen habe ich mich aus dem Bett gequält und bin wie vom Bus überrollt in die Laufschuhe gestiegen. Bääähhh, habe kaum die Schuhe zubinden können. Es fühlte sich an wie Ganzkörpermuskelkater. Aber nach ein paar langsamen Metern lief es sich schon besser und nach 1, 2 Kilometern auch fast richtig rund. Ich hatte wirklich großes Glück, die Knie sagen überhaupt gar nichts, nur die Schürfwunden an der linken Hand brennen noch. Aber braucht man die zum Laufen?;-)

Ja, Tetanusimpfung hatte ich erst im letzten Jahr und ich muss zugeben, dass ich mir sogar den Wecker für die Nacht gestellt habe, um zu kontrollieren, ob ein roter Strich auf der Haut sichtbar. Aber nein, alles ist o.k. und die Wunden verheilen sehr gut, *Erleichterungsseufs*!

Ich werde die Ottonen in Quedlinburg besuchen und mich dafür in Meisdorf auf den Weg machen, *freu!* Und ich freue mich auf alle Jogmapper, die auch irgendwo auf der Strecke an den Start gehen!!! Wir sehen uns im Ziel!!! Toi, toi, toi und einen schönen Lauf für uns alle!!!

Tame:-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links